Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Schmucktrend 2014 - welchen Schmuck werden wir tragen?

Von privat

Der Frühling hat bereits begonnen und die Temperaturen gehen langsam nach oben. Wenn es noch wärmer wird, beginnt die Zeit der Röcke und Blusen, Sonnenbrillen und Eiskaffee.

Und welchen Schmuck werden wir in diesem Jahr tragen?
Der Trend ist ganz eindeutig. Es werden leichte und dünne Schmuckteile getragen, sowohl um den Hals als auch an den Fingern oder um den Kopf. Und da die Trends der Farben in der Modewelt doch etwas ins rot-braune gehen, bleibt man wohl auch schmucktechnisch eher beim Gold.

Dabei prophezeien einige Kenner der Szene auch wieder einige Überraschungen. Als Old-Scool Newcomer wird dabei das Fußkettchen genannt. Kennt man diese Schmuckart doch eher als Kind der 80'er Jahre, wird es in diesem Jahr wohl eine Reinkarnation. Fußkettchen sind in diesem Jahr voll im Trend und auch in vielen Variationen möglich.
Dabei ist gerade die Kombination zwischen Fußkettchen und Muschel oder Perle besonders in Strandregionen nicht nur passend sondern fast schon Pflicht. Auch zur Abendgeraderobe darf das kleine zierliche Schmuckstück an den Fesseln einfach nicht fehlen. In zartem geld-gold oder auch in dünnem Sterlingsilber passt es sowohl zum kurzen Schwarzen, als auch in Kombination mit anderen stylischen Outfits.

Wer ganz besonders auffallen möchte, trägt dazu an den wärmeren Tagen noch Zehenringe in den offenen Schuhen - ebenfalls ein absoluter Hingucker!

Bei den dazu passenden Accessoires geht der Schmucktrend in diesem Jahr in Richtung geometrischer Figuren. Ob Rechtecke. Vierecke oder Ovale, was gleich bleibt ist eigentlich nur das bevorzugte Material - Roségold. Das Material ist besonders hart und bekommt seine charakteristische Farbe aus dem hohen Anteil an Kupfer.
Der Trend ist also klar, der Sommer kann kommen!

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jörn Poppenhäger (Tel.: 01525621888), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 1978 Zeichen. Artikel reklamieren

Über privat


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 4

Weitere Pressemeldungen von privat


16.12.2015:   Das Kern+   Schalen-Prinzip   Am 20. Mai 2014   Laplacescher Dämon       "Eine Intelligenz, die in einem gegebenen Augenblick alle Kräfte kennt, mit denen die Welt begabt ist, und die gegenwärtige Lage der Gebilde, die sie zusammensetzen, und die überdies umfassend genug wäre, diese Kenntnisse der Analyse zu unterwerfen, würde in der gleichen Formel die Bewegungen der größten Himmelskörper und die des leichtesten Atoms einbegreifen."           Glaube nichts,   weil es ein Weiser gesagt hat.   Glaube nichts,   weil es Alle glauben.   Glaube nichts,   weil es geschri... | Weiterlesen

06.06.2014: Was allgemeinhin als Dispositionsrahmen oder auch nur kurz als "Dispo" bekannt ist, ist jedoch nichts anderes als eine Form eines Kontokorrentkredits! Dieser Dispositionsrahmen ist somit ein Darlehen eines Kreditinstituts im Sinne des § 488 BGB. Der Grund, warum sich der "Dispo" so großer Beliebtheit erfreut, liegt eindeutig darin zu suchen, dass er von dem Kontoinhalber ohne Ankündigung abrufbereit in Anspruch genommen werden kann und nicht sofort wieder zurückgeführt werden muss. Diese Flexibilität lässt sich die Bank allerdings auch bezahlen - in Form der Dispozinsen! Was ist bei ei... | Weiterlesen

08.05.2014: Das Problem ist lediglich, dass der Kunde gerade bei Aktien von dem guten Broker in gewisser Form abhängig ist und auf dessen Handlungsfähigkeit vertrauen muss. CFDs bzw. der Trade an der CFD Börse hat sich jedoch in der jüngeren Vergangenheit zu einer echten Alternative entwickelt, die auch für die sogenannten Privatanleger immer interessanter wird. Die CFD Handelsplattformen erfreuen sich einem starken Zuwachs, da der Trade sehr bequem vom heimischen Computer ausgeführt werden kann. Das Prinzip des Positionstradings erfordert jedoch ebenfalls ein gewisses Fachwissen und eines darf vorw... | Weiterlesen