Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

IMEK 2014: Netzlink präsentiert abbino - die SCM-Lösung aus der Cloud

Von Netzlink Informationstechnik GmbH

Braunschweiger Systemhaus zeigt in München wie Supply-Chain-Anwendungen in der Cloud die globale Zusammenarbeit von Partnern optimieren können

Supply Chain via Cloud - auf der IMEK 2014 in München stellt Netzlink mit der Nicando Software GmbH am Stand C14, die Nubo Cloud-Lösung abbino in den Messefokus. Der webbasierte Supply-Chain-Management Cloud Service deckt alle Beschaffungs- und Einkaufsprozesse...

Braunschweig, 08.04.2014 - Supply Chain via Cloud - auf der IMEK 2014 in München stellt Netzlink mit der Nicando Software GmbH am Stand C14, die Nubo Cloud-Lösung abbino in den Messefokus. Der webbasierte Supply-Chain-Management Cloud Service deckt alle Beschaffungs- und Einkaufsprozesse vollständig ab und kann aufgrund flexibel konfigurierbarer Workflows maßgeschneidert an die kundenspezifischen Bedürfnisse und Prozesse angepasst werden. "Speziell aus dem indirekten Einkauf kommen alle Waren und Dienstleistungen, die im Betrieb gebraucht werden, damit alle Mitarbeiter ihr Arbeitspensum effizient und effektiv abarbeiten können. Zwar hat dieser dennoch in vielen Unternehmen eine zu unrecht untergeordnete Rolle, aber das sogenannte 'Non Product Related Sourcing' gewinnt langsam immer mehr an Bedeutung. Insbesondere in diesem Bereich bestimmen oft die Kosten und die Qualität den Geschäftserfolg entscheidend mit", erklärt Tamara Ostermann, Geschäftsführerin von Netzlink, die Teilnahme an der IMEK.

Die IMEK ist eine Kombination aus Messe & Kongress für den indirekten Einkauf. Nach einer erfolgreichen Durchführung in 2013 - mit über 60 Ausstellern und mehr als 1000 hochkarätigen Fachbesuchern- findet die IMEK nun zum zweiten Mal in München statt. Unter dem Leitwort "Indirekter Einkauf" präsentieren Unternehmen ihre Lösungen und Produkte, die interne Einkaufsprozesse optimieren und verbesserte Transparenz schaffen.

Auch das Braunschweiger Systemhaus Netzlink ist auf der IMEK vertreten und präsentiert in Kooperation mit der Nicando Software GmbH mit abbino aus der Nubo Cloud, eine innovative Lösung zur Einkaufsoptimierung, die alle taktischen und operativen Prozesse des Einkaufs unterstützt. Von der Anfrage (eAuktion) über das eOrdering bis hin zur EDI-Vollintegration können die Workflows von der SCM-Lösung abbino als Standard-Software maßgeschneidert an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. "Auf diese Weise werden strategische Ziele erreicht, die Prozesse optimiert und die Prozesskosten nachhaltig minimiert", fasst Frau Ostermann zusammen.

abbino vereint verschiedenste Funktionsbereiche wie Bestellwesen, Bestandsmanagement, Transportmanagement und die kundenspezifische Anpassung über Individualprozesse. "Dabei bleibt das firmeninterne ERP und bestehende Daten unverändert. abbino fügt sich problemlos in die Systemlandschaft ein. Alle Benutzer arbeiten in der gewohnten Umgebung weiter", so Frau Ostermann.

Sie möchten einen persönlichen Termin mit Netzlink auf der IMEK 2014 vereinbaren? Bitte kontaktieren Sie Martin Farjah per Mail: m.farjah@profil-marketing.com oder telefonisch unter 0531 / 387 33 22.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 2708 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 9

Weitere Pressemeldungen von Netzlink Informationstechnik GmbH


10.12.2020: Veraltete Systeme als Einfallstor für Schadsoftware „Eine Kette ist nur so sicher wie sein schwächstes Glied“ trifft auf die Netzwerksicherheit in besonderem Maße zu. Vor allem ältere, nicht mehr gepatchte Systeme stellen in vielen Unternehmen eine große Schwachstelle dar und dienen als Einfallstor für Schadsoftware. „Wir sehen häufig, dass noch vereinzelt nicht mehr sicherheits-upgedatete Betriebssysteme wie Windows XP oder veraltete Windows Server Versionen zum Einsatz kommen. Hacker haben hier ein ganzes Sammelsurium an Tools, womit sie bei diesen Systemen Schwachstellen ausnü... | Weiterlesen

24.04.2020: Der deutschlandweite Lockdown und weitgehende Stillstand unseres Wirtschaftsmotors während der Corona-Krise hat in vielen Unternehmen die Schwachstellen der bestehenden IT-Infrastruktur zutage gefördert. Überlastete Netzwerke, Sicherheitsmängel bei der mobilen Arbeit und verteilte Datensilos sind nur einige Herausforderungen, mit denen Unternehmen vielerorts zu kämpfen haben. In Krisenzeiten gilt es nicht nur die kritischen Prozesse und die Produktivität zu erhalten, sondern auch, das bestehende Sicherheitsniveau im Datenverkehr nicht zu verringern. Mit der wachsenden Zahl an Zugriffspun... | Weiterlesen

Netzlink startet strategische Partnerschaft mit Business Intelligence-Softwarehersteller Yellowfin

Braunschweiger Systemhaus vertreibt ab sofort webbasierte Business Intelligence- und Analytics-Produkte für einfache Datenauswertung in Unternehmen

12.01.2017: Braunschweig, 12.01.2017 - Die Netzlink Informationstechnik GmbH hat im Dezember 2016 mit Yellowfin einen weiteren Geschäftspartner gewonnen. Der internationale Hersteller von Software aus dem Bereich Business Intelligence (BI) und Analytics bietet mit dem gleichnamigen Produkt seit 2003 eine nutzerfreundliche und kostengünstige Möglichkeit der Sammlung, Auswertung und Darstellung von Daten. Inzwischen nutzen mehr als zwei Millionen Endbenutzer die vollständig webbasierte Software des australischen Unternehmens. Ab sofort haben Kunden von Netzlink die Möglichkeit, die Anwendung ... | Weiterlesen