info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berufsgenossenschaft Holz und Metall |

Viele kleine Schritte zum erfolgreichen Arbeitsschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Viersener Tischlerei erhält Auszeichnung von Berufsgenossenschaft Holz und Metall


Im Rahmen des "Tag des Tischlers" am 25. und 26. Oktober 2014 öffnet die Terporten GmbH aus Viersen nicht nur ihre Türen, um Besuchern einen Blick in ihre Werkstätten zu ermöglichen. Sie bietet auch ein abwechslungsreiches Familienprogramm an. Höhepunkt...

Viersen, 21.10.2014 - Im Rahmen des "Tag des Tischlers" am 25. und 26. Oktober 2014 öffnet die Terporten GmbH aus Viersen nicht nur ihre Türen, um Besuchern einen Blick in ihre Werkstätten zu ermöglichen. Sie bietet auch ein abwechslungsreiches Familienprogramm an. Höhepunkt bildet die Auszeichnung ihres Arbeitsschutz-Managementsystems. Am Samstag, 25. Oktober 2014, erhält der Familienbetrieb in der dritten Generation das Arbeitsschutz-Gütesiegel "Sicher mit System" von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

"Der wirtschaftliche Erfolg eines Betriebes fängt bei der Gesundheit seiner Beschäftigten an. Wir unterstützen unsere Mitgliedsbetriebe aus der Holz- und Metallbranche dabei, diese zu erhalten und zu fördern", erklärt Dr. Albert Platz, Vorsitzender der Geschäftsführung der BGHM. Und wenn es um Arbeitssicherheit und betrieblichen Gesundheitsschutz geht, ist die Terporten GmbH gerne Vorbild: Als erster holzverarbeitender Betrieb im Kreis Viersen erhielt die Tischlerei im Juni 2011 das Gütesiegel "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz durch Organisation (AGO)" von der ehemaligen Holz-Berufsgenossenschaft. Der Umstieg auf das Gütesiegel "Sicher mit System (SMS)" erforderte "ein Eintauchen in neue Denkprozesse und einen Strukturwandel", erläutert der Geschäftsführer Jochen Terporten. In dem Elf-Mann-Betrieb wurden moderne Arbeitsrichtlinien gemeinsam erarbeitet und betriebsbezogen umgesetzt: "Wir entscheiden im Team, welche Arbeitsschutzmaßnahmen sinnvoll sind und umgesetzt werden. So wird jede Mitarbeiterstimme gehört", erläutert der Tischlermeister.

Stressfreies Arbeiten durch Online-Vernetzung

Das Gütesiegel "Sicher mit System" ist ein Arbeitsschutz-Management-System für Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten. Nach erfolgreicher Begutachtung wird das Siegel für drei Jahre verliehen. Um das Gütesiegel zu erlangen, hat die Terporten GmbH im Vorfeld einiges geleistet. Die Überprüfung eines Mitgliedbetriebes erfolgt nach strengen Kriterien. "Bei der Einführung des Gütesiegels haben wir gemeinsam mit der Geschäftsführung und den Beschäftigten die Organisation und Arbeitsprozesse des Betriebes besprochen und zusammen Verbesserungspotenziale im Arbeits- und Gesundheitsschutz aufgespürt. Auch die Suche nach Lösungen war echte Teamarbeit", erläutert Aufsichtsperson Herbert Steffens von der BGHM. Nun verkürzt eine gute Online-Vernetzung in der Terporten GmbH unter anderem die Kommunikation innerhalb der Belegschaft sowie die Suche nach Kommissionsware. Auch die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz wurden durch die strukturiertere Organisation deutlich verbessert. Zahlreiche weitere kleine Optimierungen haben dabei geholfen, zusätzliche Belastungen zu vermeiden. "Ein toller Erfolg", erklärt Jochen Terporten: "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können so stressfreier arbeiten".


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2910 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berufsgenossenschaft Holz und Metall lesen:

Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 01.02.2017

Tattoos und Piercings in der Arbeitswelt – Betriebsärzte warnen vor Gesundheitsrisiken

Mainz, 01.02.2017 - „Viele Menschen unterschätzen die Gesundheitsgefahren und die Langzeitfolgen, wenn sie sich tätowieren oder piercen lassen“, erklärt Dr. Hildegard Peters. Die Fachärztin für Arbeitsmedizin war eine von mehreren Referenten...
Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 13.01.2017
Berufsgenossenschaft Holz und Metall | 27.10.2014

Gefahren erkennen - im Notfall helfen

Kaiserslautern, 27.10.2014 - .- Azubis lernen verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr- Gemeinschaftsveranstaltung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall und der Adam Opel AGIm Jahr 2013 kamen pro Tag neun Menschen im Straßenverkehr ums L...