PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Dr. Wamser + Batra GmbH erhält Auftrag zum Turnaround-Management in Indien

Von Dr. Wamser + Batra GmbH

Die auf Indien spezialisierte Unternehmensberatung Dr. Wamser + Batra GmbH wurde von einem europäischen Unternehmen in Indien beauftragt, eine akute Krisensituation zu meistern und die Geschäftsaktivitäten in Indien grundlegend zu sanieren.

Thumb

Der Leidensdruck ist groß. Das europäische Unternehmen hatte bereits seit mehreren Jahren geplant, eine Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten in Indien durchzuführen einhergehend mit einer dringend notwendigen Modernisierung bestehender Produktionseinheiten. Aufgrund andauernder Streitigkeiten mit der indischen Belegschaft und unrealistischer Forderungen der lokalen Gewerkschaften konnte die erforderliche Reorganisation nicht umgesetzt werden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer fanden in jahrelangen Verhandlungen keinerlei Kompromisse, obwohl die indischen Werke inzwischen technologisch völlig veraltete Produkte fertigten, die auf dem Weltmarkt keine Abnehmer mehr finden. In dieser kritischen Lage sah sich das Unternehmen dazu gezwungen, externe Fachleute einzubeziehen und beauftragte WB turnaround management, Lösungen zu identifizieren, zu verhandeln und vor Ort umzusetzen. So hart es klingen mag, so Dr. Johannes Wamser, Geschäftsführer von WB, aber nach mehreren Verhandlungsrunden mussten wir feststellen, dass eine einvernehmliche Lösung de facto nicht mehr möglich war. Der Point of no Return war überschritten. Und so wurde die Entscheidung getroffen, die bestehenden Produktionseinheiten zu schließen. Letztendlich natürlich mit dem eigentlichen Ziel, das Unternehmen in Indien befreit von Altlasten neu aufzustellen und fit für die Zukunft zu machen, ergänzt Werner Heesen, Leiter Personal & Organisation bei WB. Nach erfolgter Entscheidung durch das deutsche Stammhaus stellte WB mehrere Interim-Manager ausnahmslos Spezialisten mit mehrjähriger Indienerfahrung zur Verfügung, die die Standortschließungen zügig und im vollen Einklang mit den indischen Gesetzen durchführten. In diesem Prozess konnte sogar die Vereinbarung von Sozialplänen mit den Gewerkschaften und eine nachhaltige Deeskalation der gesamten Situation erreicht werden. Ab jetzt geht es darum, mit allen Beteiligten an der Zukunft des Unternehmens in Indien zu arbeiten. Dafür werden zurzeit Langzeitstrategien diskutiert und erste Maßnahmen von uns vor Ort umgesetzt. Auch wenn es im Augenblick sehr einschneidende Maßnahmen gegeben hat, hat dies jedoch keinen negativen Einfluss auf die Bereitschaft des Unternehmens, sich weiterhin im indischen Markt zu engagieren, so Heesen, der die Projektleitung bei WB übernahm.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sinnikka Schmalschläger (Tel.: 0234-90418360), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2372 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!