Concept-Case
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH |

Concept-Case

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
7 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Gehäuse und Kunststoffteile selbst online konfigurieren und realisieren.

Als erster Anbieter von Standardgehäusen stellt OKW Gehäusesysteme konfigurierbare Gehäuse und Kunststoffteile als 3D-Modelle online unter www.concept-case.com zur Verfügung. Vorab, haben deutsche Kunden und Interessenten so die Möglichkeit, aus einem Konzept-Gehäuse ihre eigene Elektronikverpackung leicht und ohne großen Aufwand selbst zu realisieren. Auch ohne CAD-Erfahrung oder kostspieliger Software können so Teile in natura als Lasersinterteile hergestellt werden - die Lieferzeit beträgt 2-3 Arbeitstage.



Gehäuse zum Konfigurieren/Drucken

Alle auf www.concept-case.com zur Verfügung gestellten 3D-Gehäusemodelle können über einfache Merkmallisten in der Größe und Ausführung individualisiert werden. Hierzu kann man die Parameter auswählen und mittels Schieberegler-Funktion die gewünschte Größe anpassen, Wandstärken modifizieren und selbst Öffnungen für Kabelanschlüsse einbringen. Im 3D-Viewer sind die vorgenommenen Änderungen nach Neuberechnung stets sichtbar. Nach erfolgreichem Abschluss der Konfiguration können die Modelle direkt bestellt werden. Zusätzlich bietet OKW auch Gehäuselösungen passend zu Normplatinen sowie Zubehörteile zu den Standardgehäusen an.



Die Prototypen werden im Lasersinter-Verfahren hergestellt - dieses ist auch preislich für funktionale Kunststoffteile in Einzelfertigung und Kleinserien geeignet. Bei Bedarf bietet OKW auch individuelle Oberflächenveredelungen an: entgratet/geglättet, flüssigkeits-/ gasdicht versiegelt (Infiltrieren ohne Colorierung), infiltriert mit Colorierung (12 Farben stehen zur Auswahl) oder lackiert, z.B. in grauweiß, RAL 9002.



Generell sind alle Geometrien so ausgelegt, dass alle Teile auch in höheren Stückzahlen

mit einem entsprechenden Werkzeug im Spritzgießverfahren hergestellt werden können.

Als erfahrener Technologiepartner in der Gehäuseentwicklung bietet OKW für jede Stückzahl eine bedarfsgerechte Lösung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lisa Binninger (Tel.: +49 (0) 6281 404 00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2253 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH

Die Kernkompetenzen von OKW Gehäusesysteme sind die Entwicklung und der Vertrieb lösungsorientierter Kunststoffgehäuse und -drehknöpfe. Kundenspezifische Modifikationen runden das umfangreiche Portfolio sinnvoll ab.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH lesen:

OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH | 07.03.2018

BODY-CASE - Neue Gehäusegröße und passende Ablagestation

Zusätzlich ist nun auch eine Station erhältlich, um das Gehäuse sicher ablegen oder bei Bedarf aufladen zu können. Zu den Anwendungsgebieten des BODY-CASE gehören u.a. die mobile Datenerfassung und Datenübertragung, Mess- und Regeltechnik, digi...
OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH | 13.02.2018

SMART-TERMINAL - Alu-Profilgehäuse für robuste Displayanwendungen

Ein einheitlicher Profilquerschnitt mit variabler Längengestaltung sowie passendem Zubehör ermöglichen eine flexible Anwendungsvielfalt als Tisch- oder Wandversion. Die neue Gehäusereihe SMART-TERMINAL besteht aus einem C-förmigen Basisprofil a...
OKW Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme GmbH | 06.11.2017

EVOTEC - Erweiterung um neue Gehäusegrößen

Die Auswahl an Bedienfronten und großen Schnittstellenflächen ermöglicht einen Einsatz in den verschiedensten Anwendungsbereichen wie Mess- und Steuertechnik, Medizin- und Labortechnik, Regeltechnik sowie Umwelttechnik. Neben dem bereits erhältl...