Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen

Von APEX SPINE CENTER

München 04.03.2015. Das international Wirbelsäulenzentrum Apex Spine in München hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen,Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.

Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland zwischen 30 und 60 Jahren leidet an akuten oder chronischen Rückenschmerzen. Neben harmlosen Fällen treten auch ernsthafte Beschwerden, verursacht durch einen Bandscheibenvorfall auf. Nicht selten ist eine Bandscheibenoperation dann für die Betroffenen unumgänglich.

Rückenschmerzen

Vielfältige Ursachen können zu Rückenschmerzen führen und die Lebensqualität der daran Leidenden erheblich einschränken. Neben unspezifischen Rückenschmerzen, die meist von Muskelverspannungen verursacht werden, können Skeletterkrankungen, degenerative Veränderungen der Wirbelsäule, Entzündungen, Missbildungen (wie Skoliose), Frakturen, Erkrankungen der inneren Organe und myofasziale Erkrankungen Rückenschmerzen hervorrufen. Schmerzursache Nummer Eins bei Rückenbeschwerden ist aber vor allem eine Erkrankung der Bandscheiben bis hin zum Bandscheibenvorfall.

Bandscheibenvorfall

Starke Rückenschmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen sind die Folge von Bandscheibenvorfällen. In den meisten Fällen äußern sich erste Symptome durch ein leichtes Kribbeln und aufsteigende Taubheit, insbesondere an der Oberschenkelaussenseite. Ein Bandscheibenvorfall entsteht am häufigsten im Lendenwirbelbereich, ausgelöst durch eine ruckartige Bewegung oder eine kurzfristig zu starke Belastung. Bei einem Bandscheibenvorfall wird Druck in einer Bandscheibe erzeugt, wodurch das Kernmaterial gegen den äußeren Ring der Scheibe drückt. Erhöht sich dieser Druck weiter, kann es zum Austritt des Kernmaterials kommen, welches im Anschluss auf die Spinalnerven drückt und so einen schmerzhaften Reiz erzeugt.

Endoskopische Bandscheibenoperation bei Apex Spine

Eine endoskopische Bandscheibenoperation kommt zum Einsatz, wenn konservative Maßnahmen keine ausreichende Behandlung mehr darstellen. Bei dieser Operation wird das bedrängende Bandscheibengewebe entfernt und der eingeklemmte Nerv räumlich entlastet und wieder freigelegt. Das Verfahren selbst ist sehr schonend, da es ohne einen großen Schnitt bzw. eine weite Öffnung des Wirbelkanals auskommt. Bei Apex Spine wurden von Dr. Schubert bereits mehr als 7.500 Operationen dieser Art durchgeführt. Die verwendete Methode wurde von APEX SPINE immer mehr verfeinert und modifiziert, so dass sie inzwischen wenig belastend ist und einen optimalen Heilungsverlauf ermöglicht. Auch eine Narbenbildung ist bei der endoskopischen Bandscheibenoperation minimal.

04. Mrz 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr M. Schubert (Tel.: +49 (0)89 1500 166 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2705 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von APEX SPINE CENTER


20.03.2019: München, 20.03.2019 - Minimalinvasive Technik + Dekompressions Verfahren "Sie haben eine Spinalkanalstenose". Aha, alles klar… Hat man Rückenschmerzen geht man zum Spezialisten. Nach einer gründlichen Untersuchung steht dann die o.g. Diagnose fest, die übrigens relativ häufig ist. Was ist nun eine Spinalkanalstenose? Es handelt sich um eine Verengung des Wirbelkanals. Das darin befindliche Rückenmark wird zusammengedrückt, manchmal kommt noch Druck oder Reiz auf die Nerven hinzu und das ergibt dann: Schmerzen. Klar ist: Die Schmerzen müssen weg. Nur wie? Ursachen einer Spinalkanal... | Weiterlesen

10.02.2019: München, 10.02.2019 - Rückenschmerzen vorbeugen leichtgemacht Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Ursachen sind häufig langes Sitzen am Arbeitsplatz, Stress oder Übergewicht. Das neue Jahr bietet daher die ideale Gelegenheit sich mit dem Alltagsleiden auseinanderzusetzen und gute Vorsätze für einen gesunden Rücken in die Tat umzusetzen. Rückenschmerzen vorbeugen fängt im Alltag an. Wege zur Vorbeugung gibt es nämlich viele. Rückengesundheit am Arbeitsplatz Bewegungsmangel verursacht einen Abbau der Muskulatur. Der Rückenbereich ist davon besonders betroffen, d... | Weiterlesen

30.01.2019: München, 30.01.2019 - Wirbelsäulenspezialist Dr. med. Michael Schubert Schmerzen im Rücken und an der Wirbelsäule können vielfältige Ursachen haben, von leichten Verspannungen bis hin zu schweren Bandscheibenvorfällen. Dabei ist der Rücken ein besonders sensibler Bereich, wenn es um Behandlung oder sogar Operationen geht. Hier wünscht man sich einen Arzt, der viel Erfahrung bei solchen Operationen hat. Der leitende Klinikarzt Dr. med. Michael Schubert ist einer der weltweit führenden Spezialisten, wenn es um Operationen an der Wirbelsäule geht, und er ist tätig in München am Ape... | Weiterlesen