info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Cyprium sichert sich Nutzungsrecht einer Flotationsanlage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Cyprium Mining konnte sich über seine mexikanische Tochterunterunternehmung die exklusive Nutzung einer Flotationsanlage sichern.



Cyprium Mining (TSX-V: CUG) - https://www.youtube.com/watch?v=X9djPnub8no - konnte sich über seine mexikanische Tochterunterunternehmung, Cypriumex S.A. de C.V. die zu 100 % zu Cyprium Mining gehört, die exklusive Nutzung einer Flotationsanlage über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einer Kapazität von 100 Tonnen pro Tag sichern. Die Anlage befindet sich etwas außerhalb der Stadt Chihuahua im Norden Mexikos und kann von Cyprium sofort über einen Zeitraum von fünf Jahren genutzt werden. Somit kann nun den lokalen Bergleuten in diesem Gebiet eine gebührenpflichtige Verarbeitungsdienstleistung angeboten werden. Die Anlage wird später auch von Cyprium für eigene Produktionszwecke verwendet, sobald das unternehmenseigene ,Las Cristinas -Projekt in Produktion geht.

Alain Lambert, der Chairman von Cyprium sagte:

Als André der President und CEO des Unternehmens und ich im Jahr 2012 gemeinsam Cyprium Mining gegründet haben, lag unser Hauptaugenmerk darauf, kurzfristigen Umsatz zu erwirtschaften, die Investitionsausgaben auf ein Minimum zu reduzieren und Bergbauprojekte mit großem Explorationspotenzial im Norden Mexikos zu erwerben. Während die Bohrergebnisse das Explorationspotenzial des Kupfer - Silberprojektes ,Las Cristinas bestätigen, sind wir nun auch auf einem guten Weg, um kurzfristig Cashflow zu generieren. Dazu haben wir uns Zugang zu einer Produktionsanlage gesichert und haben die Möglichkeit unverzüglich gebührenpflichtige Verarbeitungsdienstleistungen für lokale Bergleute anzubieten. Gleichzeitig können wir unsere eigene spätere Produktion vom ,Las-Cristinas-Projekt in die Wege leiten.

Das Fünfjahresabkommen ermöglicht Cyprium, die Anlage auf Grundlage unterschiedlicher Kosten zu nutzen. Dazu bekommt der Anlagenbesitzer eine im Voraus festgelegte Nutzungsgebühr, die in Abhängigkeit der verarbeiteten Tonnen bezahlt wird. Cyprium ist auch für die Leitung aller metallurgischen Prozesse verantwortlich.

Der Bundesstaat Chihuahua hat eine günstige Bergbaurechtsprechung und dadurch viele kleine Minenbetriebe, die nun auch Zugang zu einer der wenigen Mühlen in diesem Gebiet bekommen. Cyprium kann auf langjährige Erfahrung seines Managements zurückgreifen, woraus der Verarbeitungsbetrieb profitieren sollte. Sämtliche Profite aus dem Verarbeitungsbetrieb werden gemäß dem Geschäftsplan in die Erschließung des Konzessionsgebietes ,Las Cristinas reinvestiert, einschließlich der Errichtung einer eigenen Verarbeitungsanlage auf ,Las-Cristinas. Der Aufbau soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 beginnen.

Herr Lambert sagte: Wir konnten bei der Entwicklung von Cypriums Geschäft einen großen Meilenstein erreichen. Der Zugang zu einer Verarbeitungsanlage ohne Bauarbeiten oder größere Investitionen wird nicht nur zur Minimierung der Verwässerung für unsere Aktionäre beitragen, sondern uns auch die Möglichkeit geben, noch vor dem Beginn der Produktion bei ,Las Cristinas Umsatz zu erwirtschaften.

Ab Februar 2015 sollten in der Anlage aber mindestens 1.000 Tonnen pro Monat verarbeitet werden, da die Zahlungen darauf ausgerichtet sind, um das exklusive Nutzungsrecht aufrechtzuerhalten. Ab dem Jahr 2015 ist Cyprium verpflichtet, im Hinblick auf eine Verdoppelung der Anlagenkapazität - auf 200 Tonnen pro Tag - über einen Zeitraum von vier Jahren Investitionen in Höhe von mindestens 100.000 USD pro Jahr zu tätigen. Cyprium hat die Option, die Kapazität auch schneller als innerhalb von vier Jahren zu verdoppeln. Diese Investitionen werden zusätzliches Equipment und dessen Installationskosten (Kapitalinvestitionen), Investitionen zur Optimierung der Produktion und zum Erhalt aller Genehmigungen, Kosten zur Sicherstellung einer ausreichenden Wasser- und Energieversorgung sowie die Kosten für die Reparatur von bestehendem Equipment (Optimierungs- und andere Kosten) beinhalten. Cyprium gewährte dem Anlageneigentümer eine Option auf den Rückerwerb. Dazu muss der Eigentümer die Kapitalinvestitionen zurückerstatten. Der Eigentümer der Anlage ist auch verpflichtet, Cyprium die Optimierungs- und anderen entstandenen Kosten auf Grundlage der verarbeiteten Tonnen rückzuerstatten.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 5109 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

TerraX erweitert Mineralisierung auf Homer Lake auf 2 km

Das kanadische Explorationsunternehmen TerraX Minerals Inc. (ISIN: CA88103X1087 / TSX.V: TXR) hat bei einer oberflächennahen Probenahme aus der Goldstruktur ‚Homer Lake‘ im Konzessionsgebiet ‚Northbelt‘ hochgradige Ergebnisse erzielt. ‚No...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

Walisisches Gold für Trauringe

Das walisische Gold wird traditionell von der britischen Königsfamilie für die Anfertigung von Eheringen verwendet. Wenn Prinz Harry nächstes Jahr seine Meghan heiratet, könnte dies gerade zur rechten Zeit kommen. Das Goldprojekt Clogau innerhal...
Swiss Resource Capital AG | 09.12.2017

First Cobalt stößt auf 3,9 % Kobalt im Gebiet Kerr Lake und kauft zu

Die Kobalt-Explorationsgesellschaft First Cobalt Corp. (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) stößt innerhalb der ehemals produzierenden Mine ‚Juno’ im bekannten ‚Kerr Lake’-Gebiet im Bereich ‚Cobalt North’ auf hochgradige Kobalt-Analysener...