Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Relax Musik - Gemafreie Musik für die öffentliche Beschallung

Von Kayser Medienverlag

Die Gema kassiert. Überall dort, wo Musik ertönt, hält die Gema die Hand auf. Ganz gleich, ob die Musik aus dem Radio kommt, live von der Bühne oder ob sie beim Shoppen im Hintergrund spielt.

GEMA-Gebühren fallen häufiger an, als man denkt. Deshalb bleibt es an vielen Orten still ! Das gilt vor allem für die Beschallung von Geschäftsräumen, auf Messen und Veranstaltungen . Aber mit Musik kauft es sich leichter, Musik baut Streß ab, Musik motiviert und schafft Kontakte. Hintergrundmusik führt zur verbesserten Wahrnehmung der Werbung und zur positiveren Einstellung gegenüber der Produkte. Warum läuft dann nicht in allen gewerblichen Bereichen eine angenehme Beschallung ?

Die Gema schreibt dazu : Unter Hintergrundmusik ist die ständige Musikwiedergabe zu verstehen. Diese kann durch Verwendung von Tonträgern, Hörfunkgeräten, Fernsehgeräten oder Videorecordern erfolgen. Die Einräumung der urheberrechtlichen Nutzungsrechte durch die GEMA erfolgt auf vorherige Anmeldung. Vereinfacht : Erst Gebühren zahlen, dann mit Musik beschallen.

So muss z.B. ein Gastwirt oder Einzelhändler, der in seinem Betrieb CDs zur Unterhaltung seiner Gäste und Kunden abspielt, das Recht der öffentlichen Wiedergabe erst erwerben, es ist mit dem Kaufpreis des Tonträgers nicht abgegolten. Genauso verhält es sich bei der Wiedergabe von Videofilmen, Hörfunk- und Fernsehsendungen. Die Höhe der an die GEMA zu entrichtenden Vergütung orientiert sich an der Größe der Räumlichkeiten sowie an der Art der Musikwiedergabe.

Auch ein Arzt muss Gebühren an die GEMA zahlen, wenn er in seiner Praxis Musik spielt oder ein Hotelier, der im Fahrstuhl oder Restaurant seine Gäste musikalisch unterhält. Viel einfacher geht es mit gemafreier Musik vom Kayser Medienverlag www.gemafrei.net . Dort gilt :

1 x Musik einkaufen und nie wieder Gemagebühren zahlen

Die Musik kann zeitlich unbegrenzt zur Beschallung der Räumlichkeiten genutzt werden. Dabei steht Rechtssicherheit an oberster Stelle. Alle Musiktitel kommen direkt aus dem Studio vom Komponisten Johannes Kayser und wurden eigens für den Zweck der Beschallung geschaffen. Seit über 20 Jahre beschäftigt sich der Komponist mit der Erstellung und Vermarktung gemafreier Kompositionen.

Das aktuelle Beschallungspaket "Relax Musik" umfasst 800 Musiktitel auf DVD oder USB Stick. Das entspricht einer Spieldauer von über 40 Stunden. Einfach Stick oder DVD in die Musikanlage einlegen und los geht´s. Entspannende Musik für alle Altersgruppen schafft sofort das angenehme Ambiente, welches man für den Verkauf oder die Präsentation erwartet. Dabei rechnet sich der einmalige Kaufpreis sofort. Der Käufer erhält eine Gemafreistellung für seine Räume.

Weitere Informationen und Hörbeispiele im Internet unter www.sf4.de/shop


Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Johannes Kayser (Tel.: 05258-930104), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3241 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit über 25 Jahren ist der Kayser Medienverlag im Bereich Multimedia und der Produktion von Musik und Videos tätig. Neben der gemafreien Musik vom Filmkomponisten Johannes Kayser vertreibt der Verlag Reisefootage aus der ganzen Welt unter dem Fernsehformat justearth.tv

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 3

Weitere Pressemeldungen von Kayser Medienverlag


12.02.2019: Die Wartezone und der Empfangsbereich sind das Aushängeschild einer Praxis oder eines Unternehmens und schaffen den ersten positiven Eindruck für Patienten und Kunden. Hier werden die Weichen gestellt, ob der Ankommende sich wohl fühlt, gerne wiederkommen will und eventuell eine Weiterempfehlung ausspricht. Warten ist immer unangenehm und kostet Zeit und Nerven. Man ist selten entspannt vor einer Behandlung beim Arzt oder einem Gesprächstermin in einer Bank, Firma oder Verwaltung. Der Faktor Stress steht im Raum und schafft eine große Diskrepanz zwischen dem tatsächlichen Warten und de... | Weiterlesen

08.03.2017: Gute Musik zum Film schafft Atmosphäre und bestimmt die Stimmung einer Scene im Video. Sie ist der Emotionsregler der bewegten Bilder und spielt eine entscheidende Rolle am Erfolg eines Filmprojekts. Seit über 30 Jahren beschäftigt sich der Filmkomponist Johannes Kayser mit der Umsetzung von Klängen zur Erzeugung der richtigen Stimmungen in den Filmen seiner Auftraggeber. Die Bandbreite reicht von klassischen Themen bis hin zu modernen Rhythmen und Sounds. Dabei ist über die Jahre mit über 130 eingespielten CDs ein großes Musikarchiv mit tausenden von Titeln entstanden und jedes Jahr w... | Weiterlesen

16.03.2016: Ob beim Anstellen an der Supermarktkasse, vor der Brötchentheke , am Bankschalter, im Wartezimmer von Ärzten, an der Hotelrezeption oder in den Stuben von Ämtern, - das Warten stirbt nicht aus. Zumindest das Warten im Sinne von Nichtstun, Langeweile, an die Wand starren und Ausharren in Geduld. Warten verursacht Stress und Unwohlsein . Die Untätigkeit wird zur Qual, Minuten werden zu gefühlten Stunden und Nervosität und Unmut entsteht. Der Wartende ist unzufrieden. Kein guter Ausgangspunkt für Kundengespräche, Verkäufe oder Behandlungen. Mit dem JustEarth Media Presenter gibt ... | Weiterlesen