Tablet-Tarife für unter 10 Euro
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
teltarif.de Onlineverlag GmbH |

Tablet-Tarife für unter 10 Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auf Datenvolumen und Bandbreite achten


Der Internetzugang über WLAN gehört zur Standard-Ausstattung eines Tablet-PCs. Aber auch mit Hilfe des mobilen Internets können Tablet-Nutzer überall unterwegs surfen. Voraussetzung am Gerät dafür ist entweder ein USB-Anschluss für einen Surfstick oder...

Göttingen, 16.09.2014 - Der Internetzugang über WLAN gehört zur Standard-Ausstattung eines Tablet-PCs. Aber auch mit Hilfe des mobilen Internets können Tablet-Nutzer überall unterwegs surfen. Voraussetzung am Gerät dafür ist entweder ein USB-Anschluss für einen Surfstick oder ein integriertes 3G- oder UMTS-Modul. Wer häufig über Mobilfunk surfen möchte, sollte sich nach einem passenden Tablet-Tarif mit genügend Datenvolumen und Bandbreite umsehen. "Bereits unter zehn Euro sind attraktive Tablet-Tarife mit bis zu 1,5 Gigabyte ungedrosseltem Datenvolumen bei den Mobilfunk-Anbietern erhältlich", sagt Marleen Frontzeck vom Onlinemagazin teltarif.de.

Besonders in den Netzen von Vodafone, o2 und E-Plus sind viele günstige Angebote für das mobile Surfen mit dem Tablet zu finden. Im Telekom-Netz finden Nutzer die üblichen Tarife mit einem Gigabyte ungedrosseltem Datenvolumen ab 12,90 Euro aufwärts. Wer die Augen offen hält, kann zum Teil noch günstigere Tarife ergattern. Attraktive Aktionen von Mobilfunkanbietern gibt es immer wieder. Wichtig bei der Tarif-Wahl ist, dass genügend Datenvolumen inklusive ist. Je nach Nutzungsverhalten variiert der Megabyte-Bedarf. Für Normal-Surfer, die täglich über Mobilfunk surfen, sollte mindestens ein Gigabyte inklusive sein. "Für Gelegenheits-Surfer, die sehr selten mobiles Internet benötigen, reichen auch Tages-Flatrates. Die gibt es ab etwa zwei Euro pro Tag", rät Frontzeck.

Wer viel in ländlichen Gegenden unterwegs ist, sollte sich über die Netzqualität der Anbieter informieren. Auf den Internetseiten der vier Netzbetreiber bieten Netzabdeckungskarten eine erste hilfreiche Übersicht.

Am besten werden zusätzlich Nachbarn oder Freunde nach ihren Erfahrungen mit der Netzqualität vor Ort gefragt. Nutzer sollten zudem in jedem Fall die angebotene Bandbreite beachten. "Bei dem Mobilfunk-Anbieter E-Plus ist aktuell noch der schnelle Mobilfunkstandard LTE inklusive und erreicht eine Datenübertragungsrate bis 42 Megabit pro Sekunde", sagt Frontzeck.

Eine Übersicht zu den Tablet-Tarifen unter 10 Euro finden Sie hier: http://www.teltarif.de/tablet-tarife-unter-10-euro

Abhilfe bei der Tarif-Wahl schafft der Tarifrechner von teltarif.de: http://www.teltarif.de/mobilrechner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2301 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von teltarif.de Onlineverlag GmbH lesen:

teltarif.de Onlineverlag GmbH | 31.05.2018

So verlängern Sie die Akku-Laufzeit Ihres Smartphones

Berlin/Göttingen, 31.05.2018 (PresseBox) - Smartphones sind nicht nur zum Telefonieren oder Nachrichten schreiben da. Mit ihnen können die Nutzer auch im Internet surfen, Kalendereinträge verwalten, Fotos schießen, Games spielen und Musik hören....
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 29.05.2018

Über Telegram-Messenger News von teltarif.de erhalten

Berlin/Göttingen, 29.05.2018 (PresseBox) - Messenger-Dienste können für mehr genutzt werden als den schnellen Austausch mit Freunden. Nutzer können hierüber zudem das News-Angebot verschiedener Online-Medien abonnieren. Auch teltarif.de bietet e...
teltarif.de Onlineverlag GmbH | 25.05.2018

Gibt es Musikstreaming in HiFi-Qualität?

Berlin/Göttingen, 25.05.2018 (PresseBox) - Musikstreamingdienste erfreuen sich größter Beliebtheit. Statt sich CDs zu kaufen, streamen Verbraucher die neusten Songs direkt ins heimische Wohnzimmer oder auf‘s Smartphone. Markus Weidner vom Online...