PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Verbraucherhilfe24.de - Kosten - und risikofreie Unterstützung für Verbraucher!

Von Verbraucherhilfe24

Am 01.09.14 war es soweit: Die Demafair GmbH ging mit ihrem neuen Portal, www.Verbraucherhilfe24, online.

Nach den Erfolgen mit dem Kredithilfeverein e.V., dem Lebensversicherungshilfeverein e.V. und der Tarifoptimierung der privaten Krankenversicherung erweitert die Demafair GmbH jetzt ihr Repertoire. Zukünftig werden zu den oben genannten Sparten auch weitere Dienstleistungen angeboten wie z.B. die Überprüfung von Rückholpotenzial aus Gasvertägen, Fluggastentschädigungen, Rückforderungsansprüche aus Fondsbeteiligungen und Verträge aus sogenannten "Haustürgeschäften" z.B. Bücher, Münzen und Bilder als Wertanlagen.
"Wir haben im Laufe der Jahre immer wieder festgestellt, dass unsere Kunden auf all diesen Gebieten Bedarf haben", so Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Demafair GmbH. "Bei uns haben sie die Möglichkeit, ihre Verträge völlig kosten- und risikofrei von unseren Experten und Partneranwälten überprüfen zu lassen. Ein Honorar wird erst dann fällig, wenn wir für unsere Kunden erfolgreich Erträge erzielt haben". Das bedeutet beispielsweise, dass einem Bankkunden laut des BGH-Urteils vom Mai 2014 zu Unrecht Bearbeitungsgebühren oder völlig unnötige Restschuldversicherungen berechnet wurden. Dabei kann das Rückholpotenzial bis zu 30% der Kreditsumme (z.B 10.000 EUR Kredit, Rückholpotenzial 3.000 EUR) betragen. Die Verbraucherhilfe24 geht nun in Vorleistung: Die relevanten Verträge werden kostenfrei überprüft und dem Kreditnehmer wird mitgeteilt, was er an Rückzahlungen zu erwarten hat.
Erst dann entscheidet er, ob er diese letztendlich zurückfordern möchte. Nun wird das Expertennetz der Verbraucherhilfe24 tätig, noch immer völlig kostenfrei.
Und auch ohne Risiko: Die Kosten für Dienstleister, Rechtsanwälte und Gerichts werden von Verbraucherhilfe24 übernommen und der Kreditnehmer hat nicht zu befürchten, dass ihm die Bank seinen Kredit kündigen könnte.
Dies betrifft alle Arten von Krediten, vom KFZ-Kredit bis hin zum Immobiliendarlehen. "Bei Verbraucher- und Konsumentenkrediten kann oft bereits nach sechs bis acht Wochen eine Rückzahlung erwartet werden, bei Immobiliendarlehen liegt die Bearbeitungszeit zwischen einem und zehn Monaten", so Matthias Hartmann, "Es lohnt sich allerdings, denn der wirtschaftliche Ertrag bei Immobiliendarlehen ist häufig enorm". Genauso verhält es sich mit den Verträgen der anderen Sparten.
Wer sich näher informieren und auf dem Laufenden bleiben möchte, kann das sowohl auf www.verbraucherhilfe24.de als auch Youtube oder Facebook tun oder - ganz altmodisch - telefonisch unter 089 - 500 80 85 10.


Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Denis Krebs (Tel.: +49(0)89-500 80 85 10), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 372 Wörter, 3202 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Verbraucherhilfe24


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 9

Weitere Pressemeldungen von Verbraucherhilfe24

Neue Abgasnorm

Bedeutet die Euro-7-Norm das Ende des Verbrenners?

27.11.2020: Sauber sollten sie sein, die Dieselmotoren – zumindest in den Vorstellungen vieler europäischer Autobauer. Vollmundige Werbeversprechen stellten die Wagen von VW, Opel, Mercedes und anderen Automobilkonzernen in einem besonders hellen Glanz dar. Nur konnten die Hersteller das Versprechen auf legalem Weg nicht wahr werden lassen. Ab 2025 sollen in Europa nun sogar noch schärfere Abgasnormen gelten. Können die Autobauer die Werte dieses Mal einhalten?   Viele Autoriesen haben die Kunden und die Umweltbehörden mit einer Software betrogen. Auf dem Prüfstand erschienen die Autos sauber, auf... | Weiterlesen

07.08.2015: Bereits 2014 entschied der Bundesgerichtshof, dass fehlende oder mangelhafte Widerrufsbelehrungen bei privaten Lebens- und Rentenversicherungen Grund dafür sind, auch nach Ablauf der Frist noch zu widerrufen. Am 29.07.15 hat der BGH jetzt zusätzlich entschieden, dass auch Provisionen sowie Verwaltungs- und Abschlusskosten rückerstattet werden müssen. Verbraucherhilfe24 unterstützt betroffene Kunden dabei, die fehlenden Kosten zurück zu bekommen. "Dabei geht es konkret um Versicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden", so Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Verbrau... | Weiterlesen

23.07.2015: Inzwischen hat sich die Demafair GmbH als Dienstleister für Verbraucherrechte mit dem Portal Verbraucherhilfe24 sehr erfolgreich am Markt etabliert. Großer Bedarf besteht bei gekündigten privaten Lebens- und Rentenversicherungen: "Laut BGH haben Lebens- und Rentenversicherer lange Zeit zu niedrige Rückkaufswerte ausgezahlt sowie den Versicherungsnehmern keine oder fehlerhafte Widerrufsbelehrungen ausgehändigt ", so Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Demafair GmbH. Das Netzwerk aus Anwälten und Finanzexperten prüft, ob für Versicherungsnehmer weitere Ansprüche bestehen und durch... | Weiterlesen