Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mit Freude in Siegburg lernen

Von PTE Siegburg

Sinnvolle Lernstrategien und Lerntechniken

Bei der PTE (Pädagogisch Therapeutische Einrichtung) in Siegburg erlernen Kinder mit Zuversicht und Spaß an ihre Aufgaben heranzugehen. Durch die Förderung der positiven Lernstruktur erleben sie Erfolge und können so mehr Selbstvertrauen in ihre eigenen Leistungen entwickeln. Die lerntherapeutische Förderung auf wissenschaftlicher Grundlage wird durch die PTE bereits seit vielen Jahren angeboten.
In Kleinstgruppen oder Einzelarbeit werden einerseits Schüler mit Schwächen in den Bereichen Lesen, Rechtschreiben, Rechnen und/oder mit einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS) gefördert.
Zusätzlich erhalten Schüler und Schülerinnen, die unter Blockaden leiden – sei es, dass sie "Null Bock" auf Schule haben, mit Lern- und Hausaufgabensituationen nicht zurechtkommen oder von Prüfungsängsten gequält werden – Unterstützung durch ein s.g. Lerncoaching, damit sie durch Erfolge wieder motiviert werden und Mut schöpfen.
Im Gegensatz zur Nachhilfe wird in der Lerntherapie nicht am Schulstoff gearbeitet, sondern die Stolperstellen des Kindes werden gezielt beseitigt.

Individuelle Betreuung

Da jedes Kind andere Schwächen hat, wird ein individueller Therapieplan erstellt. Durch die verschiedenen Therapieschritte werden Erfolgserlebnisse geschaffen, die das Selbstwertgefühl des Kindes stärken. Für die Fachkräfte der PTE ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ein wichtiger Bestandteil der lerntherapeutischen Arbeit. Kommt ein Kind plötzlich in einem Fach nicht mehr mit, ist Nachhilfe sinnvoll, treten aber schon frühzeitig Probleme auf, die sich im Laufe der Zeit vergrößern, muss abgeklärt werden, ob eine Aufmerksamkeitsstörung, eine LRS (Lese-/Rechtschreibschwäche) oder eine Rechenschwäche (Dyskalkulie) vorliegt. Hierzu werden ausführliche Analysen und qualitative Testungen der Kinder durchgeführt. Selbstverständlich werden auch die Aufmerksamkeitsleistung, die emotionale Befindlichkeit und die soziale Entwicklung bei der Erstellung des Therapieplans berücksichtigt.
Die Kinder in der PTE lernen ihr Arbeits-, Sozial- und Lernverhalten besser zu steuern, sodass nicht nur die schulischen Leistungen, sondern auch das emotionale Befinden verbessert werden.

Ausführliche Informationen über Lerntherapie erhalten interessierte Personen auf der Webseite www.pte-siegburg.de/Lerntherapie

15. Apr 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Antje Hindemith (Tel.: 02241 971313), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2778 Zeichen. Artikel reklamieren

Über PTE Siegburg


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von PTE Siegburg


05.08.2015: Stimmt es in einem oder mehreren Fächern in der Schule nicht mehr, steckt in der Regel mehr dahinter als nur eine individuelle Schwäche bzw. eine Stofflücke. Ein einfaches verstärktes Pauken verstärkt bei den meisten Schülern nur den Widerstand und führt zu keinem positiven Ergebnis. Während einer PTE-Lerntherapie wird individuell auf die Probleme der Schülerinnen und Schüler eingegangen, die Therapie wird von lerntherapeutisch ausgebildeten, erfahrenen Fachkräften durchgeführt. Hierdurch werden nicht nur die Kinder entlastet und die Freude am Lernen kehrt wieder zurück, auch die ... | Weiterlesen