Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

[kapete] überzeugt Deutsche Zentralbibliothek für Medizin

Von [kapete]

Neues Werbe-Konzept für Medpilot

Die Kölner Kommunikationsagentur [kapete] OHG ist unter sechs Wettbewerbern als Sieger aus dem Pitch um den Medpilot-Etat der ortsansässigen Deutschen Zentralbibliothek für Medizin hervorgegangen. Das Marketing- und Werbekonzept von [kapete], das die neuen Auftraggeber überzeugte, wurde in einer Netzwerk-Kooperation mit dem Werbefachmann und jetzigen Projektleiter Christian Staaden entwickelt. Im Mittelpunkt der neuen Aufgabe steht das Re-Design der Website, des Logos und der Werbemittel des medizinischen Online Informationsportals Medpilot. Die entwickelten Marketing-Maßnahmen sollen den Traffic der Seite erhöhen und Medpilot als die führende virtuelle Fachbibliothek für Medizin etablieren. „Wir freuen uns sehr, dass wir für so einen renommierten Auftraggeber tätig werden können. Für die Arbeit unseres bewährten Kommunikations-Netzwerks ist es eine weitere Bestätigung“, erklärt Ulrike Timmler, die Geschäftsführerin der Agentur. (1072 Zeichen) Pressekontakt: Pia Bayer [kapete] Kommunikation . Public Relations . Training Lupusstrasse 2 . D-50670 Köln Fon: 0049 (0) 221 . 972 57 - 63 . Fax: -64 E-mail: bayer@kapete.de . www.kapete.de Über [kapete] OHG : Agentur für Kommunikation · Public Relations · Training Aus den Anfangsbuchstaben der drei Agentur-Schwerpunkte, Kommunikation, Public Relations und Training, leitet sich der Agenturname [kapete] ab. Die [kapete] OHG ging 2001 aus der Coellner Informationsagentur und der EDV-Schulung R. Müller hervor. Geschäftsführende Inhaber der Kölner [kapete] Agentur sind Ulrike Timmler und Ralph Müller. Bekannt wurde [kapete] vor allem durch Kommunikationsarbeit und Trainings im Bereich eLearning. Sie ist Gründerin des eLearning-Presseclubs, des Medienstammtischs Köln und der cooperation elearning Cologne (cel_C) sowie die Quelle vieler Fachartikel und Bücher zum Thema.
09. Mai 2006

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pia bayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 235 Wörter, 1901 Zeichen. Artikel reklamieren

Über [kapete]


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von [kapete]


WEBACAD und [kapete] rennen offene Türen ein

Große Nachfrage nach internem Marketing für eLearning

21.02.2006
21.02.2006: „Wir machen E-Learning aber keiner macht mit“. Dieser Ausspruch wird der Vergangenheit angehören, wenn man die Regeln des Marketing auch auf die interne Kundschaft überträgt. Das versprachen zumindest Sünne Eichler von WEBACAD und Ulrike Timmler von [kapete] auf ihrem Workshop „internes Marketing für E-Learning“ auf der diesjährigen LEARNTEC in Karlsruhe. Unter dem Motto „interessiert - engagiert - motiviert: Durch Marketing und Motivation die Akzeptanz von E-Learning steigern“ gaben sie und weitere Experten Hilfestellung und Ratschläge zum Thema. Neue Wege gehen auf bewährten... | Weiterlesen

Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning

Workshop auf dem zweiten Fernausbildungskongress der Bundeswehr in Hamburg

04.08.2005
04.08.2005: Nach wie vor stoßen Unternehmen und Institutionen bei der Einführung von eLearning-Maßnahmen auf zu geringe Akzeptanz und emotionale Beteiligung ihrer Zielgruppen. Trotz hochwertiger eLearning-Produkte und Blended-Learning-Konzepte werden die Angebote häufig nur gezwungenermaßen, beispielsweise bei Wegfall der reinen Präsenzangebote genutzt. Führungskräfte, Trainer und Lerner werden bei der Einführungsplanung kaum gefragt und einbezogen. Die fehlende oder zu schwach ausgeprägte Kommunikation führt zu enormen Verzögerungen nicht nur mit monetären Auswirkungen. Damit die Mitarbe... | Weiterlesen

Training heute und morgen – Neue Technologien im Einsatz

Das Trainer Symposium bereitet auf das Training im Jahre 2010 vor

23.11.2004
23.11.2004: Veränderte Arbeitsbedingungen und neue Kommunikationstechnologien erfordern und ermöglichen neue Arbeits- und Trainingsmethoden. Mitarbeiter und Trainer müssen eine hohe Technologie- und Medienkompetenz aufbauen und stetig erweitern. „Für einen erfolgreichen Trainer ist es unerlässlich, sich Wissen über die neusten Technologien anzueignen und dieses Wissen ständig zu aktualisieren“, so erläutern Lore Reß und Ralph Müller ihren Leitgedanken für das Trainer Symposium. Ein neuer und wesentlicher Ansatz des Veranstaltungskonzeptes ist der Gedanke „Learning by Doing“. Die Teilnehmer ... | Weiterlesen