info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPC2U GmbH |

Vertriebspartnerschaft für Industrial Communication Produkte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


IPC2U GmbH schließt Vertriebspartnerschaft mit Siemens AG für Industrial Communication Produkte


HANNOVER Die IPC2U GmbH bietet unter der Marke RUMOCO (Rugged Mobile Computers) gehärtete (rugged) Produkte für den dedizierten Einsatz unter besonders anspruchsvollen Umgebungsbedingungen an. Das lösungsorientierte Produkt-Portfolio von RUMOCO umfasst dabei IT-Equipment für den mobilen, aber auch stationären Einsatz vom Server über Laptops und Convertibles bis hin zu Tablets und Handheld Geräten.



Dieses Portfolio an Produkten und Lösungen wird mit der zwischen der IPC2U GmbH und der Siemens AG geschlossenen Vertriebspartnerschaft ab sofort durch die industriellen und gehärteten Netzwerk-Produkte der Siemens Industrial Communication (vormals RUGGEDCOM) ergänzt.    

Die gehärteten Netzwerk Produkte der Siemens Industrial Communication, die neben Layer 2 und Layer 3 Ethernet-Switchen und Routern auch PoE Lösungen, RS232 Server und WLAN Access-Points umfassen, zeichnen sich durch Ihren ausgeprägten Schutz gegen unterschiedlichste Umwelteinflüsse und gleichzeitig ein hohes Maß an Individualisierungsmöglichkeiten bezüglich der möglichen Stromversorgungen und unterstützten Netzwerk-Technologien und -Topologien aus, was einen sehr flexiblen Einsatz der Geräte ermöglicht.

Besonders in stark Elektro-Smog belasteten Umgebungen, wie sie zum Beispiel in der Energieerzeugung, Energieverteilung und Umspannwerken auftreten, wie auch in Außenbereichen unter extremen Temperaturbedingungen und Feuchtigkeitseinfluss, zum Beispiel in Öl und Gas Anlagen der Raffinerie-Technik zu finden,  zeigen diese Geräte ihre volle Leistungsfähigkeit und ausgeprägte Zuverlässigkeit.

Zusammen mit den gehärteten Servern und Endgeräten aus dem RUMOCO-Portfolio sind nun umfangreiche und komplette Lösungen auch im industriellen und rugged Umfeld möglich, wie man sie sonst nur von normalen Netzwerk Umgebungen gewohnt ist.

Jens Dolenek, Leiter Region Deutschland - Siemens Sensors & Communication und Arthur Barasch, Geschäftsführer der  IPC2U GmbH sind sich einig: Mit der IPC2U GmbH und der Siemens AG haben sich zwei Partner gefunden, deren Produkte sich im anspruchsvollen, industriellen Umfeld hervorragend ergänzen. Mit den beiderseitigen Erfahrungen im Rugged Bereich ergeben sich gemeinsame Synergien aus den Produkten und dem Knowhow zum Nutzen der Kunden, die damit flexible, robuste und zuverlässige Lösungen auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen unter der Marke RUMOCO erhalten können.

 

 

 

IPC2U GmbH
Frankenring 6
D-30855 Langenhagen

FON +49 (0) 5 11 80 72 59-0
FAX +49 (0) 5 11 80 72 59-22
MAIL sales@ipc2U.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dominik Kessler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 293 Wörter, 2478 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPC2U GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPC2U GmbH lesen:

IPC2U GmbH | 11.09.2017

Industrie 4.0: Prozessoptimierung in Fabriken mit IoT-Controllern

    Im Industrie 4.0 Zeitalter müssen industrielle Maschinen intelligenter, agiler und flexibler werden. Die rasant voranschreitende Annäherung der physischen und der digitalen Welt führt zu Entwicklungen wie der Smart Factory, welche thematisch...
IPC2U GmBH | 15.08.2017

Nexcom und IPC2U als starke Partner für industrielle Lösungen

Viele Hersteller sind bemüht, sich die Möglichkeiten von „Big Data“ zu erschließen, sei es um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern oder um Trends zu antizipieren. Die datengetriebene Automatisierung auf Grundlage  vernetzter Geräte bildet d...
IPC2U GmBH | 02.08.2017

Von Embedded PCs bereitgestellte Fahrzeugüberwachung zur Erhöhung der Sicherheit

Das rasante Bevölkerungswachstum hat die öffentlichen Verkehrssysteme weltweit stark belastet und die Betreiber dazu bewegt die Gewährleistung der Passagiersicherheit zu priorisieren. Durch neue Technologien werden die Kosten für die Ausrüstung ...