Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Erfolgreiche Premiere des neuen Messekonzepts

Von Hong Kong Trade Development Council

Die Organisatoren der HKTDC Hong Kong International Jewellery Show verzeichneten in diesem Jahr 46.000 Besucher, ein Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weitere 28.000 Besucher erlebten die Premiere der HKTDC Hong Kong International Diamond, Gem & Pearl Show. Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) hatte sich zur Aufteilung der bisherigen Schmuckmesse in eine für fertige Kollektionen und eine für Steine und Rohmaterialien entschieden, um den Wünschen von Ausstellern und Einkäufern auch künftig gerecht werden zu können. Unter den insgesamt 74.000 Besuchern waren auch 103 Einkaufsdelegationen mit 8.793 Teilnehmern von über 7.000 Firmen. Sie alle konnten in diesem Jahr aus einem noch beeindruckenderen Angebot an Firmen und Produkten wählen. Insgesamt präsentierten über 3.850 Aussteller auf 123.000 Quadratmetern ihre neuen Kollektionen, Edelsteine und Rohmaterialien. Das waren über 500 mehr als im Vorjahr.

Benjamin Chau, Deputy Executive Director des HKTDC, zeigte sich denn auch sehr zufrieden mit der Entwicklung. Sowohl die Zahl der Besucher aus den asiatischen Märkten, z.B. China, Indien und Taiwan, als auch aus den traditionellen westlichen Märkten wie den USA, Deutschland, Italien und Belgien verzeichnete ein deutliches Wachstum. Zudem habe die größere Auswahl an fertigen Schmuckstücken und Rohmaterialien den Handel effizienter gestaltet und mehr Geschäftschancen als je zuvor generiert. "Unsere Messestudie ergab, dass über 90 Prozent der Besucher die Suche nach den richtigen Lieferanten in diesem Jahr als genau so effektiv und zum Teil besser bewertet haben. Über 70 Prozent der Aussteller gaben an, mit mehr Aufträgen als im Vorjahr zu rechnen. Damit haben wir unser Ziel, mit dem neuen Messekonzept Aussteller und Käufer noch leichter zusammenzuführen, erreicht", so Benjamin Chau

Durch den durch die Aufteilung geschaffenen Platz im Hong Kong Convention and Exhibition Centre konnte unter anderem die "World of Extraordinary" erweitert werden. Sie zeigte erstmals doppelstöckige Messestände mit exklusivem Ambiente. Neu war auch der "T-Gold International Pavillon", eine Kooperation mit der italienischen Schmuckmesse Vincenza, in dessen Mittelpunkt innovative technische Lösungen für die Schmuckherstellung und neue Trends der Branche standen. Ansonsten blieb es bei der bewährten Aufteilung, darunter die "World of Glamour" für Schmuckkreationen aus Hongkong, die "Hall of Fame" für internationale Marken und die "Hall of Jade Jewellery" für Jadeschmuck verschiedenster Farbschattierungen sowie die "Designer Galleria" mit ihren außergewöhnlichen Stücken. Auch die Ausstellungsbereiche für antiken Schmuck, Verpackungen, Maschinen und Services blieben unverändert.

Zum ersten Mal mit Länderpavillons auf der HKTDC Hong Kong International Jewellery Show vertreten waren Indonesien, Peru, Südafrika und Großbritannien. Auch Deutschland war erneut mit einem eigenen Länderpavillon mit dabei. Insgesamt präsentierten sich 28 Unternehmen aus Deutschland auf der Schmuckmesse. Ergänzt wurde die Austellerliste von Neuzugängen aus Brunei, Norwegen und Portugal. Auch internationale Handelsorganisationen, wie das Israel Export & International Cooperation Institute, der New York Diamond Dealers Club, die Japan Jewellery Association und die Platinum Guild International stellten ihre Services vor.

Abgerundet wurde das Angebot der beiden Schmuckmessen von über 30 Veranstaltungen und Seminaren zu Industrie- und Ländertrends sowie Schmuckschauen und Preisverleihungen wie die Chuk Kam Jewellery Design Competition.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 3788 Zeichen. Artikel reklamieren

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 10

Weitere Pressemeldungen von Hong Kong Trade Development Council


26.03.2019: Im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) werden dann über 4.360 Aussteller auf 62.100 Quadratmetern ihre Neuheiten und Trends bei Geschenken und Werbemitteln vorstellen. Die Gelegenheit, ihr Sortiment auf den neuesten Stand zu bringen, nutzten im Vorjahr über 48.000 Einkäufer beim Besuch der weltweit größten Messe ihrer Art. Organisator der Messe ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). In 19 Themenzonen, darunter Werbemittel, Porzellan, Modeaccessoires, nachhaltige und Technik-Geschenke, finden Besucher ein umfassendes Angebot. Völlig neu präsentiert sich in ... | Weiterlesen

19.03.2019: Mit dabei sind diesmal 74 Unternehmen aus der Metropole (2018: 78). Neue Schmuckdesigns präsentieren 38 (2018: 45) Firmen, Uhren 19 (2018: 23), Uhrenkomponenten 11 (2018: 6) und Verpackungen 6 Unternehmen (2018: 4). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand wieder vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Solist oder Lagenlook Beim Schmuck bieten die Hongkonger Hersteller die ganze Bandbreite von außergewöhnlichen Einzelstücken bis hin zu zarten Ketten und Ringen für das Layering. EJI greift etwa mit seinem Flamingo-Ring und -Anhänger/ Brosche gleich mehrere Trendelemente auf. Beid... | Weiterlesen

12.03.2019: Rund 2.200 Aussteller werden vom 20. bis 23. April zur größten Messe ihrer Art in Asien erwartet. 2018 informierten sich dort über 29.500 Besucher über die neuen Branchentrends. Die Messe ist auch in diesem Jahr in vier Haupthemen mit mehr als 20 Produktgruppen unterteilt, die unter dem Motto "L.I.F.E." zusammengefasst sind. Sie ermöglichen den Besuchern eine einfache Orientierung und sorgen für ein komfortables Sourcingerlebnis. Das Thema Lifestyle reicht vom exklusiven Umfeld der Hall of Elegance mit ihren Designerkollektionen und Premiummarken über die Welt der Tischkultur und kreat... | Weiterlesen