Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Xundland: Enorme Bedeutung der Pekinger WHO-Deklaration vom 8. November 2008 für Gesundheitsanbieter aus dem Zweiten Gesundheitsmarkt

Von Unternehmer-Netzwerk Xundland e.V.

Mit großem Interesse nahmen die Gesundheitsanbieter vom Unternehmer-Netzwerk Xundland e.V. (UNX), dem Träger der südostbayerischen Präventions- und Gesundheitsregion Xundland  Vils-Rott-Inn bei ihrem letzten Strategie-Meeting in Bad Birnbach (Niederbayern) die „Beijing Declaration adopted by the WHO Congress on Traditional Medicine, Beijing, China, 8 November 2008“ zur Kenntnis. Die bislang nicht in deutscher Übersetzung zugängliche und verdrängte Deklaration fordert die Staaten der Welt auf, die „Traditionelle Medizin“ (die häufig wichtige Elemente der ganzheitlichen Gesundheit umfassen) neben der „Konventionellen Medizin“ (Schulmedizin des Ersten Gesundheitsmarktes in Deutschland) in ihre Gesundheitssysteme gleichwertig zu integrieren. „Mit dieser Deklaration ist der Zweite Gesundheitsmarkt mit dem Ersten Gesundheitsmarkt auf Augenhöhe. Das gibt auch dem Anliegen von Xundland einen enormen Schub,“ so die Moderatorin des Strategie-Meetings, Gabriele Dostal von der Geschäftsführung der aus dem Netzwerk hervorgegangenen Xundland-Akademie, Vilsbiburg. Eine Übersetzung der Deklaration mit einer ersten 15seitigen Kommentierung und Einordnung findet sich ab sofort unter www.xundland-akademie.de

Dermaßen motiviert, wurden die Mission und die Vision im Rahmen der Netzwerk-BSC-Arbeit (Konzept zur Messung, Dokumentation sowie Steuerung der Aktivitäten einer Organisation im Hinblick auf seine Vision und Strategie) ebenso verabschiedet wie das dazugehörige künftige Aktionsprogramm der Netzwerker. In mehreren Teams wurden dazu die einzelnen Bausteine zusammengetragen und diskutiert. Um die Netzwerkarbeit beständig zu verbessern, treffen sich die Netzwerker regelmäßig zu strategischen Workshops. Der BSC-Arbeit vorausgegangen war eine gelungene Aufstellung des Netzwerkes, durch Franziska Nöbauer (Praxis Lebensradt). Ab Oktober 2015 werden am, mit über 100 Studenten nunmehr startenden European Campus Rottal in Pfarrkirchen (Niederbayern) Xundland-Jour fixe abgehalten. Der European Campus Rottal-Inn ist ein Standort der Technischen Hochschule Deggendorf (Niederbayern). Die Leitung an deren gesundheitswissenschaftlichen Standorten Metten, Mariakirchen und Pfarrkirchen hat Prof. Dr. Horst Kunhardt.

13. Jul 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Adrian W.T. Dostal (Tel.: 08741 - 967890), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2567 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Unternehmer-Netzwerk Xundland e.V.


Gesundheit im Betrieb – eine lohnende Investition für Chefs und Mitarbeiter

Überregionale Informationsveranstaltung für Unternehmen, Behörden und Institutionen mit acht Experten am 24. November, European-Campus Rottal-Inn, Pfarrkirchen

09.11.2015
09.11.2015: Die Netzwerker freuen sich besonders darüber, dass sie und ihr Projekt der „Gesundheitsregion Xundland Vils-Rott-Inn“ am 16. November in Ludwigsburg (Baden-Württemberg), fast zeitgleich als bundesweites Leuchtturmprojekt mit dem „Award Demografie Exzellenz Deutschland 2015“ ausgezeichnet werden. Diese Auszeichnung, vergeben von namhaften Vertretern der Personalwirtschaft, belegt, dass das Engagement von Xundland in der Region von hoher wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung ist.   Die überregionale Informationsveranstaltung für Unternehmen, Behörden und Institutionen ... | Weiterlesen

Unternehmer-Netzwerk Xundland e.V. (UNX) auf der ROTTAL GOLD in Eggenfelden

Messe in Eggenfelden vom 19. - 20. September 2015

05.08.2015
05.08.2015: Als größte Plattform in der privatwirtschaftlich organisierten Präventions- und Gesundheitsregion Xundland Vils-Rott-Inn für Anbieter aus dem 2. Gesundheitsmarkt („Alles was die Krankenkasse für Ihre Gesundheit nicht zahlt.“) und überhaupt allen Angeboten rund um das gesunde Leben. Eine Netzwerkerin: „Wir wollen alle wesentlich länger fit bleiben, um im Berufsalltag länger bestehen zu können und um im Alter so lange wie möglich unabhängig zu bleiben. Das wird uns umso besser gelingen, je eher wir auf die Bedürfnisse unseres Körpers und unserer Seele eingehen und etwas dafür... | Weiterlesen

Xundland diskutiert mit Anbietern aus dem 2. Gesundheitsmarkt

Veranstaltung in der Gesundheitsregion Xundland® Vils-Rott-Inn

05.05.2015
05.05.2015: Zum Einstieg verdeutlichte Stefan Duschl die volkswirtschaftliche Notwendigkeit und Wichtigkeit des 2. Gesundheitsmarktes. Gerade in unserer Zeit, in der die Selbstverantwortung für die Gesundheit wichtiger denn je ist und die Gesetzliche Krankenkasse diesen bedarf in ihrem eingeschränkten Leistungskatalog nicht abdecken, werden die Selbstzahler-Angebote in Richtung Prävention und Gesundheitsvorsorge wichtiger denn je. Neben dem Entstehen von körperlichen Erkrankungen treten zunehmend psychische Symptome auf. Es brauche hier Angebote für den einzelnen Menschen (Individuelles Gesundheitsma... | Weiterlesen