Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Taros Chemicals wird Partner im OPTIBIOCAT Projekt

Von Taros Chemicals GmbH & Co. KG

Dortmund 29.04.2014 +++ Taros Chemicals, ein unabhängiges, inhabergeführtes Chemie-Auftragsforschungsunternehmen, das in den Geschäftsfeldern Biotechnologie, Pharma, Pflanzenschutz und Materials tätig ist, gibt seine Teilnahme im neuen, EU-finanzierten Forschungsprojekt
Taros Geschäftsführer Dr Alexander Piechot, freut sich über den Projektzuschlag: "OPTIBIOCAT ist sehr interessantes und herausforderndes Forschungsprojekt, das hochqualifizierte Experten in multidisziplinären Teams aus 16 Organisationen und 8 Europäischen Ländern zusammenführt. Dabei wird Taros zum einen dazu beitragen, eine hochwertige Wirkstoffbibliothek aus den im Projekt entwickelten Enzymen zu synthetisieren, als auch übergeordnet unser umfassendes Know-how bei der Überführung traditioneller chemischer Synthesen in kommerziell praktikable Bioprozesse“ beisteuern. Als Biokatalysatoren kommen Feruloylesterasen (“FAE”) und Glucuronylesterasen (“GE”) zum Einsatz. Mit Hilfe dieser Biokatalysatoren sollen phenolische Fettsäureester und Zuckerester mit antioxidativer Wirkung für die kosmetische Industrie hergestellt werden. Die verwendeten FAE und GE stammen von den Mitgliedern des Konsortiums. Über Taros Chemicals Taros ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Auftragsforschungsunternehmen angesiedelt am Biomedizinzentrum Dortmund und seit 1999 für Firmen aus den Bereichen Biotechnologie, Pharma, Pflanzenschutz und Chemie tätig. Mehr als 8.000 erfolgreich abgeschlossene Synthese-, Medizinal- und Prozesschemie-Projekte wurden der stetig anwachsenden Kundenbasis ausgeliefert. Taros verfügt über modernste Laborausstattungen und beschäftigt ein Team motivierter Mitarbeiter (wovon mehr als 65% eine Promotion der Chemie absolviert haben), die sich dem Erfolg und den unterschiedlichsten Kundenanforderungen in den Bereichen Synthese- und Medizinalchemie im Sinne effizienter Wirkstoff- und Materialforschung verschrieben haben. Dem besonderen Effizienzgedanken folgend wurde TarosGate® entwickelt. TarosGate® ist eine einzigartige Software Suite die es Projektverantwortlichen ermöglicht, jederzeit und von überall sämtliche Kosten-, Zeit,- und Forschungsdaten zur ihren jeweiligen Projekten immer aktuell abzurufen. Taros ist Konsortialführer „Chemie“ der European Lead Factory, einer EU Wirkstoffforschungsinitiative im Gesamtvolumen von € 196 Millionen. Weitere Informationen zu Taros unter www.taros.de.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Youri R. Mesmoudi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 2163 Zeichen. Artikel reklamieren

Taros ist ein innovatives Unternehmen für chemische Auftragsforschung sowie Auftragssynthese und bedient seit 1999 Kunden in den Segmenten Pharma-, Biotech- und Chemieforschung. Innerhalb der Geschäftseinheit für Wirkstoffforschung ist es unser Ziel, mit unseren Partnern potenzielle neue Arzneimittel in die klinische Entwicklung zu bringen. Dabei leisten Taros‘ Wissenschaftler einen wichtigen Beitrag innerhalb der Target Validierung, Hit Identifizierung, Lead Generierung -und -optimierung.
Taros‘ Portfolio umfasst alle Spektren der modernen medizinischen Chemie, der Computerchemie sowie innovative, drug-like Substanzbibliotheken. Als Konsortialführer Chemie leitete Taros die Chemie-Aktivitäten der 196 Millionen Euro EU-Forschungsinitiative „European Lead Factory (ELF)“ und ist aktuell am 11 Millionen Euro Drug Discovery Hub Dortmund (DDHD) beteiligt.
Weitere Informationen: www.tarosdiscovery.com

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 2