info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Bauinteressenten nutzen Qualitäts-Einstufungen im Haus- und Wohnungsbau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
26 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Früh dabei zu sein lohnt sich, da Qualitäts-Differenzierung sich erkennbar durchsetzt!


Es ist schon sehr merkwürdig, dass bei jedem Zwei-Euro-Artikel, sei es bei Ebay, Amazon oder in anderen Handels- bzw. Einkaufs-Plattformen, die Bewertung des Verkäufers bzw. seiner Service-Kriterien am Ende ausschlaggebend dafür ist, ob dieser gekauft wird oder nicht! 



Im Haus- und Wohnungsbau ist es bis dato so gewesen, dass viele tausend Euro investiert werden, ohne dass irgendein Bewertungsparameter, der für Qualität oder Service steht, eingesehen werden kann, geschweige denn ein solcher eine Ausschlag-gebende Rolle spielt. Wie auch, es gab bislang Keinen, aber das hat sich jetzt geändert!

 

Änderungen längst überfällig – Bewertungen unumgänglich

 

Dass sich irgendwann in Richtung überprüfbarer Qualitätsbewertungen grundsätzlich etwas ändern würde, ist seit langem absehbar! Zu groß ist der Bedarf für jeden Bauinteressenten, zu bedeutend der Zusammenhang für dessen Entscheidung, egal mit welchem Haus- und Wohnungsbauer er zu arbeiten gedenkt. Auch für Haus- und Wohnungsbauer ist das wichtig, denn wie wollen Bauinteressenten sonst die Guten von den anderen unterscheiden?

 

Existenz eines akzeptierten Bewertungsverfahrens bislang Fehlanzeige

 

Es ist nicht zu glauben, aber im Haus- und Wohnungsbau ist es tatsächlich so: Es existierte bis dato nicht ein einziges, zuverlässiges, beidseitig einigermaßen aussagefähiges und anerkanntes Bewertungsverfahren, das eine Leistungsbetrachtung der relevanten Qualitätsparameter aus Sicht eines Bauinteressenten ebenso enthält wie eine objektive Betrachtung aus dem Blickwinkel des Haus- und Wohnungsbauers.

 

Prozedere unklar und mit viel zu hohem Aufwand verbunden

 

Neben den vielen, bereits vorhandenen Gütesiegeln in der Baulandschaft war aber offensichtlich sehr lange nicht klar, wie der Weg zu einem, die Gesamtleistungen umfassenden, Gütesiegel zu gehen ist. Kein Wunder, denn der dahinterstehende Aufwand, um zu sachdienlichen Ergebnissen zu kommen, ist enorm aufwändig, oder besser gesagt, war! Die Unternehmen scheuten diesen Aufwand verständlicherweise, solange es irgend möglich war.

 

Rahmenbedingungen im Haus- und Wohnungsbau im Umbruch

 

Trends in Sachen Qualitätsbewertung gehen aber auch an Haus- und Wohnungsbauern auf längere Sicht nicht ohne Wirkung vorbei! Unverständlich, wenn vermeintlich gute Unternehmen aus der Branche sie immer noch fast fahrlässig verschlafen. Das hat schon in anderen Branchen manchen “bornierten“ Unternehmensführer den Chefsessel gekostet!

 

Hotel- und Urlaubsbranche machen seit langem vor, wie es richtig funktioniert

 

In vielen Branchen sind Bewertungsparameter bereits probate Mittel, um Qualität erfolgswirksam zu differenzieren, und mit dieser Differenzierung Entscheidungen und Umsätze für die Portalpartner zu generieren. Das wiederum hilft nicht nur im Hotelgewerbe, sondern auch im Haus- und Wohnungsbau, insbesondere den Anbietern besonderer Qualität: Damit können sie sowohl ihr Leistungspaket Ziel-orientiert platzieren, als auch die dafür erforderlichen Preise endlich ohne große Widerstände durchzusetzen.

 

Die Transparenz ihres Könnens ist das, was nicht nur einen Hotelgast, sondern auch einen Bauinteressenten davon überzeugt, mehr Geld für eine nachgewiesen bessere Leistung auszugeben!  

 

Gütegemeinschaft BAUHERRENreport und ifb Institut ermöglicht jetzt klare Differenzierung

 

Mit einem neuen Konzept und ihrer professionellen Website WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM, die professionelle Qualitätsanbieter in Form einer Bestenliste herausstellt, startet die Gütegemeinschaft, bestehend aus dem BAUHERRENreport und dem ifb Institut jetzt in eine Qualitätsoffensive für gute Bauunternehmen, die es so in der Vergangenheit noch nicht einmal Ansatzweise gegeben hat.

