Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Höchste Energieeffizienz und ausgefallenes Design – Die Lampen-Innovation von Nanoleaf

Von Hong Kong Trade Development Council

Das Start-up-Unternehmen "Nanoleaf" mit Firmensitz in Hongkong entwickelte die "Nanoleaf One", die als energieeffizienteste Glühlampe der Welt angekündigt wurde.

Über 7.000 Investoren waren im September 2013 schnell überzeugt und stellten eine halbe Million USD über kickstarter.com zur Verfügung, damit das Hongkonger Start-up Nanoleaf sein innovatives LED-Produkt "Nanoleaf One" auf den Markt bringen konnte. Seit Ende 2014 werden die Glühlampen "Nanoleaf One" und "Nanoleaf Bloom", die erstmals auf der HKTDC Hong Kong Lighting Fair (AE) vorgestellt wurden, in großen Stückzahlen gefertigt. Seit November 2014 sind sie in den Geschäften erhältlich.

Gegründet von drei Absolventen der Universität von Toronto, beeindruckt das Green-Tech-Unternehmen mit "Nanoleaf One" die Beleuchtungsbranche. Angekündigt wurde sie als die energieeffizienteste Glühlampe der Welt mit einer Lebensdauer von 30.000 Stunden und einer einzigartigen Form, ein Dodekaeder mit zwölf Fünfecken. Das zweite Produkt des Unternehmens, die "Nanoleaf Bloom" – eine dimmbare Glühlampe, die ohne Schalter auskommt – ist ebenso innovativ und markant designt.

"Auch nach der Crowdfunding-Kampagne hatten wir Glück und wurden Horizons Ventures vorgestellt, einem Venture-Kapital-Unternehmen, das die privaten Investments von (Hongkong Tycoon) Li Ka-shing managt", erzählt Jonathan Tam, der Leiter der Geschäftsentwicklung Asia Pacific bei Nanoleaf. Mit der zusätzlichen finanziellen Unterstützung ist aus dem Team von drei Visionären inzwischen eine Firma mit 20 Mitarbeitern geworden.

Nach Aussage von Tam sind die sich ergänzenden Fähigkeiten der drei Gründer Teil des Erfolgs: Gimmy Chu, der CEO von Nanoleaf, verfügt über einen Consulting-Background und sei ein großartiger Kommunikator; Tim Rodinger ist für Design und Engineering verantwortlich und Christian Yan mit seinen Erfahrungen aus der verarbeitenden Industrie betreut das operative Geschäft.

Neben dem Unternehmenssitz in Hongkong verfügt Nanoleaf über Büros in Shenzhen und Toronto sowie eine Fertigung in Dongguan, was dem Team regelmäßige Besuche zur Sicherstellung der Produktqualität ermöglicht. Laut Jonathan Tam habe man sich für Hongkong als Firmensitz entschieden, weil es international sei und ein ideales Geschäftsumfeld biete. "Wir möchten ein globales Unternehmen werden und dafür ist Hongkong der ideale Ausgangspunkt", so Tam.

Sein umweltfreundliches Produkt mit innovativem Design wird Nanoleaf 2015 auf verschiedenen, internationalen Messen präsentieren. Der erste Stopp war die Konsumgütermesse Ambiente, die im Februar in Frankfurt am Main stattfand. Im März geht es zur Maison & Objet in Singapur und im Mai zur Design Show ICFF in New York.

"Wir haben viel positives Feedback erhalten und den Besuchern, etwa auf der Hong Kong Lighting Fair, war schnell klar, dass wir etwas komplett Neues bieten." Nach Aussage von Tam ist die Innovation ein Markenzeichen des Unternehmens, derzeit arbeite man an einer Lampe mit Smartphone-Anbindung, die noch dieses Jahr vorgestellt werden soll. Denn es sei klar, so Tam, dass der Wettbewerb versuche, mit ähnlichen Produkten nachzuziehen und daher müsse Nanoleaf stets die Nase vorn behalten.

Zudem steht das dritte Produkt des Unternehmens, die "Nanolead Gem", in den Startlöchern: "Sie symbolisiert die weichere Seite der Wissenschaft, ist sehr ansprechend gestaltet und weniger hell. Diese Lampe ist ein Designprodukt und nimmt die ungewöhnliche Form der beiden bisherigen Glühlampen auf."

Als Metropole mit zahlreichen, illuminierten Wolkenkratzern und der weltweit größten Lichtshow (City of Light), ist Hongkong ein idealer Standort für die Demonstration von Nanoleafs energieeffizienter LED.

"Die Menschen in Hongkong freunden sich zunehmend mit der Idee an, dass Energieeffizienz Geld spart und sie wollen umweltbewusster leben", erklärt Tam. Nanoleaf arbeitet mit der World Green Organisation (WGO) zusammen und ist ihr offizieller Partner in Hongkong, um den Einsatz energieeffizienter Beleuchtung zu fördern. In einigen Jahren werde man keine herkömmlichen Glühlampen mehr sehen, da sie aus energetischer Sicht keinen Sinn mehr machten. Die Beleuchtung der Zukunft sei LED. "Je mehr Leute sich dies bewusst machen und danach handeln, desto geringer werden die Herstellungskosten."

Für Jonathan Tam und die drei Firmengründer ist die kontinuierliche Innovation und die Entwicklung neuer Produkte ein Muss: "Wir brauchen die Innovation, denn ein oder zwei neue Produkte können Millionen Dollar ausmachen."

03. Mrz 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 651 Wörter, 4924 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hong Kong Trade Development Council


26.03.2019: Im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) werden dann über 4.360 Aussteller auf 62.100 Quadratmetern ihre Neuheiten und Trends bei Geschenken und Werbemitteln vorstellen. Die Gelegenheit, ihr Sortiment auf den neuesten Stand zu bringen, nutzten im Vorjahr über 48.000 Einkäufer beim Besuch der weltweit größten Messe ihrer Art. Organisator der Messe ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). In 19 Themenzonen, darunter Werbemittel, Porzellan, Modeaccessoires, nachhaltige und Technik-Geschenke, finden Besucher ein umfassendes Angebot. Völlig neu präsentiert sich in ... | Weiterlesen

19.03.2019: Mit dabei sind diesmal 74 Unternehmen aus der Metropole (2018: 78). Neue Schmuckdesigns präsentieren 38 (2018: 45) Firmen, Uhren 19 (2018: 23), Uhrenkomponenten 11 (2018: 6) und Verpackungen 6 Unternehmen (2018: 4). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand wieder vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Solist oder Lagenlook Beim Schmuck bieten die Hongkonger Hersteller die ganze Bandbreite von außergewöhnlichen Einzelstücken bis hin zu zarten Ketten und Ringen für das Layering. EJI greift etwa mit seinem Flamingo-Ring und -Anhänger/ Brosche gleich mehrere Trendelemente auf. Beid... | Weiterlesen

12.03.2019: Rund 2.200 Aussteller werden vom 20. bis 23. April zur größten Messe ihrer Art in Asien erwartet. 2018 informierten sich dort über 29.500 Besucher über die neuen Branchentrends. Die Messe ist auch in diesem Jahr in vier Haupthemen mit mehr als 20 Produktgruppen unterteilt, die unter dem Motto "L.I.F.E." zusammengefasst sind. Sie ermöglichen den Besuchern eine einfache Orientierung und sorgen für ein komfortables Sourcingerlebnis. Das Thema Lifestyle reicht vom exklusiven Umfeld der Hall of Elegance mit ihren Designerkollektionen und Premiummarken über die Welt der Tischkultur und kreat... | Weiterlesen