Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Fokus Privathaftpflicht – GVV-Privat bietet Radfahrern Rundum-Schutz inklusive Ausfalldeckung

Von GVV-Privatversicherung AG

-- /via JETZT-PR/ --

Mit den steigenden Temperaturen wird auf Deutschlands Straßen und Wegen wieder kräftig in die Pedalen getreten. Dabei sind laut Statistischem Bundesamt* Fahrradfahrer nicht nur als Unfallopfer besonders gefährdet, sondern zu einem großen Anteil selbst Schadens- oder Unfallverursacher. Anders als beim Auto sind Fahrradfahrer jedoch nicht zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung gesetzlich verpflichtet. Experten und Versicherer raten jedoch dringend dazu, entsprechende Unfall- und Folgeschäden abzusichern. Die Privathaftpflichtversicherung der GVV-Privatversicherung AG bietet hier umfassenden Deckungsschutz zu günstigen Konditionen. Der PREMIUM-Tarif wurde von Stiftung Warentest mit der Bestnote »Sehr gut« bewertet. Ein entscheidendes Argument: die enthaltene Ausfalldeckung, mit der man nicht nur als Unfallverursacher, sondern auch als unverschuldet Geschädigter geschützt ist. Sie tritt nämlich ein, wenn man selbst einen Schaden durch Dritte zugefügt bekommt und der Verursacher dafür nicht aufkommen kann, weil er seinerseits keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat und auch finanziell nicht in der Lage ist, den Schadensersatzforderungen aus eigener Tasche nachzukommen.

Alle Informationen zur Privathaftpflichtversicherung der GVV-Privatversicherung AG unter: http://www.gvv.de/gvv_versicherungen/gvv_privat/produkte/haftpflicht/privathaftpflicht/index.php

Sach- und Personenschäden bei Fahrrad-Unfällen nicht zu unterschätzen

Gemäß Statistischem Bundesamt sind pro Jahr im Durchschnitt über 77.000 Fahrradfahrer im Straßenverkehr an Unfällen mit Personenschäden beteiligt*. In fast der Hälfte der Fälle gelten sie als Hauptverursacher. Angesichts der teils hohen Sach- und Personenschäden, die Fahrradfahrer verursachen können, ist laut Elke Wortelkamp, Teamleiterin und Spezialistin für Haftpflicht- und Sachversicherungen bei GVV-Privat, eine Privathaftpflichtversicherung dringend anzuraten: »Sachschäden wie z.B. Kratzer im Autolack sind oft noch bezahlbar. Bei Personenschäden mit medizinischer Erst- und etwaiger Rehabilitationsversorgung, Verdienstausfall und Schmerzensgeldforderungen können dagegen schnell Kosten im fünf- bis sechsstelligen Bereich anfallen«.

Beste Absicherung und günstige Prämien bei GVV-Privat

Gegenüber den finanziellen Risiken eines Rad-Verkehrsunfalles sind die Kosten für eine leistungsstarke Haftpflicht-Police deutlich überschaubarer. Umfassende Absicherung bietet das Leistungspaket PREMIUM von GVV-Privat, das von Stiftung Warentest mit der Bestnote »Sehr gut« (1,4) bewertet wurde und eine Ausfalldeckung in Höhe von bis zu 6 Mio. EUR enthält. Bei GVV-Privat gilt die Ausfalldeckung selbst bei vorsätzlichem Handeln des Verursachers. Sach- und Personenschäden sind beim Haftpflichtpaket PREMIUM mit maximal 15 Mio. EUR abgesichert, Vermögensschäden mit bis zu 1 Mio. EUR und Sachschäden nicht deliktsfähiger Kinder werden bis zu 10.000 EUR übernommen. Für Singles beträgt der jährliche Beitrag rund 51 EUR, als Familienhaftpflicht rund 73 EUR. Bei einer Selbstbeteiligung von 150 EUR reduziert sich der Jahresbeitrag für Singles auf rund 41 EUR, für Familien auf rund 55 EUR.

*Quelle: Statistisches Bundesamt: Zweiradunfälle im Straßenverkehr 2013

18. Mai 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Beate Schuster (Tel.: +49-(0)221-4893-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3790 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 2

Weitere Pressemeldungen von GVV-Privatversicherung AG


30.06.2020: Die GVV-Privatversicherung unterstützt ihre Kunden in der Corona-Krise mit einem weitreichenden, temporären Maßnahmenpaket. Die Direkthilfen reichen von einer kostensenkenden Anpassung der Kilometerleistung in der Kfz-Versicherung über kostenlose Erweiterungen von Versicherungsleistungen bis hin zur Abfederung von Zahlungsschwierigkeiten. "Wir stehen zusammen in dieser schwierigen Zeit", so Wolfgang Schwade, Vorstandsvorsitzender der GVV-Versicherung. "Als Teil der Solidargemeinschaft sind wir fest davon überzeugt, dass eine positive Zukunft nur miteinander erreicht wird." Wolfgang Schwad... | Weiterlesen

06.08.2019: GVV-Privat baut den Schutz und die Leistungen ihrer Privathaftpflicht umfassend aus. Versicherungsnehmer profitieren ab sofort sowohl von deutlich höheren Versicherungssummen wie auch von zahlreichen neuen, attraktiven Inklusivleistungen. Neue Versicherungssummen bieten optimalen Schutz Mit GVV-Privat sind Versicherungsnehmer bei der Privathaftpflicht jetzt noch besser abgesichert. Optimalen Rundumschutz bietet der PREMIUM-Tarif als leistungsstärkste Police mit einer pauschalen Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden von 50 Mio. Euro. Die Jahresprämie bleibt dabei mi... | Weiterlesen

12.02.2019: Ab dem 1. März 2019 benötigen Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds oder E-Bikes ein neues Versicherungskennzeichen mit grüner Schrift. Das neue Nummernschild löst das ungültig gewordene, blaue Schild des Vorjahres ab und gilt wieder für ein Jahr bis zum 29.02.2020. Wer nicht termingerecht umstellt, besitzt ab diesem Datum keinen Versicherungsschutz mehr und darf somit nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ist zugleich strafbar. Mofa- und Mopedfahrer erhalten das neue Versicherungskennzeichen 2019/ 2020 bei GVV-Privat bereits ab 39 Euro. Für... | Weiterlesen