Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Warren Buffet kauft Uran

Von Swiss Resource Capital AG

In Kasachstan wird ein Brennstofflager für Atomkraftwerke gebaut werden. Ein Hauptinestor: Warren Buffet. Das wertet den Uransektor gewaltig auf, was die Attraktivität der Urangesellschaften wie Fission Uranium steigert. ...

In Kasachstan wird ein Brennstofflager für Atomkraftwerke gebaut werden. Ein Hauptinestor: Warren Buffet. Das wertet den Uransektor gewaltig auf, was die Attraktivität der Urangesellschaften wie Fission Uranium steigert.

Die Zahl der Kernkraftwerke, ob im Bau befindlich oder geplant, steigt weltweit rasant an. Uran wird daher immer mehr benötigt. Und Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091, http://bit.ly/1yqv8wb ) sitzt auf der gewaltigen Menge von rund 105 Millionen Pfund U308 (nach NI 43-101 Standard) auf seiner Patterson Lake South-Uranliegenschaft im Athabascabecken in Kanada. Dort befinden sich auch Konzessionen von Fission 3.0, deren Stammaktien Fission Uranium zu 12,36 Prozent erworben hat. So ist Fission Uranium auch ein Liebling der Analysten, denn acht von ihnen sehen einen Aktienkurs zwischen 1,70 und 2,40 US-Dollar als gerechtfertigt an.
Und auch der berühmte US-Investor und Milliardär Warren Buffet scheint an Uran zu glauben. Sonst würde er nicht ein Drittel, rund 50 Millionen US-Dollar, in die Errichtung eines Uranbrennstofflagers in Kasachstan investieren. Zwei Drittel der Kosten werden von der EU, Kuwait, Kasachstan, Norwegen, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten übernommen. Gebaut wird dieses Lager von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) und es soll bis zu 90 Tonnen niedrig angereichertes Uran und auch nur für friedliche Zwecke bestimmtes Material aufnehmen können.

Kasachstan besitzt als eines der rohstoffreichsten Länder der Welt vor allem Uran, Eisen, Chrom, Kupfer, Blei, Zink, Vanadium, Erdöl und Erdgas, sowie Steinkohle und andere Rohstoffe. Getrieben durch den steigenden Energiebedarf der Weltbevölkerung setzen viele Länder rund um den Globus - eine Ausnahme ist Deutschland - auf Atomstrom. Somit dürfte auch eine Verknappung des Urans in naher Zukunft nicht verwundern und den Uranunternehmen wie Fission gewaltigen Auftrieb geben. WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN! TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER! Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV & Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich kostenlos zur Verfügung. Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen. Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen. www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net Firmenkontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch


Pressekontakt
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

22. Jun 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Warren, Buffet

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: +41 71 354 8501), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 530 Wörter, 4001 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


23.06.2021: Silber wird nicht nur in der Industrie geschätzt, sondern es ist seit Jahrtausenden ebenso wie Gold quasi ein Tauschmittel, das seinen Wert behält, anders als die Fiat-Währungen. Dass man heute mit Silber nicht mehr Geld verbindet, liegt sicher auch daran, dass Silber als Geld abgeschafft wurde. Papiergeld ohne Deckung war und ist nützlicher als Silber und Gold, denn es kann beliebig vermehrt und der Wirtschaftsdynamik angepasst werden. Manche bezeichnen die Fiat-Währungen nicht als Geld, sondern als Kredit.   Anders als Euro und Dollar können Silber und Gold nicht verschwinden oder ers... | Weiterlesen

23.06.2021: Den Inflationsanstieg sieht man etwa an den deutschen Erzeugerpreisen. Diese stiegen im Mai um 1,5 Prozent gegenüber April an. Verglichen mit 2020 stiegen sie sogar um 7,2 Prozent an. Besonders der Bereich der Energie hat dabei mit einem Plus von 14,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugeschlagen. Teuer wurden Eisen, Stahl (ein Plus von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und Holz (ein Plus von 38 Prozent). Mit in den nächsten Monaten weiter steigenden Preisen wird bei Großhandels- und Importpreisen gerechnet. Ähnlich starke Anstiege gab es in den 1970er und 1980er Jahren während der sogenan... | Weiterlesen

22.06.2021: Der russische öffentliche Rentenfonds, der National Wealth Fund (NWF) wird, so der Finanzminister Anton Siluanov, umgeschichtet werden. Es sollen nun 20 Prozent des Vermögens im NWF in Gold investiert werden. Die Änderung des Anlageportfolios des NWFs wird auch den US-Dollar betreffen: er wird im Mix abgebaut oder ganz verbannt. Das britische Pfund wird halbiert und es wird dafür mehr auf den Euro und den chinesischen Yuan gesetzt.   Hintergrund der Änderungen ist zum einen der Trend Russlands die Finanz- und Handelsbeziehungen mit China auszubauen (die Beziehungen zu den USA haben sich ... | Weiterlesen