Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG |

Heidelberg iT baut eigenen Firmensitz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


IT-Systemhaus Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG feiert Spatenstich für Serverhotel und Bürogebäude


Anlässlich des Baubeginns bei Heidelberg iT griffen gemeinsam zum Spaten (v. l.): Gert Grimminger (Ing.-Büro Wolf GmbH), Matthias Lautenschläger (MLP Academics Heidelberg), Oliver Sauer (F+U Unternehmensgruppe gGmbH), Jens Rückert (Volksbank Kurpfalz eG), Christiane Hauß (Hartmann & Hauß Architekten GmbH), Matthias Blatz (Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG) und Erster Bürgermeister der Stadt Heidelberg Bernd Stadel.

Foto: Ina Gäde

Heidelberg, 24. Juli 2015 – Mit einem symbolischen Spatenstich und zahlreichen geladenen Gästen wurde bei der Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG der Baubeginn für den eigenen Unternehmenssitz im Industrie- und Gewerbegebiet Heidelberg-Pfaffengrund eingeleitet. Der IT-Dienstleister investiert über drei Millionen Euro in das Bauprojekt. Das neue Gebäude bietet auf vier Etagen Raum für die Unternehmenszentrale, eine Erweiterung des Cloud-Rechenzentrums als Teil des im Aufbau befindlichen „verteilten Rechenzentrums“, Technikräume sowie gewerbliche Mietflächen, die bereits vollständig vergeben sind.

„Der Neubau mit der Erweiterung unseres Serverhotels ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft von Heidelberg iT. Zum einen schaffen wir mit dem eigenen Firmensitz für unsere Mitarbeiter ein attraktiveres Arbeitsumfeld. Zum anderen können wir aufgrund unserer besonderen IT-Architektur künftig IT-Lösungen anbieten, die für unsere Kunden Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und reibungslosen IT-Betrieb noch besser miteinander verbinden, und damit einen Wettbewerbsvorsprung bedeuten“, begründet Geschäftsführer Matthias Blatz die Investition der Heidelberg iT. Das von Hartmann & Hauss Architekten geplante Bürogebäude mit Rechenzentrum soll im zweiten Halbjahr 2016 fertiggestellt und bezogen werden. Zu den Mietern gehören die MLP Academics Heidelberg, der USC Heidelberg e.V., die Marketingagentur nju:biz und die Sportmarketing-Agentur speters.pro.

„Mit Heidelberg iT baut ein Unternehmen, das durch seine erfolgreiche Arbeit zum Wohlstand der Stadt und Ihrer Bürgerinnen und Bürger – nicht zuletzt durch attraktive Arbeitsangebote – einen wichtigen Beitrag liefert. Und gerade, weil wir wissen, dass die IT-Wirtschaft stetig an Bedeutung zunimmt, haben wir gerne zur Förderung dieses Zwecks beigetragen“, sagte Erster Bürgermeister Bernd Stadel in seinem Grußwort auf dem Baufeld und beglückwünschte den Bauherren Matthias Blatz zum gelungenen Auftakt.

Herzstück des Bauprojekts ist das Serverhotel (Rechenzentrum), dem Geschäftsführer Blatz ein neuartiges nachhaltiges Wärme- und Energiekonzept mit Modellcharakter zugrunde gelegt hat: Das Servergebäude wird weitgehend ungedämmt errichtet, da hier der Kühlbedarf Vorrang hat. Für größtmögliche Energieeinsparung kommen im Kühlkonzept die Vorteile des Kühlmediums „Wasser“ und der Kamineffekt wirkungsvoll zum Einsatz. Die Serverabwärme wird ohne Umwandlung direkt zum Heizen in das Bürogebäude geblasen. So kann der Neubau ohne eigenständige Heizung gebaut werden. Die thermodynamische Simulation der Energieeffizienzexperten der LUWOGE consult GmbH bestätigt die Funktionalität des Energiekonzeptes.

Für viele mittelständische Unternehmen im Großraum Heidelberg und der Metropolregion Rhein-Neckar betreibt der Cloud-Anbieter Heidelberg iT sehr erfolgreich IT- und Rechenzentrumsdienstleistungen, im Outsourcing Modell — IT-Teilbereiche als auch das komplette IT-/ITK-Outsourcing. Dieser Geschäftsbereich und das „verteilte Rechenzentrum“, ein neu entwickeltes Konzept des IT-Experten Blatz, sollen durch den Neubau stärker ausgebaut werden.

