Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Killet Software Ing.-GbR |

KilletSoft erweitert Zeitzonen in GeoDLL 15.10 um Küstenzonenbereiche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Seit Mitte letzten Jahres stellt Killet Software Ing.-GbR sein Software Developer Kit GeoDLL für geodätische Berechnungen zu Zeitzonen und Sommerzeitdaten zum Einbinden in eigene Computerprogramme bereit. Neu und weltweit bisher einzigartig in der aktuellen Version GeoDLL 15.10 ist die Berücksichtigung der territorialen Küstenzonen bei der Ermittlung landesspezifischer Zeitzonen aus geographischen Koordinaten. Die Zeitzone eines Landes kann damit schon beim Eintritt in die jeweilige Küstenzone präzise ermittelt werden.      Küstenzonen
Die neue GeoDLL berechnet Zeitzonen wahlweise unter Einbeziehung der Küsten-Basislinie, der Dreimeilenzone, der Zwölfmeilenzone, der 24-Meilen Anschlusszone und der 200-Meilen Wirtschaftszone. Außerhalb der genannten Küstenzonen werden die internationalen offshore-Zeitzonen mit den Bezeichnungen Alpha bis Zulu berechnet. 

Die Küsten-Basislinie folgt der Niedrigwasserlinie entlang der Küste eines Staates. Sie ist Grundlage zur Bestimmung der seewärtigen Grenzen eines Staates, der Hoheitsgewässer und anderer Küstenzonen. Die Drei- und Zwölfmeilenzonen stecken von Land zu Land unterschiedlich ein Seegebiet ab, in dem der Staat souveräne Hoheitsrechte ausüben darf. In der 24-Meilen Anschlusszone stehen dem Staat nur eingeschränkte Hoheitsrechte zu, zum Beispiel polizeiliche Befugnisse bezüglich der Einreise und Zollkontrolle. Innerhalb der 200-Meilen Wirtschaftszone hat ein Staat die Kontrolle über alle wirtschaftlichen Ressourcen, beispielsweise Fischerei, Abbau von Bodenschätzen und Exploration.

Die 408 weltweiten Zeitzonen folgen überwiegend den Grenzen und territorialen Küstenlinien von Ländern oder Landesteilen. GeoDLL kann Zeitzonen aus geographischen Koordinaten berechnen, die zum Beispiel aus einem GPS-Receiver kommen. Aus den Koordinaten wird die richtige Zeitzone unter Einbeziehung des Küstensaums der gewünschten Küstenzone mit hoher Genauigkeit ermittelt. Die Uhren eines Schiffs, Flugzeugs oder anderen Verkehrsmittels können damit in Abhängigkeit von der Position und des Sommerzeit-Status des jeweiligen Landes automatisch auf die lokale Zeit umgestellt werden.

Karte der 408 onshore-Zeitzonen
Plate Carrée EquiRectangular Projektion
© Killet Software Ing.-GbR
Zeitzonen
Die von GeoDLL unterstützten Zeitzonen basieren auf einer einheitlichen Namenskonvention von Paul Eggert. Sie entsprechen dem Unterschied zur Coordinated Universal Time (UTC) als Anzahl von Stunden, z.B. “Europa/Paris, UTC+1”. Viele Staaten verwenden die Sommerzeit (DST) in der hellen Jahreszeit, die in der Regel durch das Vorstellen der Uhren um eine Stunde realisiert wird. Leider werden die Anfangs- und Endzeiten der Sommerzeit in den Ländern unterschiedlich gehandhabt. GeoDLL berücksichtigt das und berechnet die Zeitzonen-Parameter UTC, DST und Anfangs-/Endzeiten der Sommerzeit-Periode für alle Länder und Zeitzonen exakt. Das online-Handbuch mit ausführlichen Funktionsbeschreibungen der GeoDLL steht Softwareentwicklern unter http://www.killetsoft.de/h_geodll_d/gruppe_zeitzonenberechnungen.htm zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fred Killet (Tel.: 02152 961127), verantwortlich.


