info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KLB Klimaleichtblock GmbH |

Gezähmte Wildnis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Moderne Pflanzsysteme verbinden Natur und Kultur

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Trotzdem wollen aber die wenigsten ganz auf frisches Grün verzichten. Denn ob meditative Entspannung im Liegestuhl oder ein gemütlicher Grillabend mit Freunden: Draußen sein tut einfach gut. Auch außerhalb der Ballungsräume birgt ein eigener Garten die Möglichkeit, ein kleines Stück Natur ganz für sich allein zu haben. Mit den richtigen Materialien lässt sich dabei beinahe jede Vorstellung umsetzen. Eine Gartenmauer vor dem Beet oder Pflanzringe voller duftender Blüten – dank des vielfältigen "KLB-Gala-Systems" sind der gestalterischen Freiheit praktisch keine Grenzen gesetzt.



Ein Haus ist erst dann ein Zuhause, wenn es den eigenen Stil widerspiegelt. Dasselbe gilt natürlich auch für jene Flächen, die es umgeben, wie Garten, Terrasse und Co. Besonderes Augenmerk liegt dabei häufig auf Einfahrten und Vorgärten, denn jeder weiß: Der erste Eindruck zählt. Ganz gleich ob urbaner Chic in modernen Anthrazitnuancen oder mediterranes Ambiente mit warmen Tönen – im Baukasten des "KLB-Gala-Systems" findet sich etwas für jeden Geschmack. Das Wort "Gala" steht dabei als Abkürzung für "Garten- und Landschaftsbau". In unterschiedlichsten Formen und mit variabler Oberflächenstruktur fügen sich die Steine in das individuelle Gestaltungskonzept ein und bilden eine dekorative Symbiose mit jeder Bepflanzung.



Auch um einen ruhigen Rückzugsort gleich hinter dem Haus zu gestalten, eignen sich die Produkte hervorragend. Minimalistisch elegant oder üppig bewuchert: Der Traum von einer grünen Oase als Ort der Entspannung muss keiner bleiben. Dank des modularen Aufbaus der Gala-Systeme sind die Steine miteinander kombinierbar. Das garantiert höchstmögliche Flexibilität bei der Umsetzung persönlicher Wünsche.



Werte und Wertigkeit



Zusätzlich zur Optik punkten die KLB-Gartenelemente mit ihrer robusten Materialbeschaffenheit, die langfristig extremen Witterungseinflüssen standhält. Ein dauerhafter Werterhalt ist damit auch ohne häufige Wartungsarbeiten gewährleistet – nicht nur unter ökonomischen Gesichtspunkten ein Vorteil. So ist ein mit KLB-Gala-Produkten gestalteter Garten ein Gewinn für Hausbesitzer und Umwelt gleichermaßen.



Weitere Informationen zur modernen Gartengestaltung erhalten interessierte Bauherren und Fachleute direkt beim Unternehmen KLB-Klimaleichtblock – per Fax (02632–2577770) oder per E-Mail (info@klb.de).



Die vollständige Pressemitteilung inklusive printfähiger Bilder ist abrufbar unter: dako-pr.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Krechting (Tel.: 02632 / 25 77-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 3054 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KLB Klimaleichtblock GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KLB Klimaleichtblock GmbH lesen:

KLB Klimaleichtblock GmbH | 07.05.2018

Starke Bilder, klare Strukturen

Frisches Design zum Frühlingsanfang: Die KLB Klimaleichtblock GmbH verfügt seit Ende April über eine erneuerte Website (www.klb-klimaleichtblock.de). Bei der Überarbeitung standen vor allem Gestaltung und Nutzerfreundlichkeit im Fokus. Die digita...
KLB Klimaleichtblock GmbH | 04.04.2018

KLB-Fachforum empfängt tausendsten Besucher

Als feste Größe etabliert: Den tausendsten Besucher empfing im Frühjahr das KLB-Fachforum 2018. Die zum vierten Mal durchgeführte Planer-Fortbildung widmete sich diesmal dem Thema "Zukunft Wohnen - Bauen und Leben im Wandel". An den Veranstaltung...
KLB Klimaleichtblock GmbH | 22.03.2018

Hallo, i Bims

Praktische Einblicke hinter den Kulissen: Im Januar besuchten 15 Auszubildende des regionalen Baustoffhandels den Leichtbeton-Hersteller KLB Klimaleichtblock (Andernach). Neben theoretischen Einführungen in die Entstehung von Bims und dem vielfälti...