info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Satellit EUTELSAT 7B überträgt historische Kometenlandung der Rosetta Mission live

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Übertragung am 12. November überall in Europa frei empfangbar

Paris, Köln, 10. November 2014 - Der Satellit EUTELSAT 7B der Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) ist Teil einer von der ESA eingerichteten außergewöhnlichen Übertragungsinfrastruktur, um die historische Landung des Philae Landers, der den Orbiter Rosetta begleitet, auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenkoon am 12. November zu zeigen.



Die Raumsonde Rosetta der ESA ist am 6. August 2014 nach einer zehnjährigen Reise durch das Sonnensystem am Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenkoon angekommen. Die kürzlich als J bekanntgewordene Landezone befindet sich auf der schmaleren Seite der zwei Zipfel des Kometen und wurde sechs Wochen nach der Ankunft von Rosetta ausgewählt.



Der Lander Philae wird am 12. November 2014 in 22,5 Kilometern Höhe über dem Kometen um 9:35 Uhr mitteleuropäischer Zeit (8:35 GMT) von der Sonde abgekoppelt und soll rund sieben Stunden später gegen 17:00 mitteleuropäischer Zeit (16:00 GMT) auf dem Kometen landen.

In die Landung sind drei Kontrollzentren involviert: das Operationszentrum der Rosetta Mission am ESA Space Operations Centre (ESOC) in Darmstadt, dem Lander Control Centre des DLR in Köln sowie dem Lander Science Operations and Navigation Centre beim CNES in Toulouse in Frankreich. Die Aktivitäten dieser drei Kontrollzentren sind eng miteinander gekoppelt und werden in einer englischsprachigen TV-Übertragung aus dem ESOC in Darmstadt gesendet.



TV-Zuschauer in ganz Europa können die Höhepunkte dieser europäischen Raumfahrtmission über den Satelliten EUTELSAT 7B auf 7° Ost verfolgen:



Downlink-Frequenz: 12676.83MHz

Polarisation: Y/vertical

Symbolrate: 7200 FEC: 5/6 Mod: DVBS2/8PSK

Signal: 1080i/50 MPEG4 4:2:0 H264 Audio 1: prog mono / Audio 2: ambience

Der genaue Zeitplan für die Landeoperationen und weitere Informationen finden sich auf der Rosetta Webseite der ESA (http://rosetta.esa.int) und alternativ der Webseite (http://www.esa.int/esatv/Television).



11. November

19:00 GMT / 20:00 CET Go-No Go #1



12. November

06:00-07:00 GMT / 07:00-08:00 CET: Finale Vorbereitungen und Go/No-Go # 5 für die Abkopplung des Landers

08:30-09:15 GMT / 09:30-10:15 CET: Abkopplung des Landers gegen 09:03 GMT/10:03 CET

11:00-12:15 GMT / 12:00-13:15 CET: Ein Update und erste Bilder werden gegen 12:00 GMT / 13:00 CET erwartet

14:00-15:30 GMT/ 15:00-16:30 CET: Letzte Vorbereitungen und dann erwartete Landung

15:45-16:15 GMT /16:45-17:15 CET: Landung erwartet gegen 16:00 GMT / 17:00 CET (+/- 15 mn)

Frühestens 17:00 GMT /18:00 CET: Präsentation der ersten Panorama-Bilder vom Kometen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O´Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3038 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 17.11.2017

Tricolor TV und Eutelsat starten Territoria Tricolor

Paris, Saint Petersburg, Köln, 17. November 2017 - Tricolor TV, der führende russische und einer der größten TV-Anbieter in Europa, treibt den Ausbau seiner Zuschauerreichweite mit dem innovativen Dienst voran. Diesen neuen satellitenbasierten Se...
Eutelsat Communications | 15.11.2017

Gerry O'Sullivan verstärkt Eutelsat als Executive Vice President Global TV und Video

Paris, 15. November 2017 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat Gerry O'Sullivan zum Executive Vice President Global TV und Video ernannt. In seiner neuen Position wird er die strategische Produktentwicklung vorantreiben und sicherstelle...
Eutelsat Communications | 08.11.2017

Eutelsat und Sigfox Foundation starten einzigartige Tierschutzinitiative "Now Rhinos Speak" für Nashörner

- Sigfox Foundation stattet für "Now Rhinos Speak" Projekt 3.000 Nashörner mit GPS-Sensoren zur Überwachung in der freien Wildbahn aus - Eutelsat stellt Satellitenkapazitäten für Daten der Sensoren bereit - Wildschützer in den Nationalparks und...