Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
djd |

Wärmepumpenregelung via Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Moderne Heizungssteuerung per Mausklick möglich


Multimediale Technik bestimmt heute den Alltag. Fernsehgeräte, videoüberwachte Eingangsbereiche, Beleuchtungen oder auch Rollläden werden über Fernbedienungen oder sogar das Smartphone komfortabel bedient. Selbst die bequeme Fernbedienung der Heizung, etwa einer Wärmepumpe, ist auf diese Weise heute möglich. Diese neue Technik ermöglicht jedem Hausbesitzer den Zugriff auf die Wärmepumpe, nahezu weltweit von jedem Aufenthaltsort.

Praktischer Zugriff über mobile Endgeräte

Dieser Zugriff ist zum Beispiel beim "Webdialog" von Neura (neura.at) von jedem PC, Smartphone oder Tablet aus möglich. Dies ermöglicht eine bequeme Steuerung ganz nach Bedarf: So sind etwa die Räume bereits nach Wunsch vorgeheizt, wenn die Bewohner aus dem Urlaub zurückkehren. Zugleich sorgt die Wärmepumpentechnik für einen energieeffizienten Betrieb und schont die Haushaltskasse. Einfach und unkompliziert kann über die moderne Wärmepumpenregelung auch der aktuelle Stromverbrauch angezeigt werden. Hilfreich ist auch das Statistikprogramm, das eine Übersicht der gesamten Daten ermöglicht. Dank dieser Technik ist eine Überwachung oder ein Vergleich der Energiekosten auch über längere Zeiträume möglich.

Alles unter Kontrolle per Fernwartung

Jeder Hausbesitzer hat somit die volle Kontrolle über sein Heizsystem und die damit verbundenen Kosten. Selbstverständlich werden auch Störungen des Heizsystems via Internet an den Hausbesitzer übermittelt. Auf Wunsch wird diese Information direkt an den jeweiligen Servicetechniker der Herstellerfirma übertragen. In vielen Fällen reicht schon eine Ferndiagnose, um den normalen Betrieb wiederherzustellen. Eine kostspielige Anfahrt und teure Instandsetzungsarbeiten der Servicefirma können somit oft entfallen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 1819 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: djd


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von djd lesen:

djd | 04.09.2014

Frühzeitig an morgen denken


Laut der Bundesagentur für Arbeit hat sich die Anzahl der Beschäftigten in Deutschland auf einen neuen Rekordstand von 42,6 Millionen erhöht. Eine positive Entwicklung also, die hohe Steuereinnahmen und stabile Rentenkassen ermöglicht. Ob es jedoch langfristig so bleiben wird, darf bezweifelt werden. Ein Grund mehr, sich intensiver mit dem Thema betriebliche Altersversorgung zu befassen.Babybo...
djd | 04.09.2014

Glücksspiel - aber sicher


Wer hat nicht schon einmal von einem Sportwagen oder einer Vila geträumt? Viele Menschen hoffen darauf, sich diesen Traum durch einen Gewinn in der Lotterie erfüllen zu können. Doch Glücksspiel kann süchtig machen, weshalb die staatlichen Lottogesellschaften sich ihrer Verantwortung nicht nur bewusst sind, sondern auch proaktiv handeln und das sogenannte "Responsible Gaming" in den Fokus rüc...
djd | 04.09.2014

Kosten für die Krankenversicherung überprüfen


Insbesondere für jüngere Versicherte bietet die private Krankenversicherung deutlich günstigere Beiträge, als sie in der gesetzlichen Krankenversicherung üblich sind. Darüber hinaus kann der Versicherungsumfang selbst bestimmt werden, nach oben sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Allerdings steigen die Tarife im Laufe der Jahre häufig. Ein Wechsel des Versicherers ist nur selten ratsam, da die...