info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Visit Finland |

Das Land der Gegensätze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bochum/Helsinki, Mai 2015 – Kurze heiße Sommer und lange schneereiche Winter, absolute Stille und laute Punkmusik, völlige Abgeschiedenheit und Großstadttrubel – Finnland hat von allem etwas zu bieten

Inhalt



1. "White Night Magic": Der Zauber der Mittsommernacht

2. "Aina mun pitää": Finnlands Beitrag zum Eurovision Song Contest

3. 100 Jahre Finnland

4. 10 Jahre Design District Helsinki

5. Lufthansa: Direktflüge von München nach Lappland

6. Schärenküste: Übernachtung in einem Leuchtturm

7. Helsinki: Fisch essen in einem schwimmenden Restaurant

8. Lappland offline erleben



1. "White Night Magic": Der Zauber der Mittsommernacht

Der längste Tag des Jahres (20.06.2015) ist für alle Finnen etwas ganz Besonderes, denn er markiert den Beginn des sehnsüchtig erwarteten Sommers. Jahrhundertealte Traditionen und die finnische Mythologie prägen das Mittsommerfest, das in Finnland Juhannus heißt. Welche magischen Rituale ein erfülltes Liebesleben und eine Zukunft ohne Sorgen versprechen, zeigt das "White Night Magic"-Video von Visit Finland.

www.visitfinland.com/white-night-magic



2. "Aina mun pitää": Finnlands Beitrag zum Eurovision Song Contest

Beim Eurovision Song Contest wollen die meisten Teilnehmer um jeden Preis auffallen: mit ihrem Lied, einer großartigen Stimme oder wenigstens mit dem knappsten Kleid. Pertti Kurikan Nimipäivät werden auf jeden Fall aus der Menge hervorstechen, denn die Punkband besteht aus vier Männern mit geistiger Behinderung, und ihr Beitrag "Aina mun pitää" ("Immer muss ich") dauert noch nicht einmal anderthalb Minuten. Zur Eröffnung des ESC Village am Wiener Rathausplatz findet übrigens erstmals die "Fashion for Europe"-Modenschau statt, bei der Finnland vom renommierten Modelabel Ivana Helsinki vertreten wird.

www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Pertti-Kurikan-Nimipaeivaet,finnland388.html

www.ivanahelsinki.com



3. 100 Jahre Finnland

Ein großes Ereignis wirft seinen Schatten voraus: Am 6. Dezember 2017 feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit. Das Thema für die Feierlichkeiten lautet "Zusammen". Dementsprechend steht allen Interessierten die Möglichkeit offen, sich einzubringen. 2015 beginnen die Vorbereitungen, 2016 werden die Planungen konkretisiert, und 2017 steigt schließlich die Party des Jahrhunderts – ein ganzes Jahr lang.

www.suomi100finland.fi/en/frontpage



4. 10 Jahre Design District Helsinki

Wer sich für finnisches Design interessiert, hat bestimmt schon vom Design District Helsinki gehört. Hier sind namehafte Marken wie Marimekko und Iitala ansässig. Zur Feier des 10. Jubiläums wurde ein besonderes Programm auf die Beine gestellt, das unter anderem mehrere Late Night Shopping und eine Schatzsuche (am 12.6.2015; Helsinki Day) umfasst.

www.designdistrict.fi/en/press-releases/design-district-helsinki-marks-a-decade-with-renewed-enthusiasm



5. Lufthansa: Direktflüge von München nach Lappland

Der Nordwesten Finnlands rückt näher an Europa heran, wenn die Lufthansa vom 19. Dezember 2015 bis zum 26. März 2016 Direktflüge nach Kittilä anbietet. Jeden Samstag wird in München ein Airbus A320/A319 abheben und in nur 3,5 Stunden die verschneiten Weiten Finnisch-Lapplands erreichen. Vom Flughafen ist es nur ein Katzensprung zu den bekannten Wintersportregionen Levi, Ylläs und Muonio.

