Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Qualimedic.com AG |

Dauerhaft rank und schlank … mit www.qualimedic.de gesund abnehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


(Köln – SDMN): Die Ernährungsexpertin des Gesundheitsportals www.qualimedic.de Dr. med. Jessica Männel hilft bei der gesunden Gewichtsreduktion. Der Sommer kommt und die Winterpfunde sind meist noch nicht runter. Viele Zeitungen bieten gerade in dieser Zeit unterschiedliche Diäten an, neben Fasten, Kohlsuppendiät und anderen gefährlichen Crash-Diäten findet man Berichte von Schlankmacherpillen, die die Gewichtsabnahme beschleunigen sollen. Für den Diätwilligen ist es schwer zu beurteilen, welche Diät und welches Produkt wirklich die erfolgreiche Gewichtsabnahme verspricht, die dauerhaft zu halten ist. Qualimedic hat für den Abnahmewilligen einige Kriterien zusammengestellt, die für eine effektive und dauerhafte Gewichtsreduktion wichtig sind.

Abnehmen durch sinnvolle Ernährungsumstellung
Eine geplante Gewichtsabnahme mehr als fünf Kilogramm ist nur zu erreichen mit einem langfristig angelegten Programm, das neben einer Ernährungsumstellung auch Sport oder ein spezielles Bewegungsprogramm (beispielsweise www.go-myline.de) mit einbezieht. Sinnvoll wäre eine Ernährungsweise mit hohem Gehalt an Gemüse und Obst sowie fettarmem Eiweiß. Nur durch ausreichend Eiweiß und einem Bewegungsprogramm lässt sich dem Jojo-Effekt vorbeugen. Es empfiehlt sich die Reduktion von tierischem Fett und ballaststoffarmen Kohlenhydratträgern, wie Weißmehlprodukte, Kuchen und Süßigkeiten. Denn diese Lebensmittel haben außer Kalorien in der Regel nur wenige für den Körper wichtige Nahrungsinhaltsstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe) und schüren durch den raschen Blutzuckeranstieg die Insulinausschüttung. Das führt zu Heißhunger. Die Gesamtkalorien sollten dabei nicht zu stark reduziert werden, es empfiehlt sich bei längeren Gewichtsreduktionsprogrammen zwischen 1200 und 1600 Kilokalorien aufzunehmen, um eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen zu gewährleisten. Während der Diät-Phase ist die Einnahme eines Multivitamin-Mineralstoffpräparates sinnvoll. Solche Produkte gibt es preiswert in Drogerien und Apotheken. In jedem Falle ist die Substitution von Vitaminen und Mineralstoffen bei längerer Diät über 2 Wochen notwendig. Die Gewichtsabnahme erfolgt häufig etwas langsamer als bei den kurzfristigen Diäten, ist aber nachhaltig, da nicht nur Wasser und Muskelmasse verloren gehen, sondern das lästige und gesundheitsschädliche Körperfett verbrannt wird. Empfohlen ist eine Gewichtsabnahme von bis zu einem Kilogramm pro Woche. Diäten, die bevorzugt Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index empfehlen, können helfen, die Ernährungsweise dauerhaft umzustellen.

Sport strafft den Körper und belebt die Psyche
Regelmäßige körperliche Bewegung und besonders Sport ist wichtig, um den Grundumsatz zu erhöhen und den Muskelaufbau sowie Fettabbau zu fördern. Neben einer Umstellung der täglichen Gewohnheiten wie Treppensteigen statt Aufzug fahren, mit dem Fahrrad zur Arbeit, mittags einen Spaziergang machen anstatt in der Kantine zu sitzen, unterstützt Ausdauersport wie Joggen, (Nordic-)Walking, Schwimmen, Fahrradfahren die Fettverbrennung. Anfänger sollten 2 bis 3-mal wöchentlich 30 bis 45 Minuten Sport treiben und sich behutsam steigern. Gerade Joggen und Walken hat einen positiven Effekt für die Psyche. Zur Straffung von Bauch, Beine, Po und Busen sollten Diät-Kandidaten 2 bis 3 mal pro Woche ein 10 bis 15 minütiges Gymnastikprogramm einlegen oder spezielle Kurse (beispielsweise „Myline - aktiv schlank“) im Fitnesscenter besuchen.

