Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Hilfe bei Venen- und Enddarmerkrankungen: Neue Praxisklinik Venoproct

Von Praxisklinik Venoproct

Praxis-Neueröffnung an der Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Ludwigsburg, den 20. März 2014: Die neueröffnete, private Praxisklinik Venoproct an der Schlosspark Klinik Ludwigsburg behandelt Venen- und Enddarmerkrankungen schonend mit modernen Laserverfahren.
Besenreiser und Krampfadern sind Anzeichen für Venenleiden – eine weit verbreitete Erkrankung. Etwa jeder zweite Erwachsener in Deutschland leidet darunter, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer. Enddarmerkrankungen wie Hämorrhoiden oder Analfrisuren sind ebenfalls häufig – wobei es hier aufgrund des Schamgefühls eine hohe Dunkelziffer gibt. Venoproct bietet Hilfe Venoproct ist die neueröffnete, private Praxisklinik an der Schlosspark Klinik Ludwigsburg und spezialisiert auf Laser-Gefäßchirurgie und -Proktologie. Behandlungsschwerpunkte sind Venenleiden wie Krampfadern und Besenreiser ebenso wie Enddarmerkrankungen – angefangen bei Hämorrhoiden bis hin zu Steißbeinfistel. Leitender Chefarzt der Praxisklinik Venoproct ist Herr Dr. med. Hartmut Lorenz, Facharzt für Gefäß-und Visceralchirurgie und Proktologe. Dr. med. Hartmut Lorenz, leitender Arzt der Praxisklinik Venoproct an der Schlosspark Klinik: „Unser Ziel ist es, basierend auf modernen Methoden, Patienten mit möglichst geringer Beeinträchtigung ihrer Gesundheit und Integrität sowie möglichst schmerzarm zu helfen.“ Neben jahrelanger Erfahrung in der Behandlung von Venen- und Enddarmerkrankungen, die Dr. med. Lorenz während seiner Tätigkeit als Chefarzt der Rems-Murr-Klinik Schondorf sammelte, bietet die Praxisklinik Venoproct die Vorteile der Laserchirurgie: schonende und nahezu schmerzfreie Behandlungen sowie verkürzte Erholungsphasen und Ausfallzeiten – der Patient kann schnell wieder in seinen Alltag zurückkehren. Ob ein Eingriff in der Praxisklinik an der Schlosspark Klinik mit einem ambulanten oder stationären Aufenthalt verbunden wird, hängt von der Ausprägung der Venen- oder Enddarmerkrankung und dem individuellen Gesundheitszustand ab. Dr. med. Lorenz: „Wir wissen, dass es aufgrund des Schamgefühls eine hohe Dunkelziffer gibt und damit verbunden ein hoher Leidensdruck bei proktologischen Problemen entsteht. Deshalb beraten wir bei Venoproct an der Schlosspark Klinik ausführlich, untersuchen einfühlsam und behandeln möglichst schonend. Termine werden daher mit einem großzügigen Zeitfenster und individuell getroffen.“

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Stannek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2187 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Praxisklinik Venoproct


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 8

Weitere Pressemeldungen von Praxisklinik Venoproct


Wenn der Pickel am Gesäß sich als Steißbeinfistel entpuppt

Die Praxisklinik Venoproct behandelt Steißbeinfistel sanft mit dem „Pit Picking“-Laserverfahren

29.10.2014: Es ist scheinbar nur ein Pickel am Gesäß, der plötzlich starke Schmerzen bereitet und sich als Steißbeinfistel herausstellt. Steißbeinfistel: auf einmal taucht sie auf Die genauen Ursachen, wie eine Steißbeinfistel entsteht, sind nicht ganz abgeklärt. Vermutet wird jedoch, dass eingewachsene Haare für die Entstehung verantwortlich sind. Das zum Haaraufbau benötigte Keratin wird durch eine Haarbildungsstörung abgelagert und ein sogenanntes Fremdkörpergranulom gebildet.  Bakterien auf der Haut führen zu einer Infektion und  eine eitrige Entzündung entsteht, die sich bis zum Steiß... | Weiterlesen

Warum die Angst vor einer proktologischen Untersuchung unbegründet ist

Die Praxisklinik Venoproct untersucht und behandelt Enddarmerkrankungen einfühlsam

31.07.2014: Dr. med. Hartmut Lorenz, Facharzt für Gefäß-und Visceralchirurgie und Proktologe sowie leitender Arzt der Praxisklinik Venoproct an der Schlosspark Klinik: , erklärt: „Enddarmerkrankungen sind proktologische Krankheitsbilder, also Erkrankungen des Mastdarms und des Afters. Die häufigsten Enddarmerkrankungen sind Hämorrhoiden, Analfissuren und Analfisteln. Diese Erkrankungen können sehr schmerzhaft und belastend für den Patienten sein. Auch die Scham, einen Arzt aufzusuchen, erhöht den Leidensdruck.“ Tabuthema Enddarmerkrankung Keiner spricht gern über Enddarmerkrankungen – ... | Weiterlesen

Wenn Sitzen weh tut und die Toilette zum Ort des Schreckens wird

Die Praxisklinik Venoproct behandelt Hämorrhoiden und andere Enddarmerkrankungen schonend mit dem Laser

04.07.2014: Die Praxisklinik Venoproct behandelt Hämorrhoiden und andere Enddarmerkrankungen schonend mit dem Laser Sie sind unangenehm, schmerzhaft und keiner spricht darüber. Obwohl viele von ihnen betroffen sind, bleiben Hämorrhoiden ein Tabu-Thema. Gerade jetzt im Sommer, wo hohe Temperaturen die Durchblutung und so die Beschwerden fördern, leiden viele Betroffene und schränken ihren Alltag entsprechend ein. Da Hämorrhoidalleiden als peinlich empfunden werden, gehen nur wenige zum Arzt – und dann auch nur, wenn die Schmerzen unerträglich sind, wie Dr. med. Hartmut Lorenz von der Praxisklini... | Weiterlesen