PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English English

Email-Schutz ohne Mehraufwand des Anwenders

Von icertificate GmbH

SEPPmail schu?tzt sogar unbekannte Empfa?nger vor Datenspionage ? icertificate baut Konfigurator

Wenn es eine Erkenntnis aus den ju?ngsten Datenschutzskandalen gibt, dann jene, dass wirklich jede Kommunikation angegriffen werden kann und wird. Gerade das beliebteste Kommunikationsmedium zum Austausch auch geheimer bzw. firmenrelevanter Informationen,...

Thumb

Bonn, 23.07.2014 - Wenn es eine Erkenntnis aus den ju?ngsten Datenschutzskandalen gibt, dann jene, dass wirklich jede Kommunikation angegriffen werden kann und wird. Gerade das beliebteste Kommunikationsmedium zum Austausch auch geheimer bzw. firmenrelevanter Informationen, die klassische Email, ist zugleich das gefa?hrdetste. Hier werden Dokumente, Bilder, Zeichnungen, PDF oder ganze Dateiensammlungen ha?ufig im Klartext u?ber mehrere Verteilerknoten (Hops) zum Empfa?ngerknoten geschickt und zum Mitlesen durch Dritte feilgeboten.

Dass gleichwohl viele Unternehmen in Bezug auf Ihre Emailsicherheit keinen ernst zu nehmenden Schutz verwenden, kann daher nur auf Unkenntnis der Mo?glichkeiten, einer Scheu vor dem vielleicht zu betreibenden Aufwand oder schlicht naiv anmutendem Optimismus zuru?ckzufu?hren sein. Dabei sind die Werkzeuge wirkungsvoller Verschlu?sselung keineswegs mit Mehraufwand fu?r den Anwender verbunden.

So hat sich beispielsweise das Schweizer Unternehmen SEPPmail auf die Absicherung der Emailkommunikation mittels einer speziellen Hardwarelo?sung spezialisiert und wurde fu?r hierfu?r auch bereits mehrfach ausgezeichnet. Herz des Systems ist ein zentraler Mailgateway, welcher fu?r den Endanwender unbemerkt die zu versendende Mail entgegennimmt, verschlu?sselt und sofort versendet.

Der Empfa?nger der Mail muss hierbei nicht einmal SEPPmail selbst verwenden, um verschlu?sselt kommunizieren zu ko?nnen. Dank des patentierten GINA-Verfahrens beno?tigen die Empfa?nger verschlu?sselter E-Mails nichts weiter als ihr gewohntes E-Mail- Programm. Selbst spezielle Zertifikate oder Softwareinstallationen auf dem Empfa?nger-PC entfallen.

Wer seine Daten vor dem Zugriff durch Dritte bewahren will, muss sich selbst aktiv um Schutz bemu?hen. Mit SEPPmail ist das ganz einfach. Die Lo?sung gibt es zugeschnitten auf die jeweilige Unternehmensgro?ße als Server oder als Virtuelle Maschine. Die Firma icertificate GmbH aus Bonn, einer der gro?ßten Distributoren fu?r Verschlu?sselungszertifikate, hat sein Angebot um einen Konfigurator fu?r SEPPmail erweitert. Ausstattungsmerkmale und Kosten der schweizer Sicherheitslo?sung lassen sich hieru?ber schnell und komfortabel ermitteln. Mehr Infos und Preise unter https://icertificate.de/de/seppmail.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2303 Zeichen. Artikel reklamieren

Die icertificate GmbH ist akkreditierter Partner aller namhaften Zertifizierungsstellen, so u.a. Symantec, Geotrust, Thawte, GlobalSign, DigiCert oder Comodo, die jeweiligen SSL-Zertifikate werden dem

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 4

Weitere Pressemeldungen von icertificate GmbH

Vorsicht bissiger Pudel: Sicherheitslück in SSL Version 3.0

Fehler im längst verstaubten Verschlüsselungsprotokoll SSL 3.0 kann auch bei aktuellen Internetbrowsern Schwachstelle freilegen um sensible Daten zu entwenden

16.10.2014: Bonn, 16.10.2014 - Wenn auch ein veraltetes und bekanntermaßen unsicheres Protokoll findet SSL 3.0 noch immer als Fallback Einsatz in vielen Browsern und anderen Anwendungen, die Daten mit SSL/ TLS verschlüsseln.Schon seit einiger Zeit wurde SSL 3.0 durch die Nachfolgeprotokolle TLS 1.x ersetzt. Jetzt haben die Google Entwickler Bodo Möller, Thai Duong und Krzysztof Kotowicz in einer Note (https:// www.openssl.org/ ~bodo/ ssl-poodle.pdf) veröffentlicht, wie sich Lücken in der SSL 3.0 Implementierung ausnutzen lassen.Sollten sich Server und Anwendungsprogramm nicht auf einen fortschrittlic... | Weiterlesen

Google belohnt SSL-Verschlüsselung

Ein Platz auf den vordersten Seiten bei Google ist eine exzellente Möglichkeit ihre Internetseite zu präsentieren und dadurch mehr Besucher auf ihre Website aufmerksam zu machen

28.08.2014: Bonn, 28.08.2014 - Eine gute Platzierung wird hart umkämpft und ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor im Online-Business. Wie Google zuletzt offiziell in seinem Webmaster-Blog bekannt gegeben hat, ist die Verschlüsselung einer Website ein Ranking-Faktor der Suchmaschine.Webseiten die eine sichere HTTPS-Verbindung ermöglichen, werden mit einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen belohnt. Zukünftig soll diese Verschlüsselung eine immer höheren Bedeutung erhalten, um so die Sicherheit im Internet zu erhöhen.Um diese Sicherheit zu gewährleisten, empfiehlt sich die Nutzun... | Weiterlesen

SSL Zertifikate für die Signierung von PDF Dokumenten

Zunehmend ersetzen digitale Dokumente die herkömmlichen, Papierdokumenten in Unternehmen. Doch wie stellt man Urheber und Echtheit fest?

13.03.2014: Bonn, 13.03.2014 - Zunehmend ersetzen digitale Dokumente die herkömmlichen, Papierdokumenten in Unternehmen. Das bekannteste Format für digitale Dokumente dürften PDF Dokumente sein. Dessen Vorzug der Portabilität und damit der Verfügbarkeit auf nahezu jeder denkbaren Plattform machen dies so beliebt.Dies Verwendung von PDFs bietet viele Vorteile, neben der hervorragenden Portabilität, die eine übergreifende Verwendung erlaubt, spielt zum anderen natürlich auch der Schutz der Umwelt sowie die Einsparung von Kosten eine wichtige Rolle im Umstieg auf die digitalen Dokumente.Allerdings st... | Weiterlesen