Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GUTSCHILd.de |

Weltneuheit - funkelnd und exklusiv: Namensschilder mit Swarovski®-Kristallen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Außergewöhnlicher und individueller kann ein Geschenk kaum sein: ein Schild mit dem eigenen Namen, geschrieben mit mehr als tausend funkelnden Swarovski®-Kristallen. Diese Weltneuheit ist ab sofort be

Echte Swarovski®-Kristalle auf hochwertigen Dekoschildern: Damit setzt GUTSCHILD jetzt einen lange gehegten Wunsch um. "Schilder sind unsere Spezialität – und wir sind immer auf der Suche nach neuen Angeboten für unsere Kunden", sagt Eduard Reinhardt, Gründer und Inhaber von GUTSCHILD. "Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt die wohl hochwertigsten Schilder anbieten können, die es überhaupt auf dem Markt gibt!"

Perfektion in Kristall

Über Monate hatte er mit seinem Team an der Umsetzung gefeilt, mit dem Lieferanten von Swarovski®-Kristallen verhandelt, Design und Verarbeitung perfektioniert – und eigens einen Mitarbeiter eingestellt, der die Schilder per Hand verziert. Denn dazu ist sowohl Zeit als auch künstlerisches Geschick notwendig, immerhin werden mehr als 1.100 weiße Swarovski-Kristalle pro Schild verarbeitet.

Gestaltet werden die Kunstwerke ganz nach dem Wunsch des Kunden: Möglich ist eine Beschriftung mit bis zu sieben frei wählbaren Buchstaben in einer von 23 Farben, auch Zeichen wie zum Beispiel ein Herz bietet GUTSCHILD an. Der Preis liegt bei 599,00 Euro pro Schild, das in einer Schmuckverpackung geliefert wird. Ein Zertifikat garantiert die Echtheit der Swarovski®-Kristalle.

Luxus pur: Schilder in Gold

Für alle, die es noch luxuriöser möchten, hat GUTSCHILD ein Zusatzangebot: Statt auf weißem Hintergrund können die Kristall-Buchstaben auch auf einem hochwertig vergoldeten Schild angebracht werden. "Wir verwenden dafür ein aufwendiges Beschichtungsverfahren, das das Namensschild zum absoluten Highlight macht: Luxus pur mit Gold und Kristallen", erklärt Eduard Reinhardt.

Die Produktion eines Schildes dauert etwa eine Woche, jeder Interessent wird von GUTSCHILD persönlich am Telefon beraten und betreut. So wird sichergestellt, dass er das perfekte Schild bekommt: persönlich, hochwertig, einzigartig.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Eduard Reinhardt (Tel.: 06151 – 8708170), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2427 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GUTSCHILd.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GUTSCHILd.de lesen:

GUTSCHILd.de | 10.02.2017

Stichtag 1. März 2017!


2017 wird definitiv ein schwarzes Jahr, zumindest was die Farbe der Versicherungskennzeichen betrifft, dennoch muss man nicht traurig sein, denn das Team von GUTSCHILD hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben einfacher und schöner zu machen. Um an ein neues Versicherungskennzeichen für den Roller, das Moped oder die Mofa zu kommen, muss man nicht einmal mehr sein zu Hause verlassen. Nach ein...
GUTSCHILd.de | 01.04.2014

Drittes Kennzeichen für Kraftfahrzeuge aller Art wird eingeführt. Kommt es noch in diesem Jahr?


Das Automobil besteht schon heute zu einem großen Teil aus Bits und Bytes. Die Datenschützer gehen bereits jetzt auf die Barrikaden und werden es wohl auch in naher Zukunft weiterhin tun (müssen), denn wie uns zu Ohren gekommen ist, wird die Regierung auch in Deutschland das dritte Kennzeichen einführen. Wer in den letzten Tagen / Wochen mal in Osteuropa unterwegs war wird eventuell schon Kenn...
GUTSCHILd.de | 26.02.2014

Achtung: 1. März 2014 = Stichtag!


Ab dem März brauchen Roller, Mopeds oder Mofas wieder die neuen Versicherungskennzeichen. Die bis dahin gültigen "grünen Schilder" verlieren ab dem 01.03.2014 ihre Gültigkeit und müssen durch die aktuellen "schwarzen Schilder" ersetzt werden. Diese gelten dann für ein komplettes Versicherungsjahr, sprich bis zum 28.02.2015. Die Kennzeichen (die gleichzeitig den Haftpflichversicherungsschutz ...