info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V. |

Die 170 Mitglieder des Verbandes "Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V." haben ihren Vorstand neu gewählt und ergänzt.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der sechsköpfige Vorstand mit vier wiedergewählten und zwei neu gewählten Mitgliedern wird den Berufsverband für freie Berater/innen in den kommenden drei Jahren leiten.


Die Mitglieder des Verbandes "Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V." haben ihren Vorstand für die kommenden drei Jahr gewählt: Ein Team aus bereits bewährten und neuen Mitgliedern wird den Berufsverband für freie Berater/innen die kommenden drei Jahre führen.



Die 170 Mitglieder des Verbandes "Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V." haben ihre Vorstandsmannschaft bestätigt und ergänzt. Mit Dr. Angelika Kolb-Telieps und Christian Wegner sind zwei profilierte Beraterpersönlichkeiten in das sechsköpfige Gremium gewählt worden.

Thomas Thier wurde als Vorsitzender des KMU-Beraterverbandes bestätigt und tritt seine dritte Amtszeit an. Thier ist in Bremerhaven als Strategieberater mit dem Spezialgebiet Preismanagement und als Interimsmanager tätig.

Für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt wurde der stellvertretende Vorsitzende Carl-Dietrich Sander. Der Finanzierungsspezialist aus Neuss verantwortet auch die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes.

Die Innovationsberaterin Dr. Angelika Kolb-Telieps aus Clausthal-Zellerfeld wird sich im Vorstand dem neu geschaffenen Ressort "Zukunft der KMU-Beratung" widmen.

Mit Christian Wegner aus Rostock wurde das Vorstandsmitglied einer größeren Beratungsgesellschaft, der ETL-Unternehmensberatung AG, in den Vorstand des Verbandes gewählt. Wegner wird die immer wichtiger werdenden Kooperationen des Verbandes sowie die Qualitätssicherung verantworten. Letztere ist mit Blick auf die für alle Mitglieder geltenden Beratungsgrundsätze des KMU-Beraterverbandes zentral für das gemeinsame Arbeitsverständnis.

Der fachliche und fachübergreifende Austausch als Mittelpunkt der Zusammenarbeit im KMU-Beraterverband wird von den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern Barbara Rauthe-Reichenbach aus Dresden und Reinhard Feuerherdt aus Köln verantwortet. Rauthe-Reichenbach, die eine Unternehmensberatung für die Kreativwirtschaft leitet, wird die Intensivierung und den Ausbau der Arbeit in den Regionalgruppen des Verbandes vorantreiben. Feuerherdt, Spezialist für Unternehmensnachfolge und Unternehmensbewertung, führt bereits seit drei Jahren die Fachgruppen des Verbandes und wird dieses Vorstandsressort auch weiterhin verantworten.

Den nach zwei Amtsperioden auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Matthias Brems und Peter Haas wurde auf der Mitgliederversammlung für ihre engagierte Arbeit die Ehrennadel des Verbandes verliehen.

Der KMU-Beraterverband versteht sich als Plattform für Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung für unabhängige Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberater. Mit seinen zehn Fachgruppen, sechs Regionalgruppen und zwei Fachtagungen im Jahr bietet er Beraterinnen und Beratern eine umfangreiche Basis für Kooperationen. "Der offene und direkte Austausch unter den Mitgliedern ist das entscheidende Plus der Mitgliedschaft" betont der Vorsitzende Thier. Das werde gerade auch von Gästen, die an den Treffen des Verbandes teilnehmen, immer wieder hervorgehoben.

Weitere Informationen:
Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e. V.
Carl-Dietrich Sander
Tel: 02131-660413 E-Mail: presse@kmu-berater.de

Die Pressemitteilung mit Links zu den Profilen der Vorstandsmitglieder auch unter www.presse.kmu-berater.de . Die KMU-Berater - Die Plattform für Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung für Berater/innen mit der Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Mittelstand Kontakt
Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V.
Carl-Dietrich Sander
Auf'm Tetelberg 7
40221 Düsseldorf
02131-660413
presse@kmu-berater.de
http://www.kmu-berater.de



Web: http://www.kmu-berater.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carl-Dietrich Sander (Tel.: 0211-3015633), verantwortlich.


Keywords: KMU-Beraterverband, KMU-Beratung, Unternehmensberatung Mittelstand

Pressemitteilungstext: 434 Wörter, 3678 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V.

Berufsverband freier Unternehmensberater.
Der Bundesverband Die KMU-Berater ist die Plattform für Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung von Berater/innen mit der Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen (KMU).
Die 160 Mitglieder bundesweit arbeiten auf verschiedenen Wegen zusammen:
- 10 Fachgruppen
- 6 Regionalgruppen
- 2 Fachtagungen im Jahr
- Kooperationen unter einander (Kooperationsplattform im Intranet)
Darüber hinaus bietet der Verband mit seinen Aktivitäten den Mitgliedern die Möglichkeit, die Mitgliedschaft mit dem Verbands-CI im eigenen Marketing zu nutzen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V. lesen:

Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V. | 21.06.2017

Wissensmanagement: Auch für KMUs unabdingbar

Wissen ist Macht - was der Volksmund sagt, gilt auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Aber was, wenn Wissen verloren geht, etwa weil Schlüsselmitarbeiter ausscheiden? In der neuesten Ausgabe ihrer Zeitschrift "KMU-Berater News" beschreibe...
Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V. | 13.06.2017

Mittelstandsfinanzierung: Unübersichtlichkeit beherrschen

Die Finanzierungslandschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verändert sich weiter in schnellem Tempo: Banken und Sparkassen spüren immer stärker ihre Ertragsrückgänge und gleichzeitig nimmt die Zahl neuer Finanzierungsanbieter vor all...
Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V. | 07.06.2017

Offensive Mittelstand und KMU-Berater kooperieren

Das Mittelstandsnetzwerk " Offensive Mittelstand" hilft kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die Herausforderungen der Arbeit 4.0 und des demografischen Wandels als Chance und als Wettbewerbsvorteil zu nutzen und dabei ihre spezifischen Stärken ...