Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

BAUHERREN-PORTAL: Gütesiegel im Haus- und Wohnungsbau und deren Vielfalt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
95 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Dreimal "S": Siegel, Symbol und Substanz gehören zusammen
Siegel haben einen wichtigen Symbolcharakter, über den sie Botschaften aussenden oder etwas Besonderes herausheben wie zum Beispiel das Einhalten eines normierten Qualitätsversprechens. Das setzt in jedem Falle eine sorgfältige Prüfung bestimmter Produkt- oder Dienstleistungen Abläufe, Meinungen, Merkmale oder Kriterien voraus.

Repräsentativität von Gütesiegeln im Haus- und Wohnungsbau
Repräsentativität können Sie bei bestimmten Gütesiegeln vermuten, aber nicht voraussetzen! Nur wenn ganzheitlich angesetzte Untersuchungen der Verleihung eines Gütesiegels zugrunde liegen, wie zum Beispiel bei einer Bauherren-Befragung, sollten diese schon repräsentativ sein, sonst nutzen sie Ihnen als Bauinteressent wenig! Was bringt Ihnen eine Mehrphasen-Prüfung bei drei Häusern, wenn das Unternehmen 30 baut? Gerade im Haus- und Wohnungsbau, wo mit allen möglichen Gütesiegeln zu unterschiedlichsten Qualitätsprofilen geworben wird, nutzen punktuelle Untersuchungen, die mit einem Gütesiegel für alle Bauvorhaben ausgestattet werden, wenig bis nichts. Repräsentative Gütesiegel dagegen haben nicht nur eine symbolische, werbewirksame Aufgabe, sondern eine substanziell informative Funktion für Bauinteressenten.

Gütesiegel und Werbung
Gerade wegen ihrer Ausstrahlung und Wirkung auf potenzielle Käufer werden Siegel nahezu immer in der Werbung eingesetzt. Hier auf der Homepage und dort auf jedem Katalog oder Prospekt, auf dem Messestand etc., überall sind Gütesiegel zu finden. Das ist auch vollkommen ok, solange es sich um Siegel handelt, die aufgrund besonderer, herausragender Eigenschaften oder Leistungen in Produkt- oder Dienstleistungsqualität erteilt wurden.

Gütesiegel setzen Standards
Bauinteressenten vermuten zunächst, dass erteilte Siegel für den gesamten Prozess der Hauserstellung stehen, vom ersten Entwurf bis zur Abnahme, Übergabe und darüber hinaus. Schnell werden sie in Prozessbezogenen Prüfungen eines besseren belehrt: Die geläufigen Siegel im Herstellungsprozess eines Hauses beinhalten Prüfungen als Momentaufnahmen, die sich auf Teilabschnitte, Zwischenschritte, Endprodukte, Herstellungsverfahren, bestimmte Stadien oder allgemeine Qualitätsmaßstäbe beziehen.

Gütesiegel signalisieren Werte
Bauinteressenten kennen die einzelnen Inhalte, die der Verleihung von Gütesiegeln vorausgehen, meist nicht! Entsprechend fällt die Siegelvielfalt aus: Ob Allergiefreiheit, Klima- oder Umweltfreundlichkeit, technische Qualität oder der Einsatz ökologischer, nachwachsender bzw. besonders gesundheitsverträglicher Baustoffe, alles Mögliche wird "versiegelt"!
Schadstoffprüfungen, Branchenauszeichnungen für besondere Leistungen, auch innerhalb einer Gütegemeinschaft und unzählige Produktgarantien, die Praxis ist recht vielseitig!
Alle Gütesiegel aber haben eine Aufgabe: Sie sollen Vertrauen ausstrahlen, aufbauen und dem so Bauinteressenten die Entscheidung erleichtern. Aber: Welcher Bauinteressent blickt noch durch, welches Siegel für welche Prüfinhalte steht und woran er das erkennen kann?

Bauherren bei Gütesiegeln sehr aussagekräftig!
Mit Bauherren und deren Erfahrungen bzw. Bewertungen der Bauunternehmen beschäftigen sich nur sehr wenige! In der Praxis wird sich eher selten und in Ausnahmefällen, so z.B. in unserem Institut für Bauherrenbefragungen, damit auseinandergesetzt.
Stellt sich die Frage, warum im Handel ein Kunde bei einem 5,00-Euro-Artikel nach einer Bewertung gefragt wird und sich bei Bauherren, die eine Unsumme investieren, keiner nach der tatsächlichen Leistung ihrer Baupartner erkundigt. Warum das so ist? Wir wissen es nicht!
Der Trend allerdings geht in eine andere Richtung: Immer mehr Spitzenanbieter suchen eine klare Differenzierung zu ihren Marktbegleitern, und diese wiederum ist in der Ermittlung und Bewertung der Bauherren-Zufriedenheit zu finden! 
Verantwortlich: Theo van der Burgt, Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH

http://www.bauherrenreport.de

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Freising, Neuwied, Memmingen, Schweinitz, Neuwied, Schiefbahn, Germering, Bad Düben, Rohrbach, Porz, Chemnitz, Braunschweig, Langenfeld, Pulheim, Jena, Saarlouis, Lippstadt, Nürnberg, Düren, Friedberg, Gommern, Heilbronn, Bad Bentheim,Lippstadt, Pfaffenhofen, Hof, Bayreuth, Oberhausen, Jena, Ansbach, Bottrop, Saarlouis.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theo van der Burgt (Tel.: 021329950453), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 789 Wörter, 7985 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 04.10.2018

Kundenorientierung im Bauunternehmen 2019 wieder in Vordergrund stellen

So oder ähnlich läuft es gerade in vielen Bauunternehmen aus der Fertighaus- und Massivhaus-Branche ab.   Kurzfristiger Erfolg kontra mittelfristigem Imageschaden   Kurzfristig ist das für den Hausbauer eine dem Boom geschuldete, gute Situation....
Bauherrenreport GmbH | 30.09.2018

BAUHERRENreport GmbH: Beste Abgrenzung für regionale Fertighaus-Anbieter

Schließlich muss er sich auch gegen die großen, überregionalen Anbieter, die Big-Player der Branche behaupten und am Ende möglichst durchsetzen. Wie das geht, beschreiben wir in diesem Artikel.   Regionale Fertighaus-Anbieter klar im Vorteil   ...