PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Energieverbrauchsmessung für Serverräume und Telekommunikation

Von U.T.E. Electronic GmbH & Co KG

Zur Erstellung von Leistungsbilanz und Ermittlung des realen Energiebedarfes

Beim Betrieb eines Rechenzentrums dreht sich alles um die Verfügbarkeit und den Energieverbrauch. Mit den neuen AC² und DC² Sensoren bietet die U.T.E. Electronic einen komfortablen Weg um den Betreiber bei der Bewältigung dieser täglichen Herausforderungen...

Witten, 15.05.2014 - Beim Betrieb eines Rechenzentrums dreht sich alles um die Verfügbarkeit und den Energieverbrauch. Mit den neuen AC² und DC² Sensoren bietet die U.T.E. Electronic einen komfortablen Weg um den Betreiber bei der Bewältigung dieser täglichen Herausforderungen zu unterstützen.

Das Wissen darüber, welche Geräte die meiste Energie verbrauchen und wo Energie eingespart werden kann, hat direkten Einfluss auf den Umsatz und der CO²-Bilanz. Mit den AC² und DC² Sensoren lassen sich die Systeme und Geräte mit der schlechtesten Leistungsbilanz finden. Auf diese Weise kann der Stromverbrauch gesenkt werden und die Stromrechnung im Griff gehalten werden. Ebenso wichtig wie die Verringerung des Stromverbrauchs ist die Möglichkeit, korrekte Abrechnungsdaten für Kunden bereitzustellen. Hierbei kommt es vor allem auf Präzision an.

Um Ihre Verfügbarkeit zu maximieren, sind die AC² und DC² Sensoren mit einzigartigen Merkmalen ausgestattet:

Die AC²Sensoren und DC²Sensoren können am Wechselstrom- bzw. Gleichstromverteiler oder an Remote-Standorten wie Knotenpunkten, Basisstationen und Kopfstationen installiert werden.

Beide Sensoren sind für die DIN-Hutschienenmontage konzipiert. Sie bieten Ethernet-Konnektivität und weisen mehrere Eingänge für Strommessungen auf. Außerdem unterstützen sie die optionale E²Sensor-Reihe und ermöglichen so das detaillierte Monitoring verschiedener Umgebungsparameter mit Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und Bewegungserkennung, Rauch und Wasseraustritt unter Doppelböden sowie potentialfreie Kontakte zur Überwachung von Serverschranktüren.

Die Sensoren sind vollständig kompatibel mit der optional erhältlichen DCPM-Software ? einem Performance-Managementsystem für Service-Provider-Infrastrukturen und Rechenzentren. DCPM unterstützt die Fernüberwachung und Verwaltung kritischer Energie- und Umgebungsparameter in Ihren Rechenzentren und/oder kleineren, dezentralisierten Infrastrukturen. Entsprechend der individuellen Anforderungen stellt die DCPM Software detaillierte Analysen zu CO²-Bilanz, Strom-Kapazitätsmanagement, PUE, Stromverbrauch der einzelnen Server sowie aggregierte Daten mehrerer Server/Appliances und sogar ganzer Rechenzentren bereit.

Ausführliche Produktinformationen, Preise und auch Teststellungen können direkt bei der U.T.E. Electronic (www.ute.de) angefordert werden.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2430 Zeichen. Artikel reklamieren

Über U.T.E. Electronic GmbH & Co KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 4