Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Soziales Kapital

Von IBS GmbH

Vernetzung bildet die Grundlage von Sozialem Kapital

Eine gute Möglichkeit um sich ein Netzwerk aufzubauen, ist das Business Center. Im Business Center kommen viele verschiedene Unternehmen unter einem Dach zusammen, so Rieta de Soet. Hier kann man die Chance nutzen und evtl. Kooperationspartner zu finden.

Generell gibt es vier Arten von Kapital.

- ökonomisches Kapital
- kulturelles Kapital
- soziales Kapital
- symbolisches Kapital

Unter soziales Kapital fallen Kontakte, die einem zu Gute kommen können. Umgangssprachlich ist das auch als "Vitamin B" bekannt. Heutzutage wird "Vitamin B" auch unter dem Namen "Networking" immer geläufiger. Sich vernetzen - ein Netzwerk bilden. Kontakte in sämtliche Branchen sind nützlich, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der IBS GmbH in Zug, Schweiz.

Man fragt sich vielleicht, was hat ein Bäcker mit einer IT Firma zu tun. Doch man muss über den Tellerrand hinaus blicken. Jeder Unternehmer, jeder Mitarbeiter, jeder den man kennt, kennt wieder weitere Leute. Pflegt man seine Kontakte, kann man kinderleicht neue, nützliche Kontakte verknüpfen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ersichtlich erscheint.

Networking war noch nie einfacher. Aufgrund von Handy, Email und Co ist man immer und überall erreichbar. Es gibt sogar Events die lediglich dazu dienen, einzelne Unternehmer miteinander bekannt zu machen.

Eine weitere gute Möglichkeit um sich ein Netzwerk aufzubauen, ist das Business Center. Im Business Center kommen viele verschiedene Unternehmen unter einem Dach zusammen, so Rieta de Soet. Hier kann man die Chance nutzen und evtl. Kooperationspartner zu finden.

Darüber hinaus verfügt die Geschäftsleitung natürlich über einige weitere Kontakte. Aufgrund der langjährigen Erfahrung, gibt es ein großes Repertoire an Kontaktdaten. Ob Firmen die im Business Center angefangen haben oder Unternehmen deren Arbeit schon einmal in Anspruch genommen worden ist. Es gibt eine Vielzahl an Kontakten, die man durch das Arbeiten in einem Business Center aktivieren kann. IBS GmbH mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind. IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten. Kontakt
IBS GmbH
Rieta Vanessa de Soet
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

11. Jun 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rieta Vanessa (Tel.: 0041 41 560 36 00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 2518 Zeichen. Artikel reklamieren

Über IBS GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 3

Weitere Pressemeldungen von IBS GmbH


Kundenservice

Rieta de Soet, Geschäfstführerin der IBS GmbH in Zug, spricht über die unterschiedlichen Attribute, die ein guter Kundenservice erfüllen soll.

29.03.2016
29.03.2016: Der optimale Kundenservice setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, eine davon ist der richtige Telefonservice. Ein guter Telefonservice gilt als Voraussetzung für eine gute Korrespondenz zwischen Unternehmen und Kunde, ist allerdings nicht immer gegeben und wird gerne unterschätzt. Das Telefongespräch ist oftmals der erste Kontakt der zwischen Kunde und Unternehmen hergestellt wird. Daher muss er sofort einen guten Eindruck hinterlassen. Die Telefonzentrale fungiert somit quasi als Aushängeschild der Firma, sagt Rieta de Soet. Jeder Anruf muss freundlich, verbindlich und kompete... | Weiterlesen

Werden Sie jetzt zu Ihrem eigenen Chef

Die erfolgreiche Marke IBS lässt sich für jeden motivierten Geschäftsmann oder Geschäftsfrau fortführen

29.03.2016
29.03.2016: Franchising gibt es schon lange nicht mehr nur für Fastfoodketten, auch Business Center lassen sich einfach und erfolgreich als Franchise-Unternehmen weiterführen. Auch die IBS GmbH, um Rieta de Soet und Dr. Fabian de Soet ist als Franchisemodell konzipiert. Die Vorteile für Franchisenehmer liegen klar auf der Hand. Die Franchisenehmer erhalten eine einwöchige theoretische Intensivschulung und eine ein- bis zweimonatige praxisnahe Schulung in einem Business Center in der Schweiz oder im Ausland. Dies gewährt einen schnellen Start in die eigene Selbständigkeit mit einer gut eingeführten... | Weiterlesen

Die Ökonomie eines Business Centers

Dank IPS Kriterien zu besseren Geschäftsbeziehungen

10.03.2016
10.03.2016: "Kriterien" - ein Wort das häufig negative Assoziationen hervorruft. Nicht aber wenn es um Standards geht. Im Allgemeinen ist das Wort Standard, so Rieta Vanessa de Soet, folgendermaßen definiert: Ein Maßstab an Qualität Eine Basis für Gewicht, Ausmaß, Wert, Vergleich oder Bewertung Eine anerkannte Qualität oder etablierte Richtlinie Industriestandards entwickeln sich allgemein, wenn die Branche wächst, wie z.B. die Business Center Branche, so Dr. Fabian de Soet. Standards sind nicht gesetzlich festgelegt und haben auch nicht den Anspruch eines Gesetzes. Sie sind definiert um: 1. Vertr... | Weiterlesen