Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Sommerbohrprogramm lässt Ressourcen weiter wachsen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Fission gab 29 Bohrergebnisse aus dem noch laufenden Sommerprogramm in Saskatchewans Athabasca Basin bekannt



Fission Uranium, (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU) - http://bit.ly/1oJyYad - gab 29 Bohrergebnisse aus dem noch laufenden Sommerprogramm - innerhalb der Zone R780 - von ihrer ,Patterson Lake South'- Liegenschaft (,PLS') in Saskatchewans Athabasca Basin bekannt. Alle 29 Bohrungen lieferten starke bis mittelstarke Vererzungen, bereits ab geringer Tiefe. Besonders erwähnenswert ist Bohrloch PLS14-248 (Linie 825E). Sie lieferte zusammengesetzte Abschnitte über 16,5 m @ 35,13 % U3O8 innerhalb eines längeren Abschnitts von 47,5 m @ 13,23 % U3O8. Dies entspricht einem Abschnitts-GT-Wert (Gehalt in % U3O8 x Mächtigkeit in Meter) von 628,5. Damit ist dieser Abschnitt der am stärksten vererzte auf ,PLS', bis jetzt.

Quelle: Fission Uranium

Die hochgradigen Abschnitte der meisten Bohrungen dehnten den vererzten Korridor R780E lateral weiter in die Richtungen Norden und Süden, sowie in die Tiefe aus. Die Bohrung PLS14-237 dehnt den Korridor R780E auf Linie 860E um weitere ca. 77 m Richtung Norden aus und PLS14-238 dehnt den Korridor R780E auf Linie 825E um weitere ca. 41 m Richtung Süden aus. Der außergewöhnlich hoch mineralisierte obere Abschnitt in Bohrloch PLS14-248 (46,5 m @ 13,23 % U3O8) tritt innerhalb des semipelitischen Gneises auf und dehnt die hochgradige Vererzung in R780E auf Linie 825E weiter nach Süden aus als bisher vermutet.

Die wichtigsten Analysenergebnisse im Überblick:

Bohrung PLS14-248 (Linie 825E)

- Zweitstärkste vererzte Bohrung auf PLS bis dato mit einem zusammengefassten GT-Wert von 698,4.

- Oberer Abschnitt: 47,5 m (von 130,0 m bis 177,5 m) mit 13,23 % U3O8 inklusive 16,5 m (von 151,5 m bis 168,0 m) mit 35,13 % U3O8.

- Unterer Abschnitt: 12,0 m (von 230,0 m bis 242,0 m) mit 5,13 % U3O8 inklusive 1,5 m (von 230,0 m bis 231,5 m) mit 35,30 % U3O8

- 93,0 m Gesamtverbundvererzung von >0,05 % U3O8


Bohrung PLS14-247 (Linie 525E)

- Oberer Abschnitt: 30,5 m (von 111,0 m bis 141,5 m) mit 2,67 % U3O8 inklusive 5,5 m (von 118,5 m bis 124,0 m) mit 6,85 % U3O8 und 4,5 m (133,0 m bis 137,5 m) mit 6,28 % U3O8

- 98,0 m Gesamtverbundvererzung von >0,05 % U3O8

 

Bohrung PLS14-229 (Linie 330E)

- Oberer Abschnitt: 27,5 m (von 96,5 m bis 124,0 m) mit 1,75 % U3O8 inklusive 5,0 m (103,0 m bis 108 m) mit 9,64 % U3O8

- 42,0m Gesamtverbundvererzung von >0,05 % U3O8


Ross McElroy, President, COO und Chef-Geologe von Fission kommentierte:

"Wir hätten uns keinen besseren Start für die Ergebnisse des Sommerbohrprogramms wünschen können, in Bezug auf unsere erste NI43-101 Ressourcenschätzung gegen Ende des Jahres. Jedes Analysenergebnis wird sich direkt auf unsere Ressourcengröße auswirken, wozu diese 29 stark vererzten Bohrungen erheblich beitragen werden. Wir sind mit den bisher erzielten Fortschritten sehr zufrieden".

Quelle: Fission Uranium

Die Ergebnisse von 31 Abgrenzungsbohrungen und 22 Explorationsbohrungen stehen noch aus.

Eben gab das Unternehmen noch bekannt, dass das Listing an der TSX abgeschlossen ist. Mit der Börseneröffnung am 08.10.2014 wird Fission unter dem Symbol "FCU" an der Toronto Stock Exchange gelistet und das Listing von der TSX Venture Exchange wird zurückgezogen.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 3960 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 17.01.2019

Millennial Lithium stellt erstes batteriefähiges Lithium und Nordic Gold gleich barrenweise Gold her!

Paukenschlag aus Argentinien! Der Lithiumexplorer Millennial Lithium Corp. (ISIN: CA60040W1059 / TSX-V: ML) meldet eine erste Lithium Testherstellung in bester Qualität.   Die an SGS Canada Inc. vergebenen Testreihen wurden in deren firmeneigenen...
Swiss Resource Capital AG | 17.01.2019

Steppe Gold mit Sonderbericht im Northern Miner

Der angehende kanadische Edelmetallproduzent Steppe Gold Ltd. (ISIN: CA85913R2063 / TSX: STGO), der im Osten der Mongolei das 'Altan Tsagaan Ovoo'-Projekt ('ATO') zügig in Produktion bringt, wurde kürzlich von den Experten der renommierte Bergba...
Swiss Resource Capital AG | 16.01.2019

Gold besitzt viele Interessenten

Die Zentralbanken haben in 2018 soviel Gold wie seit 2015 nicht mehr nachgefragt. Diversifizierung, Liquidität und Sicherheit sind die Beweggründe. Auch in die Gold-ETFs fließt vermehrt Gold. Seit Anfang des Jahres allein 23,7 Tonnen.   Aus char...