Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Rechtliche Grundzüge der Bauabwicklung - dbw akademie Kompaktseminar

Von dbw Akademie

 

Berlin, 30.01.2015: Wie sie Bauprojekte kostenbewusst und terminsicher abwickeln können, erfahren Teilnehmer im Kompaktseminar Rechtliche Grundzüge der Bauabwicklung am 22. Mai 2015 in Düsseldorf unter der Leitung von Sebastian Thomas, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Leinemann & Partner Rechtsanwälte.

 

 

 

 

 

Bei Bauprojekten muss eine Vielzahl von rechtlichen Aspekten beachtet werden, was insbesondere auch für die Bauabwicklung gilt. Gerade für die Erstellung der Leistungsbeschreibung sowie die Vorbereitung und Abwicklung von Baumaßnahmen sind Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen unabdingbar, um Bauprojekte termingerecht und kostenbewusst abwickeln zu können.

 

Das Seminar vermittelt die rechtlichen Grundzüge der Bauabwicklung. Teilnehmer lernen, Verträge rechtssicher zu gestalten sowie die Grundlagen der Leistungsbeschreibung kennen, welche Produktvorgaben beachtet werden müssen und was bei Mängeln während der Ausführung sowie dem Verzug des Auftragsnehmers zu beachten ist. Zudem erfahren sie alles über die aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Oberlandesgerichte. Das Seminar versetzt Teilnehmer in die Lage, eine Bauabwicklung rechtssicher zu gestalten und gibt Ihnen dazu das notwendige Rüstzeug an die Hand.

 

 

 

Sebastian Thomas ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Leinemann & Partner Rechtsanwälte. Er leitet seit 2002 den Standort Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der baubegleitenden Rechtsberatung diverser Projekte bis hin zu Großbaustellen, aber auch im Architekten- und Ingenieurrecht. Seit Beginn seiner Tätigkeit für Leinemann & Partner Rechtsanwälte ist das Vergaberecht als Tätigkeitsfeld hinzugekommen. Neben der Beratung ist Herr Thomas auch als Prozessvertreter in anspruchsvollen Bauprozessen tätig. Außerhalb der rein anwaltlichen Tätigkeit führt Herr Thomas regelmäßig als Referent und Seminarleiter diverse Schulungen für Seminarveranstalter ebenso wie im Rahmen von Inhouse-Veranstaltungen im Bauvertrags- und Vergaberecht durch.

 

.

 

 

 

Weitere Informationen zum Programm sowie das Anmeldeformular stehen unter dem folgenden Link zur Verfügung:

 

http://www.dbw-akademie.com/downloads/Bauabwicklung_Mai_Duesseldorf.pdf

 

 

 

Pressekontakt und Anmeldung:
Katrin Kruse
dbw Akademie

 

Gormannstraße 14
10119 Berlin

 

Telefon: +49(0) 30 3744 8779 2
Fax: +49(0) 30 920 3722 05
E-Mail: katrin.kruse@dbw-akademie.com
Internet: www.dbw-akademie.com

 

Die dbw-Akademie bietet praxisorientierte und fundierte Wissensvermittlung und Weiterbildung auf höchstem Niveau. In Kooperation mit führenden Experten wurde ein Seminarprogramm entwickelt, dass fundiertes Theoriewissen und Einblicke in die Praxis von erfolgreichen Unternehmen vereint. Mit modernen Lernkonzepten und kleinen Gruppen garantieren die Schulungen hohen Lernerfolg. So bereitet die Akademie mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm Fach- und Führungskräfte praxisorientiert auf aktuelle und künftige Herausforderungen vor. Das Team der dbw-Akademie setzt mit langjähriger Erfahrung für Konferenzen, Kundenevents sowie fundierte Fort- und Weiterbildung für diese hohen Qualitätsansprüche um und entwickelt diese ständig weiter.

 

 

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Kruse (Tel.: +49(0) 30 3744 8779 – 2), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 4241 Zeichen. Artikel reklamieren

Über dbw Akademie


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 5

Weitere Pressemeldungen von dbw Akademie


06.02.2015: Unternehmen können im Rahmen von förmlichen Nachprüfungsverfahren die Einhaltung der Bestim­mungen bei Vergabeverfahren bei den zuständigen Vergabekammern beantragen. Die daraus entstehe­nden Rechtsfragen sind anspruchsvoll und unterliegen einem kontinuierlichen Wandel der Gesetzgebung und Rechtsprechung, begleitet von einem starken Zeitdruck. Nachprüfungsverfahren können dabei zu finanziellen Belastungen und zeitlichen Verzögerun­gen des Vergabeverfahrens führen. Daher müssen sich öffentliche Auftraggeber gegen mögliche Klagen seitens der Bieter schon im Vorfeld wappnen und wiss... | Weiterlesen

30.01.2015:   Kommunikation mit Mitarbeitern ist ein zentraler Teil des Berufs- und Führungsalltags sowie ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Unternehmensführung. Viele dieser Gespräche mit Mitarbeitern sind herausfordernder als sie scheinen. Besondere und außergewöhnliche Umstände im Unternehmen oder auch bei Mitarbeitern sowie unvorhersehbare Reaktionen können den Erfolg im Gespräch entscheidend beeinflussen. In diesem Praxisseminar lernen die Teilnehmer die wichtigsten Kernelemente von Mitarbeitergesprächen kennen. Es wird gezeigt, wie die Körpersprache bewusst eingesetzt und Missverstän... | Weiterlesen

30.01.2015:   Was wir auch sagen oder nicht sagen der Körper und die Stimme lügen nie. Durch Gesichtsausdruck, Haltung, Bewegung und Stimme verraten wir unsere Gedanken und Gefühle. Diese verräterischen Signale entscheiden darüber, ob sich jemand souverän oder unsicher präsentiert; jeder entscheidet eigenverantwortlich über Erfolg oder Misserfolg.   Obwohl Gespräche und Präsentationen oftmals schnell ablaufen, können die Körpersprache und die Stimmwirkung nachhaltig eingesetzt werden. Die Teilnehmer lernen zudem die Signale Ihrer Mitmenschen zu entschlüsseln und zu verstehen sowie sich se... | Weiterlesen