info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. |

BITMi auf dem Nationalen IT-Gipfel: Die Chancen der digitalen Welt nutzen - Deutschlands digitale Souveränität erhalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zum achten Mal treffen sich heute Vertreter aus Politik und Wirtschaft, um beim Nationalen IT-Gipfel die digitale Zukunft Deutschlands zu besprechen. Unter ihnen ist auch Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi). "Wir begrüßen,...

Aachen/Berlin, 21.10.2014 - Zum achten Mal treffen sich heute Vertreter aus Politik und Wirtschaft, um beim Nationalen IT-Gipfel die digitale Zukunft Deutschlands zu besprechen. Unter ihnen ist auch Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi). "Wir begrüßen, dass die Bundesregierung die Herausforderung der digitalen Revolution erkannt hat und versteht, dass die digitale Welt unumkehrbar unser aller Leben durchdringen wird."

Als Umsetzungsplattform der Digitalen Agenda werden auf dem Nationalen IT-Gipfel viele zentrale Themen angesprochen. Für den BITMi spielt dabei das Thema Industrie 4.0 eine entscheidende Rolle: "Wichtig ist, die traditionelle Stärke der deutschen Wirtschaft - die Industrie - auf eine neue, digitale Grundlage zu stellen. Der deutsche IT-Mittelstand ist dabei der Partner der Industrie auf dem Weg in das digitale Zeitalter" erläutert Grün. Damit der IT-Mittelstand seine Rolle als starker Partner auch wahrnehmen kann, sei es nun an der Politik, die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen. "Denn der IT-Mittelstand ist ein Garant der digitalen Souveränität Deutschlands" ergänzt Grün.

Viele Ankündigungen der Politik weisen in die richtige Richtung. Doch drängt die Zeit für Reformen. "Wenn Deutschland die aktuellen Entwicklungen weiter verschläft, werden wir digital, industriell und damit zuletzt auch wirtschaftlich abgehängt" mahnt Grün.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 189 Wörter, 1432 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) vertritt die Interessen von über 1.500 IT-Unternehmen auf nationaler und europäischer Ebene und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch assoziierte Regional- und Fachverbände von mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Software, Internet, Dienstleistung und Hardware zusammengeschlossen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband IT-Mittelstand e.V. lesen:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 12.06.2017

Bündnis fairer Wettbewerb - Wirtschaftsverbände gemeinsam gegen Bevorzugung von Kommunalunternehmen

Aachen/Berlin 12. Juni 2017 - Der Mittelstand macht Front gegen die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb. Dazu haben einige Verbände verschiedener Wirtschaftszweige das "Bündnis fairer Wettbewerb" ins...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 18.05.2015

Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bedroht deutschen IT-Mittelstand

Aachen/Berlin, 18. Mai 2015 - Der am Wochenende veröffentlichte Gesetzesentwurf zur Vorratsdatenspeicherung stößt auf scharfe Ablehnung des deutschen IT-Mittelstandes. Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), sie...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 15.04.2015

BITMi enttäuscht: Maas knickt ein bei Vorratsdatenspeicherung

Aachen / Berlin, 15. April 2015 - Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) reagiert sehr enttäuscht auf die Einigung des Bundesjustizministers Heiko Maas und Bundesinnenminister de Maiziere auf "Leitlinien zur Einführung einer Speicherpflicht ...