PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English English

Wirtschaftlicher Betrieb auch bei reduzierter Einspeisevergütung

Von Krampitz Communications

seebaWIND Service präsentiert bei der WindEnergy Hamburg neues Konzept für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen

Thumb

Osnabrück. Die seebaWIND Service GmbH stellt bei der Fachmesse WindEnergy Hamburg im September ein neues Servicepaket für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen vor. Unter dem Motto Service zu Ende gedacht präsentiert der herstellerunabhängige Dienstleister Lösungen, wie man Windkraftanlagen durch intelligentes Monitoring auch mit reduzierten Einspeisetarifen wirtschaftlich betreiben kann.

Weil die im August in Kraft tretende Revision des Erneuerbare-Energien-Gesetzes den Bau neuer Windkraftanlagen und das Repowering limitiert, wird es immer wichtiger, Bestandsanlagen zu optimieren und möglichst lange am Laufen zu halten auch über 20 Jahre hinaus, erklärt Holger Hämel, Geschäftsführer von seebaWIND Service.

Intelligente Datenanalyse

Ein wesentlicher Bestandteil des neuen Servicepakets ist die langfristige Datenerfassung und -auswertung: Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Betreiber und Gutachter gegen Ende der Betriebszeit beurteilen, welche Komponenten ihre zulässige Belastung bereits erreicht haben und bei welchen noch ein Restpuffer für weitere Betriebsjahre vorhanden ist.

Die Anlagendaten sowie Betriebs- und Wetterdaten kann seebaWIND Service mit Hilfe des intelligenten Datenmanagementsystems WINTELL® erfassen. Das System, welches von seebaWINDs Kooperationspartner Maintenance Partners, einer 100%igen Tochtergesellschaft des japanischen Industriekonzerns Mitsubishi Hitachi Power Systems, entwickelt wurde, verknüpft sämtliche Werte in einer Überkreuz-Analyse. WINTELL® berechnet die Lebensdauer einzelner Komponenten und sagt Störungen, Ausfälle, aber auch Ertragsentwicklungen frühzeitig voraus. Dadurch können notwendige Ersatzteile frühzeitig geordert oder auch Wartungs- und Reparaturarbeiten in windschwachen Monaten durchgeführt und so die Ertragsverfügbarkeit gesteigert werden.

Integration von Speicherkonzepten

Mit WINTELL® gelingt es uns, die technische Verfügbarkeit zu erhöhen, die Performance der Anlage zu optimieren und somit den Ertrag deutlich zu steigern, verspricht Holger Hämel. Neben der Ertragsprognose steigt aber auch die Bedeutung der Speichermöglichkeiten. Denn weil die Direktvermarktung zunehmend verpflichtend wird, profitiert künftig vor allem der, der seinen Strom bedarfsgerecht einspeisen kann. Damit Anlagen bei geringer Nachfrage und der resultierenden Netzüberlastung nicht herunterfahren müssen, will seebaWIND Service neben dem Einsatz von WINTELL® künftig auch die Integration von Speicherkonzepten für Windstrom bei seinen Servicepaketen berücksichtigen.

Die seebaWIND Service GmbH stellt ihre Dienstleistungen vom 23. bis 26. September auf der WindEnergy Hamburg, Halle B6, Stand 483 vor. Am 24. September um 10:00 Uhr lädt seebaWIND Service Journalisten zu dem Pressegespräch Service zu Ende gedacht an ihren Messestand.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 3 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.3)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sara Piludu, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 2921 Zeichen. Artikel reklamieren

Krampitz Communications wurde von der Diplom-Chemikerin Iris Krampitz gegründet und konzentriert sich auf die Kommunikationsarbeit für erneuerbare Energien und Technologiethemen. Die Agentur ist darauf ausgerichtet, international und technologisch orientiert für Firmen und Institute die gesamte Unternehmens-Kommunikation zu leisten. Das Angebot entspricht einer Fullservice-Agentur, es wird aber auch projektweise für Kunden gearbeitet. Der intelligente Presseverteiler von Krampitz Communications umfasst mehr als 4.000 persönliche Kontakte zu nationalen und internationalen Journalisten, die über erneuerbare Energien und Technologiethemen berichten.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 5

Weitere Pressemeldungen von Krampitz Communications

12.04.2018: Köln, 12.04.2018. Die PR-Agentur Krampitz Communications analysiert kostenlos die Kommunikationsmaßnahmen von Firmen, die im April bzw. Juni zu den PV- und Thermie-Symposien nach Bad Staffelstein kommen. Egal, ob PR-Anfänger oder Profi: Die Teilnehmer können der Agentur im Vorfeld der Veranstaltungen Beispiele ihrer Kommunikationsarbeit – zum Beispiel Pressemitteilungen, Newsletter und Links zu Social-Media-Kanälen – senden. Im Rahmen von PR-Workshops am 25. April und am 13. Juni bespricht die Agentur die Maßnahmen dann im Plenum und gibt Handlungsempfehlungen. Großer Beratungsbedar... | Weiterlesen

14.11.2017: Köln, 14.11.2017. Die Kölner PR-Agentur Krampitz Communications hat über einen Zeitraum von drei Monaten die Berichterstattung und die Kommunikationsmaßnahmen von Gegnern und Befürwortern der Windenergie analysiert. Die Ergebnisse präsentierte PR-Assistent Thomas Blumenhoven vergangene Woche bei den 26. Windenergietagen in Warnemünde.Vom 21.7. bis zum 30.10.2017 hatte der Sozialwissenschaftler alle frei verfügbaren Artikel der Lokalpresse zu den Schlagworten „Bürgerinitiative Windkraft“, „Windkraft Bürger“ und „Veranstaltung Windkraft“ untersucht. Das Ergebnis: 150 Artike... | Weiterlesen

E.ON, ABB und E3DC gewinnen PR-Check auf der Intersolar / ees Europe

PR-Agentur Krampitz Communications hat 1.100 Aussteller auf ihre Außenwirkung untersucht

12.06.2017: Köln, 12.06.2017. Die PR-Agentur Krampitz Communications hat auf der diesjährigen Intersolar / ees Europe mehr als 1.100 Aussteller in drei Kategorien auf ihre Außenwirkung untersucht. Der Energieversorger E.ON gewann den PR-Check der seit 2004 auf erneuerbare Energien spezialisierten PR-Agentur mit seinen klaren Botschaften. Der Energiekonzern ABB überzeugte dagegen mit seinem stimmigen Design. E3DC hat Krampitz Communications für seine kreativen Aktionen gekürt. Der Hersteller von Wechselrichtern und Speichern veranstaltete an allen drei Messetagen an seinem Stand ein informatives Bü... | Weiterlesen