Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Kommunikativ, transparent modern: Neuer A+W Firmensitz mit Campus-Atmosphäre

Von A+W Software GmbH

. Raum für Entwicklung Die neuen Gebäude bieten Platz für mehr als 150 Mitarbeiter. Die A+W Softwareexperten freuen sich über ihre neue Arbeitsumgebung mit großzügigen Möglichkeiten für kreative Entwicklung und Forschung, Projektarbeit, Kundenservice,...

Pohlheim, 18.03.2014 - .

Raum für Entwicklung

Die neuen Gebäude bieten Platz für mehr als 150 Mitarbeiter. Die A+W Softwareexperten freuen sich über ihre neue Arbeitsumgebung mit großzügigen Möglichkeiten für kreative Entwicklung und Forschung, Projektarbeit, Kundenservice, Schulungen und Kundenbesprechungen. Die transluzente Gestaltung mit Blickachsen durch die großzügigen Büroeinheiten in den schön angelegten Park fördert die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und erzeugt ein harmonisches und angenehmes Arbeitsklima. Unterstützt wird die offene Gestaltung durch betont frisch und leicht wirkende Tischsysteme mit dazu passenden Schränken und Containern. Auf Wunsch wurden höhenverstellbare Gaslift-Tische installiert.

Alle Büros sind zum Park hin ausgerichtet, die Funktionsräume liegen im Gebäudeinneren. Eine High-Tech LED-Beleuchtung nimmt, teilweise in Kombination mit Lichtkuppeln, das Tageslicht-Farbspektrum auf und ermöglicht eine natürliche Lichtführung an den Arbeitsplätzen und in den Kommunikationszonen.

A+W-CFO George Evers, Leiter und Inspirator des Umbaus: "Unsere Mitarbeiter haben, trotz vereinzelter anfänglicher Skepsis, positiv bis begeistert auf unsere neue Niederlassung reagiert - immerhin wurden viele Einzelbüros durch das Open-Space Konzept ersetzt. Ich bin noch keinem begegnet, der das als Nachteil sehen würde." Robert Mc Kinney, Übersetzer und Autor Fachdokumentation, ergänzt: "Ich glaube, man muss das Konzept gesehen und gefühlt haben, um zu verstehen, dass Open Space nichts mit den unpersönlichen drögen Großraumkonzepten früherer Jahrzehnte zu tun hat."

Open Space: Kommunikation und konzentriertes Arbeiten Gemeinsam mit dem Büromöbellieferanten CEKA hat das A+W Planungsteam in einem sorgfältigen und aufwändigen Projektierungsprozess ein Konzept umgesetzt, das die persönlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter, ihre Tätigkeiten und Arbeitsabläufe berücksichtigt und in zeitgemäße Raumlösungen umsetzt. Das Open Space Konzept reflektiert Transparenz als hohen A+W Unternehmenswert, gleichzeitig fördert es Kommunikation und Teamwork.

Andererseits muss für die A+W-Mitarbeiter hoch konzentrierte Denkarbeit jederzeit möglich sein. Attraktive geräuschdämmende Sichtschutzelemente und abgrenzende Container schaffen persönliche Territorien, ohne den offenen Raum zu zerstören.

Meetingräume, ausgestattet mit moderner Medientechnik, ermöglichen Arbeitstreffen und Schulungen mit unterschiedlichen Teilnehmeranzahlen. Überraschend angenehm werden die abwechslungsreichen und bei aller Offenheit gemütlichen Freiräume empfunden. Der funktionale und freundliche Empfangsbereich begrüßt, direkt zum Haupteingang ausgerichtet, Besucher, die umgebende, repräsentative Recreation-Zone mit Coffee-Point lädt Kunden wie Mitarbeiter zum Begrüßungsgespräch und Gedankenaustausch ein. Eine Bibliothek mit Lounge-Bereich ermöglicht kurze Breaks und Meetings im kleineren Kreis.

Geschäftsführer Dr. Uwe Schmid: "Es hat mich überrascht und gefreut, wie spontan das offene Lounge-Konzept und der attraktive Bibliotheksbereich von den Mitarbeitern angenommen und genutzt wird: Kaum waren wir eingezogen, saßen schon Arbeitsgruppen und Mitarbeiter mit Kunden in den einladenden Kommunikationszonen - in unseren früheren Räumlichkeiten hätten sie erst mal eine Viertelstunde nach einem freien Raum gesucht, um sich dann isoliert in einer 'closed cell' zu unterhalten - das sind Values, die braucht man nicht zu erklären, die erfährt man direkt."

High End Office - aus dem Dornröschenschlaf erweckt Das völlig neue Raum- und Bürokonzept erforderte einen Totalumbau. 3600 m2 Bürofläche, verteilt auf zwei großzügige Pavillongebäude, wurden vollkommen entkernt, erhielten einen durchgängig neuen Innenausbau, modernste Heiz- und Klimatisierungstechnik und selbstverständlich ein schnelles W-LAN.

George Evers: "Die hohe Akzeptanz bestätigt, dass wir mit dem Umzug von Linden nach Pohlheim die richtige Entscheidung getroffen haben."

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 4106 Zeichen. Artikel reklamieren

Über A+W Software GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 7

Weitere Pressemeldungen von A+W Software GmbH


26.02.2019: Pohlheim, 26.02.2019 (PresseBox) - Nach mehrmonatigen Verhandlungen und technischen Vorarbeiten freuen sich TUROMAS und A+W, eine Partnerschaftsvereinbarung bekannt zu geben, mit der A+W der offizielle Lieferant der Optimierungssoftware für die Float- und VSG Schneidmaschinen von TUROMAS wird.Álvaro Tomás, Präsident von TUROMAS, versichert, dass "die Vereinbarung mit A+W, dem weltweit führenden Unternehmen für industrielle Softwarelösungen für Glas, Teil unseres mittel- bis langfristigen strategischen Plans für Qualität, Konsolidierung und Expansion ist. Die Allianz“, so Tomás, ... | Weiterlesen

A+W Smart Companion

Cleverer scannen mit dem Smartphone

25.02.2019: Pohlheim, 25.02.2019 (PresseBox) - In Industrie und Handel hat sich der Barcodescanner als unverzichtbares Werkzeug etabliert – längst auch in der Flachglas- und Bauelemente-Branche. Von der Wareneingangs-Erfassung im Lager über die Statusregistrierung in der Fertigung bis hin zur Lieferbestätigung beim Kunden werden Daten via Barcodelesung erfasst und an ERP- und Produktionssysteme weitergegeben.Doch der Industriescanner, wie wir ihn kennen, ist ein Auslaufmodell. Das Smartphone, bestückt mit der App A+W Smart Companion, hoher Rechenleistung und hervorragenden Algorithmen zur Grafikerfa... | Weiterlesen

29.01.2019: Pohlheim, 29.01.2019 (PresseBox) - Seit der erfolgreichen Markteinführung des Webshops A+W iQuote gibt es in der Bauelemente-Industrie einen klaren Trend zur Bestellung via Internet. Diese Tendenz bestätigte sich einmal mehr auf der Münchener BAU, wo A+W Cantor sein erweitertes A+W iQuote mit spannenden neuen Funktionen vorstellte.A+W iQuote jetzt auch mit externen KonfiguratorenA+W Cantor hat in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich externe online-Konfiguratoren von Zulieferern in seine ERP- und Händlersoftware integriert. Das Aha-Erlebnis für die Standbesucher auf der BAU war aber,... | Weiterlesen