Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Schawuot mit Jesus – das Geheimnis von Pfingsten - Seminar

Von JadBJad e.V. //LaSchoresch

Im Rahmen der Reihe "jüdische Feste erleben" 2015 veranstaltet der messianisch-traditionelle Dienst Schuwa LaSchoresch am 10.5.15 um 15.30 Uhr ein Seminar zu Schawuot mit Jesus in der

Literaturwerkstatt Berlin.

Thema: Schawuot mit Jesus – das Geheimnis von Pfingsten

In dem Seminar werden die tieferen Zusammenhänge zwischen dem Bund am Sinai und dem Neuen Testament gemeinsam mit allen Interessenten erarbeiten.
Schawuot ist das Fest der Schenkung der Thora an Israel und das Fest des Bundesschlusses. Das Volk Israel stand in Einheit am Sinai und erfuhr persönlich in einem wundersamen Erlebnis die Übergabe der Tafeln des Bundes.

Vor ca. 2000 Jahren zu Schawuot gab es wieder ein besonderes Ereignis. Die Jünger Jesu erfuhren in Einheit, persönlich in einem wundersamen Erlebnis die Ausgießung des Heiligen Geistes.

Diese zwei epochalen Ereignisse sind aus jüdisch-messianischer Sicht eine Ganzheit. Am gleichen Tag stieg Moses auf den Berg Sinai und Jesus wurde zum König und Priester in Ewigkeit gesalbt. Die Gemeinde empfing in Jeruschalajim die Salbung des Heiligen Geistes.
Der Referent ist der jeschuagläubige messianisch- konservative Rebbe Baruch Ben Mordechai.

Agenda, Eintritt und Ort
15 Uhr Einlass
15:30 Begrüßung und Teil 1 des Seminars
Ca. 16:45 Kaffee-/Teepause
17:00 Teil 2 des Seminares

Selbstkostenbeitrag: 10€

Ort:
Literaturwerkstatt Berlin in der Knaackstr. 97 (Gelände Kulturbrauerei)
Um Anmeldung wird gebeten unter:
Seminar Schawuot mit Jesus - Geheimnis von Pfingsten

Über die beteiligten Personen und Organisationen:
Schuwa LaSchoresch
Der Schuwa LaSchoresch Dienst erstreckt sich über ganz Deutschland und ist darüber hinaus in Polen, Österreich und der Schweiz aktiv.
www.laschoresch.org

Rebbe Baruch ben Mordechai, Berlin.
Der Israeli Rebbe Baruch ben Mordechai lebt seit 1978 in Berlin, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Im März 1997 gründete er den Schuwa LaSchorech Dienst (Zurück zu den Wurzeln), dem er bis heute vorsteht. Sein Anliegen ist, interessierte Menschen mit der jüdischen Wurzel des christlichen Glaubens bekannt zu machen, um die Einheit im Glauben und Erkenntnis zu fördern.


05. Mai 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Team Vorstand (Tel.: 08131-7799866), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2914 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 8

Weitere Pressemeldungen von JadBJad e.V. //LaSchoresch


05.11.2017: Gedenken - die Zukunft gestalten Der 9. November markiert in der deutschen Geschichte sowohl finstere als auch lichte Momente. Auf der einen Seite war es das Datum der Reichspogromnacht aber auch, auf der anderen Seite, der Tag des Falls der Berliner Mauer und damit die Wiedervereinigung Deutschlands. Beide Ereignisse werden in der Gedenkfeier bedacht und die Opfer des Unrechts, sowohl Juden als auch Deutsche in der gemeinsamen Liturgie genannt. Der Baal Schem Tow sagte: "Vergessen führt in die Verbannung, Erinnerung [Gedenken] jedoch ist das Geheimnis der Erlösung." Ein würdiger Rahme... | Weiterlesen

05.10.2015: Am 09.10.2015 findet in der Mohr-Villa München wieder ein besonderer Event statt: Schabbat für alle Sinne – ein bemerkenswerter Abend Viele Menschen erleben ihren Alltag immer hektischer und unübersichtlicher. Man wünscht sich mehr Raum und Zeit, um sich zu entspannen und die "geistige Batterie" aufzuladen. Zudem ist das Interesse gewachsen, die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens und der Ethik des Abendlandes kennen zu lernen und sich darüber zu informieren. Aus diesem Grund lädt der Dienst Schuwa LaSchoresch (Zurück zu den Wurzeln), gemeinsam mit JadBJad e.V. (Hand in H... | Weiterlesen

03.07.2015: Viele Menschen erleben ihren Alltag immer hektischer und unübersichtlicher. Man wünscht sich mehr Raum und Zeit, um sich zu entspannen und die "geistige Batterie aufzuladen". Zudem ist das Interesse gewachsen, andere Religionen und Bräuche kennen zu lernen und sich darüber zu informieren. Aus diesem Grund lädt der Dienst Schuwa LaSchoresch (Zurück zu den Wurzeln), gemeinsam mit der Gebetsgemeinschaft "Freude am Baum des Lebens", Berlin, alle Neugierigen, Grenzgänger und Interessierte zu einem offen Schabbatmorgen, zu einem Fest für alle Sinne ein. Schabbat mit Jesus erleben Die Gä... | Weiterlesen