Vorsicht vor Crash Diäten und Co
Auch wenn der Wunsch nach einer raschen Gewichtsabnahme groß ist, sollten Crashdiäten aus medizinischer Sicht nicht durchgeführt werden. Die Crashdiäten Fasten, Heilfasten und besonders die Nulldiät kann sogar zum Tode führen. Meist verlieren Crash-Diätler bei solchen Extrem-Diäten überwiegend Wasser, reichlich Muskulatur, aber wenig Fett und es kann deswegen zu einer ebenso schnellen Gewichtszunahme nach der „Kur“ kommen, dem Jojo-Effekt. Die Gruppe der fett-eiweißreichen Diäten (Atkins-, Hollywood- oder South Beach Diät) versprechen schnelles Abnehmen durch viel Protein und wenig Kohlenhydrate. Studien zeigen, dass die Gewichtsabnahme anfänglich etwas schneller erfolgt als bei eher kohlenhydratbetonten Diäten, aber langfristig sich wenig Unterschied in der Effektivität zeigt. Dafür können die proteinreichen und fettreichen Diäten aber den Stoffwechsel belasten und zu einer Erhöhung des Harnsäure- und Cholesterinspiegels führen.

Formuladiäten und Diätprogramme
Schlankheitsmittel sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Es gibt eine Vielzahl von anderen Diätprogrammen, wie zum Beispiel Weight-Watchers, die ein langfristiges Abnehmprogramm mit Ernährungsumstellung propagieren. Auch Ärzte bieten zunehmend Diätkonzepte an, wie z.B. Optifast (www.optifast.de), Formmed (www.formmed.de), Bodymed (www.bodymed.de) oder Precon (www.precon.de), die gerade für stark übergewichtige Personen mit Erkrankungen, die einer ärztlichen Überwachung bedürfen, geeignet sind. Diese Programme setzen meist auf ein Drei-Mahlzeiten-Konzept und bauen auf den Effekt des proteinmodifizierten Fastens. Auch im Internet gibt es entsprechende Programme (z. B. Diätcoach von www.xx-well.com oder Slimcoach von www.slimcoach.de) und Apotheken bieten strukturierte Gewichtsreduktionsprogramme an. Welches Programm das richtige ist, sollte mit dem Hausarzt besprochen werden. Interessierte können ihre Fragen bei http://gesund.qualimedic.de/Forum-901.html stellen. Die Beantwortung übernehmen qualifizierte Ärzte und Ernährungsfachkräfte kostenlos.

Interviews mit Frau Doktor Männel sind möglich.

Qualimedic.com AG
Brückenstraße 1-3
50667 Köln
www.qualimedic.de
Sven-David Müller-Nothmann (Pressesprecher)
0221-2705212, 0177-2353525
presse@qualimedic.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven-David Müller-Nothmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 612 Wörter, 5158 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Qualimedic.com AG lesen:

Qualimedic.com AG | 23.04.2007

Ernährungsmedizinische Bewertung von Vitaminen: Fitmacher oder erhöhen Sie die Sterblichkeit?

Nahrungsergänzungsmittel boomen - ob in der Drogerie, Apotheke oder beim Arzt - überall werden diese wichtigen Nahrungsbestandteile als Ergänzungsprodukte angeboten. Bei ungesunder Ernährungsweise sollen sie das Immunsystem unterstützen, vor Inf...
Qualimedic.com AG | 10.04.2007

Buchneuerscheinung: Praxisbuch Vitalstoffe

Den Autoren Professor Hademar Bankhofer und Apotheker Uwe Gröber ist es gelungen, medizinisch-wissenschaftliche Erkenntnisse publikumsverständlich darzustellen. Sie gewähren in ihrem 224 seitigen Ratgeber einen Einblick in die eindrucksvolle Welt ...
Qualimedic.com AG | 21.03.2007

Gratis Rat vom Arzt: Fünf neue Online-Sprechstunden bei http://www.qualimedic.de

Ab sofort stehen den Nutzern die neuen virtuellen Sprechstunden Herz-Kreislaufbeschwerden, Venenerkrankungen, Schlaf-/ Einschlafstörungen und Stress, Erkältung und Grippaler Infekt sowie Schmerz, Muskelschmerz und Fibromyalgie auf Gesundheitsberatu...