PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Opsview schließt Nagios Sicherheitslücke

Von Opsview Ltd.

Upgrade über Opsview Repositories oder Download-Agent dringend empfohlen

Reading, den 15. Mai 2014 --- Opsview, einer der führenden Hersteller von Open Source Monitoring Lösungen, hat eine bedeutende Sicherheitslücke bei Nagios geschlossen. Dieses Sicherheitsloch ermöglicht es Hackern, sich Zugang zu Systemen zu verschaffen, die den Nagios NRPE-Agenten verwenden und diese komplett manipulieren.

"Gerade bei unternehmenskritischen Systemen mit empfindlicher Software oder sensitiven Daten ist hier, angefangen von der Installation von Botnets über Bitcoin Mining bis hin zu Worst-Case-Szenarien, alles vorstellbar", erklärt Tom Voon, Chief Developer bei Opsview.

Innerhalb weniger Tage nach Bekanntwerden konnte Opsview die Sicherheitslücke schließen. Sämtliche Opsview Agent Pakete sind mittlerweile entsprechend aktualisiert. "Allerdings hat Nagios das Sicherheitsloch bislang noch nicht geschlossen", so Voon. "Wir empfehlen daher allen Nagios-Nutzern dringend ein Upgrade über die üblichen Repositories oder den Download-Agent auf www.opsview.com und hoffen, dass sie somit noch rechtzeitig Schaden von ihren Unternehmen abwenden können."

Weitere Information unter

http://www.opsview.com/whats-new/blog/nagios-nrpe-security-vulnerability 

oder in deutscher Sprache bei

Shane Close
Enterprise Account Manager Opsview
Tel.:          +44 1183 240 617
E-Mail:      shane.close@opsview.com

- ENDE -

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Brian King (Tel.: +44 118 324 0643), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 205 Wörter, 1884 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Opsview Ltd.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Opsview Ltd.


11.04.2014: Reading, UK, 11. April 2014: Opsview , einer der führenden Unified Monitoring Service-Anbieter, stellt heute mit Opsview 4.5, die neueste Version der preisgekrönten IT-Infrastruktur Monitoring Software vor und ermöglicht Anwendern in aller Welt erstmals Business Service Monitoring (BSM). Business-Services, wie Websites, Finanzsysteme und Datenbank-Server spielen eine wichtige Rolle im täglichen Ablauf aller Unternehmen. Monitoring-Tools konzentrierten sich bisher auf die einzelnen Komponenten in der IT-Infrastruktur, ohne diese mit dem übergreifenden Business-Service zu verknüpfen, der... | Weiterlesen

29.10.2013: READING, UK - 29. Oktober, 2013 - Opsview, einer der führenden Anbieter für Unified Services Monitoring, hat eine neue Untersuchung veröffentlicht, der zufolge über ein Drittel der Unternehmen die Konfigurationen ihrer Netzwerkgeräte nicht sichern. Von den Unternehmen, die dies tun, speichern 20% ihre Konfigurationen manuell. Die von Opsview durchgeführte Untersuchung nimmt die Verwendung von Monitoring Software zur Kontrolle der Netzwerkleistung in Unternehmen unter die Lupe. Die Studie zeigt, dass unter den befragten Unternehmen einige klare Trends im Netzwerk-Bereich zu erkennen sind:... | Weiterlesen