Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Den Frühling auf Schloss Trauttmansdorff genießen

Von Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff


Eine blühende Gartenwelt zum Entspannen

Die Gartenlandschaft in dem kleinen Ort Meran präsentiert einige Besonderheiten aus der Pflanzenwelt. Die blühende Landschaft erstreckt sich insgesamt über 12 Hektar und ist in Form eines Amphitheaters angeordnet.  Durch die Höhenunterschiede von teilweise 100 Metern ermöglichen sich Ausblicke auf das atemberaubende Bergpanorama des Tiroler Kurortes.

Auf dem Gelände lassen sich bis zu 80 verschiedene Gartenlandschaften zählen, in denen man Pflanzen aus verschiedenen Ländern bewundern kann. Diese Sehenswürdigkeit  ist jedoch nicht nur interessant für das geschulte Auge, auch für Laien und Naturliebhaber lohnt es sich. Neben dem botanischen Garten gibt es außerdem genügend Freizeitattraktionen. So werden Jung und Alt durch vielfältige Erlebnisstationen, Themengärten und Künstlerpavillons zusammengebracht.

Veranstaltungen in der Botanik

Gerade in den wärmeren Monaten ist die Gartenlandschaft  in Meran ein schöner Ort, um Abende im Freien ausklingen zu lassen. Auf  Schloss Trauttmansdorff wird dafür auch ein Veranstaltungsangebot geliefert. Ein sonntäglicher Brunch mit Ausblick auf ein Blütenmeer, Sommerabende am Seerosenteich oder abwechslungsreiche Konzerte auf der Seebühne. Das Angebot ist nicht nur für Touristen interessant, auch Einheimische freuen sich jedes Jahr über das vielseitige Angebot und die wiederkehrenden Thementage.

Heimische und exotische Tiere auf Schloss Trauttmansdorff

Neben Aktion und Romantik, bietet Trauttmansdorff auch tierisches Vergnügen. Neben den zahlreichen Kaninchen, Pfauen und Enten, die in den Gärten ihr Zuhause gefunden haben,  lassen sich auch Zwergziegen, Aras, Japanische Karpfen, Schlangen und einiges mehr bewundern. Außerdem gibt es in dem neuen Glashaus auch heimische und exotische Insekten, Spinnentiere und sogar Reptilien und Amphibien, die Sie mal ganz entspannt aus der Nähe betrachten können.

Künstlerische Vielfalt im Garten

 

Auf dem Parkgelände befinden sich Künstlerpavillons, deren Gestaltungen auf Interpretationen von Naturphänomenen basieren. Dafür haben sowohl Architekten und Künstler aus der Region, als auch aus dem internationalen Raum das Konzept eines Gartenpavillons neu interpretiert. Die Unterstände dienen als geschützter Ort zum Verweilen, jedoch haben sie in diesem Garten einen besonderen Stellenwert. Im Rahmen der Gestaltung, liegen die Aspekte der Natur und der Pflanzen im Fokus, diese werden  kunstvoll-ästhetisch und lehrreich vermittelt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  www.trauttmansdorff.it


 

 

 

 

 

22. Apr 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nora Leisig (Tel.: 015124563986), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 3132 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 8