info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KLB Klimaleichtblock GmbH |

Nachhaltiges Bauen für Mensch und Umwelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


KLB-Leichtbetonsteine überzeugen als ökologischer Baustoff

Wer heute einen Hausbau plant, hat nicht nur das gesteckte Budget im Blick. Ökologisch unbedenkliche Baustoffe, die auf lange Sicht verlässlich sind, spielen ebenfalls eine gewichtige Rolle. Leichtbeton besteht aus natürlichen Bimszuschlägen und überzeugt deshalb speziell hinsichtlich seiner Nachhaltigkeit und Zukunftssicherheit. Das Institut Bauen und Umwelt (IBU) bescheinigt dies den Leichtbeton-Mauersteinen der Firma KLB Klimaleichtblock (Andernach) jetzt auch in aktuellen Umwelt-Produktdeklarationen. "Das Prüfergebnis der unabhängigen Sachverständigen zeigt: Leichtbeton ist umweltfreundlich und bietet auch auf lange Sicht optimale Wohnbehaglichkeit", erklärt KLB-Geschäftsführer Andreas Krechting. Dieser ökologische Faktor ist integraler Bestandteil einer ganzheitlichen Betrachtung der Nachhaltigkeit von Gebäuden.



Ein Wohlstandsindikator ist das Bruttosozialprodukt. Ergänzende Faktoren, wie "Zugang zu Bildung" oder "Lebenserwartung", bekommen jedoch immer mehr Gewicht. Dahinter steht ein umfassender Wertewandel, der sich auch auf die Baubranche erstreckt: Zusätzlich zu den finanziellen Mitteln für den Bau der eigenen vier Wände erhalten weitere Faktoren zunehmend Gewicht. Gut informierte Bauherren, Architekten und Fachplaner rücken ökologische Qualitäten und die Zukunftssicherheit der verwendeten Materialien vermehrt in den Mittelpunkt. Mauerwerk aus massivem Leichtbeton kann besonders in diesen Kategorien überzeugen. Das Institut Bauen und Umwelt (IBU) hat jetzt den Produkten der Firma KLB Klimaleichtblock (Andernach) entsprechende Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) ausgestellt. Diese dienen als Ausgangsbasis für die Bewertung von Umweltwirkungen und die Berechnung der Nachhaltigkeit von Gebäuden. "Die Analyse zeigt, dass unsere Mauersteine `KLB-Kalopor`, `KLB-SK09` und `KLB-ISOSTAR` nur einen geringen Energieaufwand bei der Herstellung benötigen. Sie tragen somit zur Schonung der Umwelt bei", verdeutlicht Diplom-Ingenieur Andreas Krechting von KLB. Diese ökologische Qualität gilt gemeinhin als eine zentrale Säule bei der Betrachtung von Nachhaltigkeit. Weitere Faktoren sind ökonomische, soziokulturelle und funktionale sowie technische und prozessorientierte Aspekte.



Vulkangestein mit dem gewissen Etwas



Die besondere ökologische Verträglichkeit von Leichtbeton ergibt sich aus seiner Herkunft und seiner Gestalt. Im vulkanischen Feuer geboren, ist Bimsgestein energiesparend in der Herstellung und hochwärmedämmend im Einsatz für die eigenen vier Wände. Energetische Anforderungen von morgen erfüllt Leichtbeton aufgrund seiner porigen Struktur, die Wärme bindet und gleichmäßig an den Innenraum abgibt, bereits heute. In Kombination mit dem hervorragenden Brand- und Schallschutz ergibt sich somit ein Baustoff, der für verlässliche Wohngesundheit steht.



Von Anfang bis Ende nachhaltig



Aufgrund seiner Masse besitzt Leichtbeton-Mauerwerk von KLB eine hohe Wärmespeicherfähigkeit. So sorgen die Mauersteine für eine behagliche Raumtemperatur - im Sommer und im Winter. Das massive Mauerwerk garantiert darüber hinaus eine Nutzungsphase von über 100 Jahren - und das nahezu wartungsfrei. Bei einem möglichen späteren Abriss des Gebäudes, zeigt Leichtbeton schließlich, dass er auch über seine Lebensdauer hinaus nachhaltig ist: Sortenreiner Leichtbeton kann vollständig recycelt und somit dem Produktionsprozess wieder zugeführt werden. "Leichtbeton ist damit von Anfang bis Ende ein hochgradig nachhaltiger Baustoff, der die Umwelt schont und seinen Bewohnern höchste Wohnbehaglichkeit bietet", bekräftigt Krechting.



Weitere Informationen zum nachhaltigen Bauen mit KLB-Mauersteinen erhalten interessierte Bauherren und Fachleute direkt beim Unternehmen KLB Klimaleichtblock - per Fax (02632-2577770) oder per E-Mail (info@klb.de).



Die vollständige Pressemitteilung inklusive Bilder ist abrufbar unter: dako pr


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Krechting (Tel.: 02632 / 25 77-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 4501 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KLB Klimaleichtblock GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KLB Klimaleichtblock GmbH lesen:

KLB Klimaleichtblock GmbH | 31.05.2017

KLB stärkt Innovationskraft

Wissen bündeln, Erfahrungen teilen, Visionen entwickeln: Mit dem Beitritt zu den "Aachen Building Experts" erschließt sich KLB-Klimaleichtblock (Andernach) ab sofort zusätzliches Know-how. "Dank dieses Netzwerkes für innovatives Bauen können wir...
KLB Klimaleichtblock GmbH | 04.05.2017

Dezibel-Bonus und ergänzende Zulassung zur "neuen" DIN 4109

Gut geplant - sicher berechnet: Der bauliche Schallschutz bleibt auch nach der Aktualisierung der DIN 4109 eine planerische Herausforderung. Mit der neuen Broschüre "Massives Plus an Schallschutz" trägt KLB-Klimaleichtblock (Andernach) diesen Ände...
KLB Klimaleichtblock GmbH | 18.04.2017

Grün genießen

Massiv und doch flexibel: Wer seinen eigenen Garten individuell gestalten möchte, ist mit wetterbeständigen Produkten aus Beton und Leichtbeton gut bedient. Ob individuelle Terrassenplatten, Mauersysteme oder Pflanzsteine - das Sortiment von Herste...