info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Governikus GmbH & Co. KG |

Governikus Signer in bundesweite Webplattform zur Umsetzung der neuen Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) eingebunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nach dem 2012 novellierten Kreislaufwirtschaftsgesetz haben bestimmte Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen ihre Tätigkeit der zuständigen Behörde anzuzeigen. Am 1. Juni 2014 enden die Übergangsregelungen zu dieser Festlegung. Zeitgleich...

Bremen, 21.05.2014 - Nach dem 2012 novellierten Kreislaufwirtschaftsgesetz haben bestimmte Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen ihre Tätigkeit der zuständigen Behörde anzuzeigen. Am 1. Juni 2014 enden die Übergangsregelungen zu dieser Festlegung. Zeitgleich tritt die Verordnung über das Anzeige- und Erlaubnisverfahren (AbfAEV) in Kraft.

Die bei der GOES mbH angesiedelte InformationsKoordinierende Stelle Abfall DV-Systeme - IKA - wurde von der Arbeitsgruppe Gemeinsame Abfall DV-Systeme der Länder mit der Projektleitung zur Umsetzung einer bundesweiten Webplattform für die AbfAEV beauftragt, auf der Formulare erstellt und eingereicht werden können. Um die Schriftformerfordernis umzusetzen, wurde dabei die Signaturanwendungskomponente Governikus Signer Web Edition eingebunden. Mit dieser können qualifizierte elektronische und somit rechtsverbindliche Signaturen angebracht werden, die sowohl die Integrität als auch die Authentizität bestätigen.

http://www.goes-sh.de/index.php?sp=de&id=Aktuelles

http://www.eAEV-Formulare.de

Über die Länderarbeitsgruppe GADSYS

Für eine effektive Überwachung der Abfallentsorgung sind aktuelle, umfassende und verlässliche Informationen zum Entsorgungsgeschehen von grundlegender Bedeutung. Ohne den Einsatz moderner Informationstechnologie ist die Bereitstellung und Auswertung der erforderlichen Daten dabei nicht mehr denkbar. Um ihren Abfallbehörden die benötigten Informationen und EDV-Werkzeuge effektiv bereitstellen zu können, haben die Länder mit Abschluss der Verwaltungsvereinbarung gemeinsame Abfall DV-Systeme - GADSYS - eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Die beiden Säulen dieser Zusammenarbeit sind eine gemeinsame Softwareentwicklung und ein intensiver elektronischer Austausch von Daten und Informationen. Zur schnelleren Handlungsfähigkeit haben die GADSYS-Länder als Geschäftsstelle die InformationsKoordinierende Stelle Abfall DV-Systeme - IKA - eingerichtet. Die Aufgaben der IKA werden von der Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen mbH mit Sitz in Neumünster wahrgenommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 240 Wörter, 2153 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Governikus GmbH & Co. KG lesen:

Governikus GmbH & Co. KG | 16.01.2017

Deutsche eID-Infrastruktur rüstet sich für Europa gemäß eIDAS

Bremen, 16.01.2017 - Im Rahmen der Strategie Europa 2020 unterstützt die Europäische Union mit der Connecting Europe Facility (CEF) Vorhaben von gemeinsamem Interesse für transeuropäische Netze. In Abstimmung mit dem Bundesinnenministerium haben ...
Governikus GmbH & Co. KG | 11.01.2017

Governikus und OPTIMAL SYSTEMS vereinbaren Partnerschaft

Berlin / Hannover / Bremen, 11.01.2017 - Mit der Governikus KG und der OPTIMAL SYSTEMS Unternehmensgruppe haben zwei Key-Player von IT-Lösungen für den Public-Sector-Bereich eine Integrationspartnerschaft vereinbart. Der Vertrag wurde sogar so weit...
Governikus GmbH & Co. KG | 18.08.2014

Anforderungen an Zugangseröffnung gemäß EGovG § 2

Bremen, 18.08.2014 - Gemäß §2 (1) des "Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung (E-Government-Gesetz) sind Behörden vom 01.07.2014 an verpflichtet, " [...] auch einen Zugang für die Übermittlung elektronischer Dokumente, auch sowei...