Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
12
Jun
2015
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Gutes immer besser machen

JET-Gruppe optimiert die Lichtbandserie JET-VARIO-THERM

Die JET-Gruppe (Hüllhorst) legt noch einmal nach: Mit thermisch optimierten Seiten- und Kämpferklappen ergänzt das Unternehmen jetzt seine erfolgreiche Lichtbandserie "JET-VARIO-THERM". "Stillstand bedeutet Rückschritt", erklärt Yannick Tegeler, Produktmanager für Lichtbänder bei der JET-Gruppe. "Uns ist es wichtig, unsere Produkte stetig zu verbessern." So hat die JET-Gruppe nun ein am Markt einzigartiges Klappensystem zur VARIO-THERM-Serie entwickelt. Das Besondere: Selbst bei unterschiedlichen Verglasungsstärken bietet die Konstruktion nun eine gleichbleibende Aufbauhöhe von nur 29 Millimetern. Das ermöglicht einen deutlich flacheren Dachaufbau, der nicht nur optisch ansprechend ist, sondern auch für eine vollständige thermische Trennung sorgt.

Bereits in der ursprünglichen Fassung kombiniert das Lichtband "JET-VARIO-THERM" eine besonders gute Wärmedämmung mit hoher Tragfähigkeit und schafft es dabei, effektiv Wärmebrücken zu vermeiden. Erreicht wird dies durch ein Kompositprofil, bestehend aus PVC-Basis- und Aluminium-Abdeckprofil, in Verbindung mit einem dämmenden PVC-Zargenanschlussprofil. Dieses hochenergieeffiziente Lichtband hat die JET-Gruppe nun noch einmal optimiert – und zwar mit dem neuen "VARIO-THERM-Klappensystem".

Wechselnde Verglasungsstärke – konstante Aufbauhöhe

Die komplett neu konzipierte Konstruktion für Seiten- und Kämpferklappen der VARIO-THERM-Serie ist nun auch thermisch getrennt und dadurch vollständig wärmebrückenfrei. Zudem verspricht eine sogenannte Labyrinth-Dichtung – bestehend aus einer umlaufenden, doppelten EPDM-Dichtung – höchste Wasser- und Luftdichtigkeit.

Die Einzigartigkeit der Konstruktion liegt jedoch in der konstanten Aufbauhöhe: Diese beträgt – unabhängig von der gewählten Verglasungsstärke – stets 29 Millimeter. So ermöglicht die integrierte Klappenkonstruktion einen optisch ansprechenden, flachen Dachaufbau und sorgt gleichzeitig für einen homogenen Isothermenverlauf über die gesamte Fläche des Lichtbandes. "Durch die Neuentwicklungen an der Seiten- und Kämpferklappe können wir nun auch in diesem Bereich eine vollständige thermische Trennung und Wärmebrückenfreiheit gewährleisten", betont JET-Produktmanager Yannick Tegeler. "Die eingesetzte Klappe erreicht U-Werte, die analog zu denen des gesamten Lichtbandes sind." Je nach eingesetzter Verglasung und Abmessungen des Lichtbandes, kann das JET-VARIO-THERM-System Uw-Werte von bis zu 1,2 W/(m²K) erreichen.

Erhältlich ist die neue Klappenkonstruktion in Abmessungen bis 2 x 2,50 Meter. Das System hat zudem sämtliche Prüfungen nach EN 12101-2 bestanden und steht mit bewährten Leistungsmerkmalen als Rauch-Wärmeabzugsanlage (RWA) zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Produkten der JET-VARIO-THERM-Serie erhalten interessierte Gebäudebetreiber, Architekten und Dachprofis direkt bei der JET-Gruppe in Hüllhorst: bestellbar per Telefon (05744-5030) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).

Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Yannick Tegeler (Tel.: 0 57 44 - 503-203), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3666 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Gutes immer besser machen, Pressemitteilung JET-Gruppe

Unternehmensprofil: JET-Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von JET-Gruppe


 
20.02.2019
Auf der Weltleitmesse BAU 2019 stellte die JET-Gruppe (Hüllhorst) erstmals ihr neues Lichtbandsystem "JET-VARIO-GLAS" vor. Für den primären Einsatz im gewerblichen Umfeld geeignet, bietet das System gleich mehrere Vorteile: So stehen beispielweise - dank verdeckter Verschraubungen und schmaler Aluminiumprofile - neben der gefälligen Optik auch sämtliche Daten BIM-konform zur Planung... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
08.02.2019
Lichtkuppeln wirksam, flexibel und schnellstmöglich sichern: Das dynamische Durchsturzsicherungs-Netz "JET-LK-DDN" ermöglicht eine unkomplizierte Absicherung von Tageslichtelementen - vor allem im Bestand. Das primär für die Nachrüstung konzipierte Spezial-Stahlnetz der JET-Gruppe (Hüllhorst) eignet sich für den Einsatz in nahezu allen Lichtkuppelkonstruktionen und hat für diesen... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
24.01.2019
Einen ganz neuen Ansatz zum Öffnen und Schließen von Tageslichtelementen verfolgt die JET-Gruppe (Hüllhorst) mit dem "SLIDER-DOME". Hinter diesem Konzept verbirgt sich ein innovatives Beschlagsystem zum Lüften und auch für den Rauchwärmeabzug nach DIN EN 12101-2. Ein einziger 24 Volt-Multifunktionsantrieb ermöglicht dabei eine kontinuierliche Abfolge verschiedener Öffnungsschritt... | Vollständige Pressemeldung lesen