PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Fehlerfreie Varianten-Montage mittels SAP ME

Von Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG

SAP MES-Experte Trebing+Himstedt bietet kostenloses Webinar an

Trebing + Himstedt, SAP MES Experte für Beratung, Implementierung und Lizensierung der SAP Lösungen im Produktionsumfeld, veranstaltet am 10. September 2014 ein kostenloses Webinar über den Einsatz von SAP Manufacturing Execution (SAP ME) zur Unterstützung...

Thumb

Schwerin, 07.08.2014 - Trebing + Himstedt, SAP MES Experte für Beratung, Implementierung und Lizensierung der SAP Lösungen im Produktionsumfeld, veranstaltet am 10. September 2014 ein kostenloses Webinar über den Einsatz von SAP Manufacturing Execution (SAP ME) zur Unterstützung von manuellen und halbautomatischen Montageprozessen in der Fertigung. Die Teilnahme am Online-Webinar ist kostenlos.

Im Industrie-4.0-Zeitalter erhöht eine variantenreiche Fertigung für eine Produktion auf Kundenwunsch den Wettbewerbsdruck auf Unternehmen. Transparente Produktionskosten und eine fehlerfreie Montage sind die großen Herausforderungen. Anhand eines praktischen Beispiels zeigt das kostenlose Webinar, wie Werker mit Hilfe von SAP-Boardmitteln prozesssicher geführt werden und sich Arbeitsschritte und Materialien automatisch dokumentieren lassen.

Durch eine variantenreiche Fertigung müssen sich beliebige Kombinationen in manuellen und halbautomatischen Montageschritten prozesssicher ausführen lassen. Der individuelle Kundenauftrag steuert quasi 'on demand' den Produktionsprozess. Transparente Kosten sind nur möglich, wenn die Komplexität reduziert und beherrschbar gestaltet wird.

Durch eine hohe Variantenvielfalt steigt gleichzeitig auch die Anzahl an möglichen Fehlerquellen. Um diese zu vermeiden oder den Aufwand im Fehlerfall deutlich zu reduzieren, gibt es elektronische Helfer, wie eine (3D-animierte) Werkerführung, Prozess-Verriegelung zur Qualitätssicherung und ein automatisches Tracken für etwaige spätere Rückverfolgbarkeit.

Inhaltsübersicht des Webinars:

- Variantenreiche Fertigung der Industrie 4.0

- Null-Fehler Produktion mit Poka Yoke

- Elektronische Werkerführung

- Neue User Experience

- One-Piece-Flow

- 3D Animation mit SAP Visual Enterprise

- Pick-by-light

- Prozessverriegelung

- Statistical Process Control (SPC)

- Automatische Produktrückverfolgbarkeit

- SAP Manufacturing Execution (SAP ME)

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Es wird ein PC-Headset und eine Internetverbindung benötigt. Voraussetzung ist eine Vorabregistrierung unter www.t-h.de/webinar.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 236 Wörter, 2216 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 9