Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ESET veröffentlicht neue Sicherheitslösung für Mac: ESET Cyber Security

Von ESET Deutschland

Mehr Sicherheit durch verbessertes Anti-Phishing-Modul und ESET Social Media Scanner

Jena/Bratislava, 25. März 2014 - Der Security-Softwarehersteller ESET hat heute die Veröffentlichung der neuen und verbesserten ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security bekanntgegeben. Beide Produkte beinhalten Schutzfunktionen, welche die von Apple eingebauten Sicherheitseinstellungen erweitern. Die Produkte sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie online bereits verfügbar.

Mac-Pendants zu Windows-Produkten
Wie bei den Windows-Sicherheitslösungen bietet ESET einen klassischen Virenscanner (ESET Cyber Security) sowie eine Internet-Suite (ESET Cyber Security Pro) für Mac-Nutzer an. Die Software-Produkte bewahren ihre digitalen Schutzbefohlenen plattformübergreifend vor Windows-, Mac- und Linux-Schädlingen. ESET Cyber Security Pro erweitert dabei die ESET Cyber Security um eine Personal Firewall sowie eine Kindersicherung.

Neue Funktionen
Zu den wichtigsten neuen Funktionen zählen das verbesserte Anti-Phishing-Modul, das nun auch browserunabhängig vor Phishing-Angriffen schützt, sowie der ESET Social Media Scanner, mit dem Nutzer von Facebook und Twitter mehr Sicherheit genießen können. ESET Cyber Security und ESET Cyber Security Pro sind kompatibel mit Apples neuestem Betriebssystem OS X Mavericks (10.9).

Die ESET-Produkte für Mac erkennen und verhindern Cyber-Angriffe und blockieren Versuche, wichtige Informationen wie Nutzernamen, Passwörter, Konten bei sozialen Netzwerken und Bank- oder Kreditkarteninformationen durch betrügerische Webseiten zu stehlen.

Dank des Anti-Phishing-Moduls hat ESET im Jahr 2013 durchschnittlich 45.000 Phishing-Angriffe pro Tag abgefangen. Damit konnte ESET die Nutzer vor dem möglichen Verlust ihrer persönlichen Daten, die entweder auf Konten oder den Geräten selbst abgespeichert waren, bewahren.

Malwareschutz für Facebook und Twitter integriert
Die verbesserte Version des ESET Social Media Scanners soll Nutzer und deren Kontakte vor Malware schützen, während sie sich auf Facebook oder Twitter aufhalten. Die Konten werden hier sowohl automatisch als auch On-Demand gescannt. Potenziell unerwünschte Inhalte und Apps können nicht ohne weiteres auf das Gerät des Nutzers gelangen. Zusätzlich unterstützt der Social Media Scanner die Nutzer bei der Verwaltung der Privatsphäreneinstellungen und macht ihnen Verbesserungsvorschläge.

Gewohntes "Look and Feel"
Mit den vielen verbesserten nativen Funktionen und Einstellungen sorgen ESET Cyber Security Pro und ESET Cyber Security für das Mac-Gefühl, das deren Nutzer gewohnt sind. Die Lösungen verhindern zudem, dass sich Malware über den Mac auf andere Computer oder Apps ausbreitet und vernichten auch Bedrohungen für Windows- und Linux-Plattformen, welche das Netzwerk eines Mac-Nutzers gefährden könnten.

"Die ESET Cyber Security-Produkte wurden speziell für Macs konzipiert und bieten eine intuitive und gewohnte Benutzeroberfläche. So gewährleisten sie die volle Leistung des Geräts. Schnelle und reibungslose Scans sorgen für einen minimalen Ressourcenverbrauch, sodass die Performance des Geräts nicht eingeschränkt wird", erklärt Mario Turner, Product Manager für Cyber Security.

"Schnell, leistungsstark und effizient - unsere neuen Sicherheitslösungen für Mac sorgen auch weiterhin für einen schnellen Systemablauf, sind leicht zu installieren und nutzerfreundlich in ihrer Bedienung; genauso wie es Mac-Nutzer von uns erwarten", erklärt Ignacio Sbampato, ESET Chief Sales und Marketing Officer.

Systemvoraussetzungen
Apple Macintosh Computer mit Intel-Prozessor, Mac OS X, Version 10.5 oder höher, 512 MB RAM, 100 MB Speicherplatz.

Unverbindliche Preisempfehlungen
o D+A: ESET Cyber Security (1 Jahr, 1 Mac): 29,95 Euro
o CH: ESET Cyber Security (1 Jahr, 1 Mac): 29,95 Schweizer Franken
o D+A: ESET Cyber Security Pro (1 Jahr, 1 Mac): 37,90 Euro
o CH: ESET Cyber Security Pro (1 Jahr, 1 Mac): 44,90 Schweizer Franken

Weitere Informationen
o Internetseite: http://www.eset.com/de/home/products/cyber-security-pro/
o Blogbereich Mac: http://www.welivesecurity.com/search/?s=mac&x=0&y=0

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Klatte (Tel.: +49 3641 3114 257), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 4838 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 4

Weitere Pressemeldungen von ESET Deutschland


10.09.2015: Jena, 10. September 2015 – Der europäische Security-Software-Hersteller ESET registriert eine zunehmende Anzahl zielgerichteter Angriffe auf Unternehmen des Finanzsektors. Möglicher Urheber sind die so genannten "Carbanak" Cyber-Bankräuber. Sie hatten Ende letzten Jahres für Aufsehen gesorgt, als sie in den USA eine Milliarde US-Dollar erbeuteten. Zwar zeigen aktuelle Forschungsergebnisse, dass der Fokus der Gangster derzeit noch auf den Vereinigten Staaten liegt. Jedoch nehmen die Aktivitäten in anderen Regionen deutlich zu – so auch in Europa. Ziel sind dabei vor allem Banken und an... | Weiterlesen

27.08.2015: Jena, 27. August 2015 – Der europäische Security-Software-Hersteller ESET hat eine Malware analysiert, die hauptsächlich in Deutschland wildert: Trustezeb. Seit Monaten befindet sich die Schadsoftware in den Top10 des ESET Virus Radars. Betrachtet man die globalen Infektionsraten, so fällt die DACH-Region deutlich aus dem Raster. Ein erster, deutlicher Hinweis darauf, dass es die Malware direkt auf deutschsprachige Nutzer abgesehen hat. Falsche E-Mails von Unternehmen und Anwälten Zur Verbreitung nutzt Win32/ Trustezeb Spam-E-Mails, die vermeintlich von einem Unternehmen verschickt ... | Weiterlesen

12.08.2015: Jena, 12. August 2015 – Der beliebte Mozilla Firefox-Browser hatte jüngst mit einer gefährlichen Sicherheitslücke zu kämpfen: Ein kritischer Fehler im eingebetteten PDF-Viewer erlaubte Angreifern das Ausführen von bösartigem JavaScript-Schadcode aus der Ferne. Zwar behebt Mozilla das Problem mittlerweile mit einem Patch, jedoch attackieren Hacker das Einfallstor weiterhin bei veralteten Firefox-Versionen. Der Security-Software-Hersteller ESET hat die Vorgehensweise der Angreifer jetzt analysiert. Zero-Day-Lücke seit 27. Juli genutzt Seit dem 6. August verteilt Mozilla ein Sicherhei... | Weiterlesen