Darüber hinaus leistet Heidelberg iT einen wertvollen Beitrag zur Qualität des Wirtschaftsstandortes Heidelberg, da der Internet Service Provider und Carrier verschiedene Gebäude und Stadtgebiete mit Internet versorgt. So wurde beispielsweise im Technologiepark Heidelberg durch Glasfaserverkabelung die notwendige Infrastruktur für Highspeed-Internet für Unternehmen geschaffen. Für den Kurpfalzhof und den Grenzhof wurden Richtfunk-Internetanbindungen eingerichtet, die der IT-Dienstleister auch betreibt. Im Auftrag der Stadt Heidelberg betreibt Heidelberg iT das gebührenfreie WLAN-Netz „Heidelberg4you“ als externer Dienstleister.

Im Rahmen der Spatenstich-Feier war die Lenovo System x Roadshow 2015 bei Heidelberg iT auf dem Baufeld zu Gast. Darüber hinaus präsentierten sich den zahlreichen Kunden und Gästen weitere Partner der Heidelberg iT, darunter die GFN AG, YITP - Young IT Professionals GmbH, Securepoint GmbH und die MLP Academics Heidelberg.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Luther (Tel.: +49.6221.407-500), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 600 Wörter, 5176 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG

Über Heidelberg iT:

Die Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG ist ein führender IT-Dienstleister in der Metropolregion Rhein-Neckar und vereint als Internet-Service-Provider, Rechenzentrumsbetreiber und IT-Systemhaus alle Kernkompetenzen der Informations- und Telekommunikationstechnik unter einem Dach. Der IT-/ITK-Infrastrukturdienstleister mit Sitz in Heidelberg verfügt über ein modernes Serverhotel mit TSI-Zertifikat der TÜViT/TÜV Nord Group und verteilte Rechenzentrumseinheiten mit einer Fläche von insgesamt 1.500 Quadratmetern. Schwerpunkte sind Cloud-Computing und IT-Outsourcing sowie alle IT-Beratungs- und IT-Serviceleistungen rund um Infrastruktur, Netzwerk und Internet, einschließlich Geschäftstelefonie sowie Beschaffung von Hard- und Software.
Im Bereich IT-Sicherheit deckt Heidelberg iT alle Themen der technischen und organisatorischen IT-Sicherheit ab und kann für Unternehmen die Rolle des externen IT-Sicherheitsbeauftragten übernehmen.

Ergänzt wird das Repertoire um professionelle Glasfaser-Dienstleistungen und LWL-Produkte sowie durch einen Glasfaser-Notdienst.

Als Spezialist für Elektro- und Netzwerktechnik plant und realisiert Heidelberg iT Projekte der intelligenten Hausvernetzung (Smart Home) und Multimedia-Konzepte.

Zu den Kunden der Heidelberg iT zählen vorwiegend mittelständische Unternehmen, gemeinnützige und soziale Einrichtungen, Dienstleister mit hohem Datenaufkommen, IT-Abteilungen von Konzernen sowie Kleinbetriebe.

Weitere Informationen unter www.heidelberg-it.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG lesen:

Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG | 29.01.2020

Heidelberg iT auf der LEARNTEC 2020


Heidelberg, 29. Januar 2020 – Die Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG präsentiert sich auf der Learntec 2020 in Karlsruhe als Komplettdienstleister für IT-Projekte im Rahmen der Umsetzung des DigitalPakts Schule. Die internationale Fachmesse ist Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung und zeigt vom 28. bis zum 30. Januar 2020 aktuelle Trends und Zukunftstechnologien rund u...
Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG | 03.12.2019

Wo Traditionelles und Zukunftsweisendes harmonieren


                          Heidelberg, 03. Dezember 2019 – Der IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG begeisterte am 21. November 2019 mit seinem traditionellen Weihnachtsmarkt am Firmensitz im Industrie- und Gewerbegebiet Pfaffengrund. Mehr als 100 geladene Gäste, vorwiegend Entscheider und IT-Verantwortliche aus Unternehmen in der...
Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG | 18.10.2019

Ich sehe etwas, was du nicht siehst.


Was ist real? Noch bis zum 20. Dezember 2019 ist die Ausstellung „FILTER" mit Malerei von Alexandra Birschmann in der Reihe „Kunst-im Serverhotel“ bei Heidelberg iT zu sehen. Foto: Andreas Gieser Heidelberg, 18. Oktober 2019 – Zwei Personen betrachten einen Gegenstand, einen Menschen, eine Farbe. Vor ihren Augen liegt ein und dasselbe. Warum sieht der eine dann etwas völlig anderes als d...