Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WALTER AG |

Stahl-Tiger greift im Rudel an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


WALTER auf der METAV in Düsseldorf vom 20. bis 24. Juni in Halle 9 Stand B11


WALTER erweitert Wendeschneidplatten-Programm für Tiger.tec STEEL

Tübingen, 11. Mai 2006 - Die WALTER AG zeigt zur METAV 2006 in Düsseldorf, dass sie den Dreh raus hat. "Wir präsentieren zur METAV ein komplettes Wendeschneidplatten-Programm für alle Drehbearbeitungsfälle", betont WALTER-Produktmanager Michael Fink. Seit seinem Erscheinen zur EMO 2005 erweist sich Tiger.tec STEEL als neuer Benchmark-Schneidstoff für das Drehen von Stahl. Je nach Anwendung sind im Vergleich zu herkömmlichen Schneidstoffen bis zu 50 Prozent höhere Schnittdaten möglich. Die mit einer aufwändigen Mehrlagenbeschichtung versehenen schwarz-goldenen Wendeschneidplatten knüpfen damit an den Erfolg der Tiger.tec-Schneidstoffe für Guss an.

Um die variierenden Bearbeitungsbedingungen bei Stahl zu berücksichtigen, wird Tiger.tec STEEL in drei Schneidstoffqualitäten geliefert. Der Unterschied liegt im Zähigkeits-Härte-Verhältnis. WPP10 ist die harte Sorte für höchste Schnittgeschwindigkeiten bei guten Bearbeitungsbedingungen, das heißt stabilen Aufspannungen ohne Schwingungen. WPP20 ist der Universalschneidstoff, der rund 80 Prozent aller Anwendungsfälle abdeckt. Die Qualität WPP30 schließlich ist ein äußerst zäher Problemlöser für schwierigste Zerspanungsbedingungen, beispielsweise unterbrochene Schnitte.

Außerdem kann der Anwender ab sofort auf eine erweiterte Palette mit neun verschiedenen Schneidkantenausprägungen zurückgreifen. Damit deckt Tiger.tec STEEL sämtliche Bearbeitungsarten ab. WALTER gibt folgende Empfehlungen:

Geometrie Eigenschaft/Bearbeitungsart
NF 3 Die Feine: für geringste Schnitttiefen und feinste Oberflächen
NS 6 Die Scharfe: optimiert die Bearbeitung labiler Bauteile
NM 4 Die Universelle: fürs Schlichten und Schruppen einsetzbar
NM 6 Die Schlagfertige: höchste Stabilität bei Schlägen und unterbrochenen Schnitten
NM 9 Die Spezielle: doppelseitig einsetzbare Schruppgeometrie
NR 6 Die Stabile: maximale Produktivität durch stabile Plattenausführung
NR 8 Die Robuste: mehr Prozesssicherheit bei höchster Zerspanungsleistung
NF Die Flinke: mit Wiper-Geometrie, verdoppelt die Oberflächengüte
NM Die Schnelle: mit Wiper-Geometrie, halbiert zusätzlich die Taktzeiten

Alle Geometrien sind in den Schneidstoffqualitäten WPP10 und WPP20 lieferbar, die für höhere Schnittkräfte ausgelegten NM 4, NM 6, NM 9, NR 6 und NR 8 außerdem in der besonders zähen Qualität WPP30.

WALTER AG: Die 1919 gegründete, 1990 in eine AG umgewandelte Firmengruppe zählt weltweit zu den führenden Unternehmen der Metallbearbeitung. Sie entwickelt, produziert und vertreibt Werkzeuge mit auswechselbaren Hartmetallschneiden für die Metallzerspanung, speziell Bohren, Fräsen und Drehen. Ihr Stammsitz befindet sich in Tübingen, wo auch knapp die Hälfte ihrer rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt ist. Ihre Tochtergesellschaften und Vertriebspartner sind in verschiedenen Ländern auf allen Kontinenten präsent.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte:

Kontakt Fachpresse:
Dr. Klaus-Dieter Enderle
Tel. +49(0)7071/701-470
e-mail: klaus.enderle@walter-ag.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralf M. Haaßengier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 3084 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: WALTER AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WALTER AG lesen:

Walter AG | 11.12.2018

Walter schreibt Industriegeschichte seit 1919

Tübingen, 11. Dezember 2018 - Im Januar 2019 ist es soweit: Walter bringt die komplett neue Fräsergeneration Xtratec® XT in den Markt. Die neue Produktfamilie ist Ergebnis einer außergewöhnlichen Idee: Walter hat bei den Wendeschneidplatten die ...
Walter AG | 05.12.2018

Walter AG holt Digital-Strategen in die erweiterte Führung

Tübingen, 5. Dezember 2018 - Die Walter AG baut den Bereich Digital Business aus: Dr. Michael Hepp verstärkt die Walter AG seit Oktober 2018 als Vice President Digital Business. "Wir haben in den letzten Jahren die Weichen für die digitale Transfo...
Walter AG | 04.12.2018

Walter Spendenaktion: Unterstützung für soziale Initiativen in Tübingen

Tübingen, 4. Dezember 2018 - Die Walter AG unterstützt soziale Initiativen und Einrichtungen in der Region: Das Ronald McDonald Haus auf dem Campus des Universitätsklinikums Tübingen sowie der Förderverein SOPRI freuen sich über eine Geldspende...