PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Kauf ohne Risiko

Von Applied Security GmbH

Initiative für mehr IT-Sicherheit: apsec gewährt für seine Verschlüsselungssoftware fideAS file workgroup 30 Tage Rückgaberecht

Insbesondere kleinen Unternehmen will die Applied Security GmbH (apsec) jetzt einen sorgenfreien Einstieg in die Verschlüsselung von sensiblen Daten ermöglichen. Mit der neuesten Aktion der Initiative 'Deutschland. Sicher. Jetzt.' bieten die IT-Sicherheitsspezialisten...

Großwallstadt, 15.05.2014 - Insbesondere kleinen Unternehmen will die Applied Security GmbH (apsec) jetzt einen sorgenfreien Einstieg in die Verschlüsselung von sensiblen Daten ermöglichen. Mit der neuesten Aktion der Initiative 'Deutschland. Sicher. Jetzt.' bieten die IT-Sicherheitsspezialisten ein 30-tägiges Rückgaberecht für ihre Lösung fideAS file workgroup.

Die derzeitige IT-Sicher¬heitsdiskussion in Deutschland hat gezeigt, dass Daten ausschließlich durch eine vertrauenswürdige Verschlüsse¬lungslösung wirkungsvoll geschützt werden können. 'Mit unserer Initiative wollen wir allen Unternehmen in Deutschland einfachen Zugang zu echter IT-Sicherheit bieten', erklärt apsec-Geschäftsführer Frank Schlottke. Dafür steht das Motto 'Deutschland. Sicher. Jetzt.' Im Zent¬rum der aktuellen Aktion stehen kleine Unternehmen mit maximal 25 Computerarbeitsplätzen. Für sie bietet fideAS file workgroup kostengünstigen Schutz vor Datenklau, In-dustriespionage und Bespitzelung. 'Allerdings sind Unter-nehmen dieser Größe mit Verschlüsselungssoftware bis-lang noch wenig vertraut ? deshalb laden wir sie jetzt zum unverbindlichen Ausprobieren ein', berichtet der apsec-Geschäftsführer.

fideAS file workgroup ist die 'kleine Schwester' der tech-nisch identischen, seit vielen Jahren bewährten Unterneh-mensverschlüsselung fideAS file enterprise. Wer das Pro-gramm jetzt bestellt, erhält ein 30-tägiges Rückgaberecht. Die Rechnungsstellung erfolgt erst im Anschluss an diese Frist.

?

Ausprobieren ohne Kosten

'Wenn ihnen die Software in dieser Zeitspanne nicht gefällt, können die Unternehmen 30 Tage lang ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten', betont Produktmanager Sven-Torsten Scherz. Dafür genügt eine einfache E-Mail mit den Kundendaten und dem Betreff 'fideAS file workgroup ? Softwarerückgabe' an sales@apsec.de. 'Durch diese Aktion können sich unsere neuen Kunden im Arbeitsalltag davon überzeugen, dass die Verschlüsselung von Daten vollkommen automatisch und im Hintergrund abläuft', rät Sven-Torsten Scherz. Er fügt noch einen weite-ren wichtigen Aspekt hinzu: 'Unsere File-Folder-Verschlüs-selung ist eine rein deutsche Entwicklung ohne Hintertüren für Spione ? wie es sie bei ausländischen Programmen, etwa aus den USA, in der Regel gibt.' Weil das so ist, darf apsec auch das Siegel 'IT-Security Made in Germany' (ITSMIG) des Branchenverbandes TeleTrusT tragen.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2468 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit 1998 steht der Name apsec für hochklassige IT-Sicherheit.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 5

Weitere Pressemeldungen von Applied Security GmbH


04.10.2021: Großwallstadt, 04.10.2021 (PresseBox) - Die Applied Security GmbH, ein Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, erweitert ihr Angebot um ein 360° Paket für die Automobilbranche und unterstützt mit einem umfassenden Leistungsspektrum die Lieferkette in der Automobilindustrie bei der Wahrung von Betriebsgeheimnissen.Der Erfolg der Automobilbranche beruht seit jeher auf Innovationskraft – Erfindungen und Neuerungen treiben das Wachstum an. In diesem Bewusstsein sorgt die Branche durch eigene Standards und Regularien für den Schutz geheimer Unterlagen und Dokumente wie zum Beispiel Entwürfe v... | Weiterlesen

Digitale Patientenakte: Der Kampf gegen Manipulation durch Kriminelle

Infoveranstaltung "GesUndSicher" klärt Krankenkassen über Chancen und Risiken der Digitalisierung auf

05.02.2019: Großwallstadt, 05.02.2019 (PresseBox) - „Viele Versicherungen wollen auf den Digitalisierungszug aufspringen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, fürchten aber die Sicherheitsrisiken der Digitalisierung. Ihnen wollen wir mit einer Informationsveranstaltung weiterhelfen“, Frank Schlottke, Geschäftsführer der Applied Security GmbH.Patienten können spätestens ab 2021 mit dem Smartphone Daten wie Röntgenbilder und Rezepte in einer digitalen Patientenakte managen. Doch in Zeiten der Digitalisierung können sich erhebliche Sicherheitsschwachstellen verbergen, warnt der IT-Sicherh... | Weiterlesen

16.11.2018: Großwallstadt, 16.11.2018 (PresseBox) - Fünf Monate nach Einführung der EU-DSGVO haben die meisten deutschen Unternehmen die EU-Datenschutzrichtlinie immer noch nicht vollständig umgesetzt. Der Mehraufwand macht ihnen zu schaffen, zeigt eine Studie des IT-Branchenverbands Bitkom. Die Politik muss den Mittelstand mehr unterstützen, ist Volker Röthel überzeugt. Der Geschäftsführer des IT-Sicherheitsexperten apsec ist seit Monaten darum bemüht, DSGVO-Brände in Betrieben zu löschen.Seit dem 25. Mai 2018 sind deutsche Unternehmen verpflichtet, die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein... | Weiterlesen