 

Eindeutige Vorteile für alle Beteiligten

 

Bauinteressenten als Zielgruppe können an der Bestenliste im BAUHERREN-PORTAL, der professionellen Website der Qualitätsgemeinschaft, sofort erkennen, welches Bauunternehmen aus ihrer Region die hohen Anforderungen an die Bauherren-Zufriedenheit erfüllt und damit für sie infrage kommt.

 

Geringer Aufwand bei  hohem Nutzen für Haus- und Wohnungsbauer

 

Für ein Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen wird mit geringem Aufwand eine Untersuchung der Bauherren-Zufriedenheit durchgeführt, deren Ergebnisse zertifiziert und im gesamten Internet veröffentlicht werden. Der Nutzen entspricht dem Verbreitungsgrad: Eine massive Steigerung des Bekanntheitsgrades bewirkt eine Imageaufwertung, das Unternehmen bekommt deutlich mehr Empfehlungsadressen, wodurch nicht nur die Auftragsanzahl steigt, sondern auch bessere Preise durchsetzbar werden.

 

Kontakt:

BAUHERRENreport GmbH
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an: 
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH 
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453 
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de, Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de

Unsere Premium-Partner sind Spitzenanbieter in Ihrer Region!

Mit Bauherren-Bewertungen aus authentischen Hausbau-Erfahrungen, außerdem mit Referenzen und Empfehlungen zu Spitzenunternehmen aus dem Haus – und Wohnungsbau sind wir bald auch vertreten in Frankenthal (Pfalz), Kaiserslautern, Nierstein, Burgenlandkreis, Freising, Ostprignitz- Landshut, Coesfeld, Rhein-Neckar-Kreis Aichach-Friedberg,, Dessau, Hochsauerlandkreis, Landsberg am Lech, Haldensleben, Pfalzgrafenweiler, Meßstetten, Celle, Gamertingen, Gau-Bickelheim.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: Hausbauerfahrungen, Bauherrenerfahrungen, Bauherrenzufriedenheit, Hausbau, Anbau, Bauen, Neubau, Immobilien

Pressemitteilungstext: 1001 Wörter, 10805 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH bildet gemeinsam mit dem ifb Institut GmbH eine Qualitätsgemeinschaft, die Betreiberin der Verbraucherplattform www.bauherren-portal.com ist.

Im BAUHERREN-PORTAL stehen Ergebnisse zertifizierter Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen per kostenlosem Download inkl. der Prüfdokumente für Bauinteressenten zur Verfügung.

Der große Vorteil für Bauinteressenten besteht darin, dass sie ihre Favoriten in allen wichtigen Qualitätsprofilen transparent beurteilen können und so ein Plus an Sicherheit bekommen.

Bauunternehmen wiederum profitieren davon, dass sie als geprüfte Spitzenanbieter im Internet veröffentlicht werden. Ihre Vorteile liegen im Qualitätsimage, in der Marktdurchdringung und Bekanntheit sowie in der Absatz-, Umsatz- und Ertragsentwicklung.

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 20.05.2018

BAUHERRENreport GmbH: Bauinteressenten gezielt und besser informieren.

Das wichtigste Thema für die Neukundengewinnung im Bauunternehmen: Vertrauen!   Der Haus- und Wohnungsbau hat als Branche die Bewertungsentwicklung verschlafen. Vielleicht, weil jeder Profi weiß, dass Bauherrenbewertungen jenseits der 90% eine Ra...
Bauherrenreport GmbH | 20.05.2018

BAUHERRENreport: Überzeugende Qualitäts-Performance für Fertighaus- und Massivhaus-Anbieter.

Veröffentlichung positiver Qualitätsinformationen generiert deutlichen Wettbewerbsabstand.   Der Vorteil unseres Qualitäts-Empfehlungsmarketing im BAUHERRENreport besteht in der Veröffentlichung seriös geprüfter und nachprüfbarer Qualitätsin...
Bauherrenreport GmbH | 20.05.2018

BAUHERRENreport GmbH stellt Qualität in das Zentrum der Akquise.

Mit einzigartigem Qualitätsprofil Absatz- und Umsatzsteigerung generieren.   Eigene Möglichkeiten wurden in Betracht gezogen. Schließlich haben wir unser eigenes Konzept zur ERFOLGREICHEN UND NACHHALTIGEN ABGRENZUNG e...