Keywords: koordinate,koordinaten,länge breite,zeitzone,zeitzonen,dreimeilenzone,zwölfmeilenzone,200,meilenzone,territorialzone,küstenzone,datumsgrenze,mez,utc,dst,sommerzeit,normalzeit,software developer kit,geodll,killetsoft

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3668 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Killet Software Ing.-GbR

Killet Software Ing.-GbR - kurz: KilletSoft - ist ein Softwareunternehmen, das im Jahr 1991 gegründet worden ist und ausschließlich geodätische Ingenieurleistungen anbietet. Die Gesellschaft gliedert sich in die Bereiche "Geodätische Standardsoftware", "Internationale Geodaten" und "Entwicklungswerkzeuge für die Geoinformatik". Die Schwerpunktbranchen der von uns betreuten Unternehmen sind Ingenieurbüros, GIS-Entwickler, Internet-Marketing, Versorgung, Logistik, Telekommunikation, Sicherheitskräfte und der öffentliche Dienst. Unser Wirkungskreis beschränkt sich nicht nur auf die Bundesrepublik Deutschland, sondern wir sind in den Europäischen Ländern, den Vereinigten Staaten und in Ländern anderer Kontinente aktiv. Unsere Software ist stets Englisch- und Deutschsprachig dokumentiert.
Im Bereich "Geodätische Standardsoftware" legt KilletSoft den Focus auf die Entwicklung benutzerfreundlicher geodätischer Anwendungen. Durch unsere Präsenz im Internet profitieren diese Anwendungen sehr stark vom Benutzer-feedback. Unsere Ingenieure entwickeln Applikationen, in denen immer wieder Ideen und Wünsche der Benutzer einfließen und dadurch zu sinnvollen Updates der Software führen. Besonders stolz sind wir auf das Programm TRANSDAT, das weltweit Koordinatentransformationen und Datumswechsel zwischen den unglaublich vielen verschiedenen landesspezifischen Systemen durchführen kann und das im Laufe der Jahre einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat.

KilletSoft bietet Lösungen auf Basis "Internationaler Geodaten" mit Georeferenzen, die sich auf Objekte von Raumordnungen verschiedener Auflösung beziehen. Die Georeferenzen liegen als Koordinaten von Orten und Ortschaften, postalischen Bereichen, Telefonvorwahlbereichen, Straßen und Straßenabschnitten und als Gebäudekoordinaten vor. Sie sind jeweils mit den passenden hierarchischen politischen Einheiten und ergänzenden Daten verknüpft. Die Geodaten von straßen- und hausgenauen Objekten sind von allen Europäischen Ländern erhältlich, alle anderen Geodaten sogar von nahezu allen Ländern der Welt. Die Georeferenzen sind als geographische Koordinaten, UTM-Koordinaten und für die Bundesrepublik Deutschland zusätzlich als Gauß-Krüger-Koordinaten und mit Geländehöhen in den Datenbanken enthalten. Die Datenbanken bedürfen der intensiven Pflege, um ständige Aktualität zu gewährleisten und unterliegen einem jährlichen Update.

Die anwenderbezogene Programmierung und Pflege der "Werkzeuge für die Geoinformatik" in Form von Libraries, DLLs und Quelltexten unterstützt unsere Kunden bei der Entwicklung eigener Applikationen. Das Entwicklungstool GeoDLL bietet geodätische Funktionen wie z.B. die verschiedensten Koordinatentransformationen, Datumswechsel und Entfernungsberechnungen zum Einbau in eigene Applikationen an, die in beliebigen Programmiersprachen geschrieben sein können. Die Entwicklungswerkzeuge werden durch Anregungen und Benutzerwünsche ständig ergänzt und verbessert.

Wir übernehmen Auftragsprogrammierungen, die sich mit unserem festen Personalbestand und einem Stamm von freiberuflichen Mitarbeitern zügig und zur Zufriedenheit der Auftraggeber realisieren lassen. Wir beschränken uns auf Programmierungen mit geodätischem Bezug im PC-Bereich unter WINDOWS. Jedoch liefern wir auch Quelltexte in C++ zur eigenständigen Kompilation auf anderen Plattformen aus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Killet Software Ing.-GbR lesen:

Killet Software Ing.-GbR | 09.06.2015

Geodätisches Programm TRANSDAT Koordinatentransformation von KilletSoft gewinnt Innovationspreis 2015

KEMPEN - Die Experten-Jury der Initiative Mittelstand unter der Schirmherrschaft von Microsoft hat den Innovationspreis "Best of 2015" an das Ingenieurbüro Killet Software Ing.-GbR (KilletSoft) für das geodätische Programm TRANSDAT Koordinatentran...
Killet Software Ing.-GbR | 19.09.2010

Sind die Bezugssysteme WGS84 und ETRS89 wirklich gleich?

Bei Recherchen im Internet findet man oft die Information, das für GPS-Messungen verwendete Bezugssystem WGS84 und das europäische Bezugssystem ETRS89 seien nahezu identisch und Koordinatentransformationen zwischen den Bezugssystemen seien nicht no...