info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Immobase GmbH |

Immobase und ZVG.com kooperieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anzahl an provisionsfreien Kaufangeboten maßgeblich erweitert Das Start-Up Unternehmen Immobase aus München hat weitere Kaufimmobilien von ZVG.com im Angebot.

Immobase erweitert sein Angebot damit auf rund 18.000 Kauf- und Mietobjekte.



Immobase hatte bereits im Vorfeld mit größeren Bestandsverwaltern und ausgewählten Online-Portalen in Deutschland vergleichbare Vereinbarungen geschlossen. Mit Empfehlung auf die Angebote von ZVG.com ist dem jungen Unternehmen Immobase ein weiterer Schritt in der Bereitstellung attraktiver Immobilienangebote für seine Nutzer gelungen. Das Online-Portal bietet aktuell aus rund 10 verschiedenen Quellen insgesamt deutlich über 17.000 provisionsfreie Kauf- und Mietangeboten bundesweit an. Immobase kann mit der neuen Vereinbarung ab sofort als erweiterten Service einen großen Teil aller bundesweiter Zwangs- und Teilungsversteigerungen empfehlen.



Was macht Immobase?

Immobase ist ausschließlich auf Immobilien Suchanzeigen spezialisiert. Vom privaten Ankaufsprofil bis zum gewerblichen Mietgesuch. Der Suchende kann durch Eigenwerbung - mit nur einem Klick - sein Mietgesuch oder Ankaufsprofil in seinem Netzwerk teilen und erhöht dadurch die Reichweite möglicher Anbieter eigenständig. Da die "besten" Angebote meist "unter der Hand" gehandelt werden, fördert Immobase die kostenlose Eigenwerbung in den sozialen Netzwerken. Zudem können Immobilien-Anbieter mit nur einem Klick, neue Kunden für Ihr Immobilienangebot direkt gewinnen.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sebastian Scheele (Tel.: 08966086860), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1909 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Immobase GmbH

Immobase DE:
Immobase, ein Online-Start-Up aus München, das sich auf Immobilien-Suchanzeigen für Kauf- und Mietinteressenten spezialisiert hat, bietet weitere provisionsfreie Kauf- und Mietangebote an. Die Veröffentlichung der SUCHANZEIGE IST KOSTENLOS und endet automatisch nach 12 Monaten. Zur Veröffentlichung der Suchanzeige reichen die Pflichtangaben (Art, Ort, Größe und Budget der gesuchten Immobilie). Freiwilligen Detailangaben können je nach Suchkriterien individuell ergänzt werden. Da die „besten“ Angebote meist „unter der Hand“ gehandelt werden, fördert Immobase die Eigenwerbung der Suchanzeigen (z.B. über die sozialen Netzwerke).
Immobase konzentriert sich mit seinem Angebot bzw. Online-Plattform auf Käufer, Gewerbetreibende sowie Mieter / Vermieter. Immobase ist zu 100 Prozent mit dem Smartphone und für Englisch sprachige Nutzer abruf- und nutzbar und bietet aktuell rund 15.000 provisionsfreie Kauf- und Mietangebote.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Immobase GmbH lesen:

Immobase GmbH | 17.10.2017

Immobase und atHome.de vereinbaren Zusammenarbeit

Über atHome.de: Das Immobilienportal atHome.de wurde 2005 gegründet und bietet heute mehr als 8.000 Immobilienanzeigen von 170 Immobilienanbietern aus der Saar-Eifel-Mosel Region. atHome.de gehört mit weiteren Portalen in Luxemburg und der franzö...
Immobase GmbH | 16.09.2017

Immobase kooperiert mit Movinga

Ottobrunn, (18.09.2017) Immobase, der Online-Marktplatz für Immobilien-Suchanzeigen, und movinga.de, Europas führende Plattform für Umzüge vereinbaren eine Zusammenarbeit. Über Movinga Movinga ist Europas führende Plattform für Umzüge. Mit...