www.lufthansa.com/de/de/Homepage



6. Schärenküste: Übernachtung in einem Leuchtturm

Der südlichste bewohnte Ort Finnlands ist die bei Hanko gelegene Insel Bengtskär, auf der sich ein ungewöhnliches Hotel befindet: ein 52 Meter hoher Leuchtturm mit sechs Zimmern, in denen früher die Leuchtturmwächter gewohnt haben. Im Übernachtungspreis inbegriffen sind ein köstliches Frühstück und – wie es sich für Finnland gehört – die Sauna.

www.bengtskar.fi/accommodation.htm



7. Helsinki: Fisch essen in einem schwimmenden Restaurant

In der Eläintarhanlahti, einer idyllischen Meeresbucht mitten in Helsinki, sorgt eine neue architektonische Attraktion für Aufsehen, und zwar nicht nur, weil sie schwimmt, sondern auch wegen der darin servierten Speisen. 170 Feinschmecker finden im Meripaviljonki Platz und genießen den einzigartigen Blick auf die Stadt. Übrigens kann das Restaurant auch für private Events mit bis zu 200 Teilnehmern gebucht werden.

www.ravintolameripaviljonki.fi/en



8. Lappland offline erleben

Wer im Urlaub buchstäblich einfach mal abschalten möchte, und zwar in erster Linie den Computer und das Smartphone, ist in Torassieppi an der richtigen Adresse. Das Resort befindet sich in unmittelbarer Nähe des Pallas-Ylläs-Nationalparks. Gleich nach der Ankunft werden alle elektronischen Geräte mit Ausnahme der Kamera abgeliefert. Ohne Ablenkungen bleibt mehr Zeit für Fahrten mit Rentier- und Hundeschlitten, Langlauftouren und Schneeschuhwanderungen. Kein Wunder, dass "Torassieppi sogar als "bestes Destinationsprodukt Skandinaviens" ausgezeichnet wurde.

www.torassieppi.fi/en/winter/packages/lapland-offline



Weitere Informationen für die Redaktion

Die beigefügten Fotos sind auch in höheren Auflösungen zum Download verfügbar unter: http://imagebank.visitfinland.com/?cart=1998-ffbchlbbja&l=EN



Über Visit Finland

Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.

Weitere Informationen warten auf Sie unter www.VisitFinland.de



Über The Destination Office

The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.

Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.





Pressekontakt:



ELENA DE MOYA RUBIO

Account Manager Germany

Visit Finland

proudly [re]presented by

THEDESTINATIONOFFICE

Trakehner Str. 3 | 44879 Bochum | Germany

Fon: +49 - 234 - 32 49 80 78

Fax: +49 - 234 - 32 49 80 79

elena@destination-office.de

www.destination-office.de

www.facebook.com/destinationoffice | www.twitter.com/DestOffice




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Eva Kiviranta (Tel.: +358 (40) 775 66 09), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 837 Wörter, 7441 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Visit Finland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Visit Finland lesen:

Visit Finland | 26.05.2017

Hossa wird Finnlands 40. Nationalpark

Bochum, 10.5.2017 Mystische Geschichte, kristallklares Wasser und beeindruckende Wanderwege: Hossa ist eines der ältesten Wandergebiete in Finnland und wird am 17. Juni 2017 zum 40. Nationalpark des Landes ausgerufen. Die Eröffnung ist nicht grund...
Visit Finland | 26.05.2017

Wir sind Sauna!

Bochum, 24.05.2017 - Es riecht nach Holz. Das Wasser rinnt vom Schöpflöffel und verdampft auf den heißen Steinen. Wohltuende Hitze erfüllt den Raum. In der Sauna erleben Finnen entspannende Glückmomente. Vom 1. bis 8. Juli sogar Seite an Seite, ...
Visit Finland | 23.03.2017

Happy 100!

Bochum, 21. März 2017 - Unabhängig zu sein, ist ein Grundbedürfnis. Ganze 100 Jahre lang ein unabhängiges Volk zu sein, sind hundert gute Gründe, zu feiern! Und das tun die Finnen. Ein Jahr lang zelebrieren sie ihre staatliche Unabhängigkeit mi...